Zyklus

Der Eisprung: Das musst Du wissen

Christina Cascinoam 12.07.2016 um 14:10 Uhr

Wenn das Ei springt, hüpft auch die Libido in ungeahnte Höhen, denn der Höhepunkt im weiblichen Monatszyklus bildet der Eisprung. Was der Eisprung bedeutet und was dabei genau passiert, verraten wir Dir hier.

Video: Eisprung

Der Eisprung gehört zu den geheimnisvollen Begebenheiten im Körper einer Frau, die darüber entscheiden, ob sie schwanger wird oder nicht. Deshalb führen viele Frauen einen Zykluskalender, der ihnen verrät, an welchem Punkt in ihrem Zyklus sie sich befinden.

Was ist der Eisprung?

Du hast es Dir bestimmt schon gedacht, hier aber noch einmal die offizielle Bestätigung: Der Eisprung hat nichts mit dem im kochenden Wasser hüpfenden Frühstücksei zu tun! Der Eisprung bezeichnet vielmehr die Ausstoßung der unbefruchteten Eizelle aus dem Eierstock in den Eileiter. Dort wartet die Eizelle dann darauf, von Spermien befruchtet zu werden. Gesprungen wird bei der ganzen Sache also nicht. Warum der Eisprung dann Eisprung heißt? Vielleicht weil „Ei-Schuss“ zu sehr nach Fußball klingt?!

Wann ist der Eisprung?

Einmal pro Menstruationszyklus findet er statt, der Eisprung. Bereits ab dem ersten Tag Deiner Menstruation macht sich die Eizelle im Eierstock für den bevorstehenden Eisprung bereit und wandert an den Rand ihres imaginären Sprungturms, sprich an die Eierstockwand. Den großen Auftritt hat die Eizelle dann am 14. Tag des Zyklus. Dann findet in der Regel der Eisprung statt, wenn Du einen normalen 28-tägigen Zyklus hast. Hast Du einen längeren oder kürzeren Zyklus, so findet der Eisprung in der Mitte des Zyklus statt.

Kann man vor dem Eisprung schwanger werden?

Einmal gesprungen, wartet die Eizelle langsam im Eileiter voranschlendernd auf die Befruchtung durch eine Samenzelle, um ihrem Dasein einen Sinn zu geben. Der Eisprung ist also die Bedingung dafür, dass Du schwanger wirst. Doch Vorsicht: Da Spermien tatsächlich bis zu drei bis vier Tage in der Gebärmutter auf den Auftritt der Grande Dame warten, kannst Du auch durch Sex vor dem Eisprung schwanger werden. Also selbst wenn die Herren der Schöpfung – wie im echten Leben – mal wieder zu früh am Start sind, ist noch alles drin… Daher gelten meist die drei Tage vor dem Eisprung, der Eisprung-Tag selbst und der Tag nach dem Eisprung als die besonders fruchtbaren Tage.

Beim Eisprung platzt der Follikel auf und die Eizelle wird in den Eileiter gestoßen

Eisprung berechnen als Verhütungsmethode

Die Berechnung des Eisprungs zählt zu den natürlichen Verhütungsmethoden – sie ist allerdings sehr unsicher! Bei den wenigsten Frauen läuft der Zyklus regelmäßig wie ein Uhrwerk ab und die Ermittlung des Eisprungs ohne weitere Hilfsmittel ähnelt eher einem groben Schätzen. Kein Wunder, dass der Pearl Index bei dieser „Verhütungsmethode“ bei 9-40 (!) liegt. Das heißt, bis zu 40 von 100 Frauen, die sich bei der Verhütung nur auf die Abschätzung des Eisprung Zeitpunkts verlassen, werden schwanger.

Positive Auswirkungen

Während Deiner fruchtbaren Tage wirkst Du auf Männer so anziehend wie nie – und das zum Teil ganz unbewusst. Du riechst an Deinen fruchtbaren Tagen nämlich besser! Angeblich sind sogar Deine Gesichtszüge zur Zeit des Eisprungs weicher und attraktiver, und Du tendierst bei Deiner Kleiderwahl zu Stücken, die mehr Haut zeigen. Ein Trick der Natur, damit Zärtlichkeiten vor allem während der fruchtbaren Tage stattfinden. Am wenigsten anziehend wirkt der weibliche Geruch auf Männer während der Menstruation. Aber das passt schon, da haben wir ja auch oft nicht so große Lust auf Sex.

Eine Studie mit 68 Amerikanerinnen belegt zudem, dass Frauen während ihrer fruchtbaren Tage besonders große sexuelle Gelüste und dementsprechend auch mehr Sex haben. Die Forscher vermuten einen verborgenen biologischen Algorithmus, der die Fortpflanzung des Menschen sichern soll. Da Dein Körper während Deines Eisprungs mehr Glückshormone ausschüttet, bist Du insgesamt aktiver und geselliger.

Der Eisprung: Eine kleine Veränderung in Deiner Gebärmutter mit so großen Auswirkungen. Wer hätte das gedacht?!

Bildquelle: iStock/Ever

Kommentare (21)

  • Zum Glück weiß ich über meinen Eisprung bescheid...

  • Wieder was über den Eisprung gelernt :-)

  • Ich finde der Eisprung ist hier schön erklärt!

  • Wann ist der Eisprung? Maaan, wie oft ich mich das schon gefragt habe. Dabei ist es gar nciht so schwer, sich zu merken, wann der Eisprung ist.

  • Ich hatte auch echt Nachholbedarf, was den Eisprung angeht. Jetzt weiss ich es aber alles ;)

  • Ich finde das Bild zum Eisprung super^^

  • wann findet der eisprung statt ist also so leicht zu beantworten :-)

  • "Was machst Du aus Deinem Eisprung-Vorteil?" Süß ;-)

  • Dass der Eisprung soviel in meinem Körper "anrichtet" hätte ich nciht gedacht...da die Auswirkungen aber so vorteilhaft sind werde ich mich jetzt auf jeden Eisprung freuen! :D

  • Haha, das war mir noch gar nicht so bewusst, das beim Eisprung so viel in uns geschieht! toll

  • Toller Bericht über den Eisprung, danke!

  • der Eisprung hat es bei mir ganz schön in sich!

  • Ja ja, der Eisprung hat seine Vor- und Nachteile :)

  • Ich denke mir oft im Nachhinein, das könnte der Eisprung gewesen sein ;)

  • Ich merke es sofort, wenn ich meinen Eisprung habe!

  • Wenn ich meinen Eisprung habe, bin ich glaub ich auch oft leicht gereizt. Aber wer weiß, wie das auf andere wirkt....

  • Ich bin immer ziemlich zickig wenn ich meinen Eisprung habe - glaube nicht das ich da besonders sexy wirke..

  • Der Eisprung, jaja - darüber wusste ich lange Zeit wirklich nicht viel! Guter Artikel :-)

  • Wow, das ist aber ein interessanter Artikel zum Thema Eisprung!

  • Jaja, der Eisprung. Was der nicht alles anrichtet ;)

  • Guter Artikel! :D


Mehr zu Verhütung