Pille und Durchfall
Christina Tobiasam 17.10.2017

Die Antibabypille zählt zu den sichersten Verhütungsmitteln laut Pearl-Index. Ein paar wenige Krankheiten beeinträchtigen die Wirkung der Pille – und Durchfall und Erbrechen zählen leider dazu. Doch es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, um den verhütenden Schutz trotzdem zu erhalten. Wir verraten dir, was du beachten musst.

Wie lange ist die Einnahme der Pille her?

Um die Frage zu beantworten, ob die Pille bei Durchfall trotzdem wirkt, muss man sich zunächst fragen, wann die Antibabypille genau eingenommen wurde. Setzen Erbrechen und Durchfall drei bis vier Stunden nach der Einnahme der Pille ein, kann der verhütende Schutz der Pille gefährdet sein, da die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts die hormonellen Wirkstoffe noch nicht ausreichend aufgenommen haben. Außerdem ist Vorsicht geboten, wenn deine Magen-Darm-Probleme mehrere Tage andauern.

Wie die Pille genau im Körper wirkt, erfährst du in unserem kurzen Video!

Pille und Durchfall: Was kann ich tun?

Verhütest du mit der Pille und Durchfall setzt plötzlich bei dir ein, ist das richtige Timing entscheidend, um den Schutz optimal zu gewährleisten. Ist die Einnahme der Pille kürzer als vier Stunden her und du hattest mit Erbrechen oder Durchfall zu kämpfen, kannst du einfach eine weitere Pille aus deinem Blister schlucken und die Einnahme sozusagen nachholen, so als wenn du sie vergessen hättest. Wichtig ist, dass du dabei berücksichtigst, welche Art von Pille du einnimmst.

Verwendest du eine Mini-Pille mit dem Wirkstoff Levonorgestrel, ist die pünktliche Einnahme äußerst wichtig. Bereits bei einer dreistündigen Verspätung kann der empfängnisverhütende Schutz gefährdet sein. Nachdem der Durchfall die Wirkstoffe des Präparats quasi aus deinem Körper gespült hat, bleiben dir also genau drei Stunden Zeit, um die Einnahme nachzuholen. Verwendest du eine Mini-Pille mit dem Wirkstoff Desogestrel oder eine herkömmliche Mikropille, bleiben dir zwölf Stunden, um eine weitere Pille zu schlucken.

Hast du mehrere Tage mit einer schweren Magen-Darm-Krankheit zu kämpfen, ist es sinnvoll für die nächsten sieben Tage zusätzlich mit Kondomen zu verhüten.

Hinweis: Bist du generell verunsichert, ob du ausreichend vor einer Schwangerschaft geschützt bist, solltest du deinen Arzt zurate ziehen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Wann wirkt die Pille?

Um die Wirkung der Pille bei Durchfall zu gewährleisten, ist vor allem das richtige Timing entscheidend.

Wer die Pille nimmt und plötzlich Durchfall bekommt, braucht nicht gleich in Panik zu verfallen. Ist die Einnahme der Pille weniger als vier Stunden her, kann sie einfach nachgeholt werden. Wer zusätzlich auf Nummer sicher gehen will, kann für eine Woche noch zusätzlich Kondome verwenden.

Bildquelle:

iStock/AndreyPopov, matka_Wariatka


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?