Für Vergessliche

Spirale: Vorteile und mögliche Risiken

Was zunächst als zufällige Entdeckung begann, entwickelte sich bald zu einer erfolgreichen und vor allem langfristigen Methode: Die Spirale als Verhütung. Sie ist heute neben der Pille und dem Nuvaring eines der beliebtesten Verhütungsmittel. Es gibt sie in zwei verschiedenen Versionen: die herkömmliche Kupferspirale und die noch relativ neue Hormonspirale. Einmal eingesetzt, braucht man sich drei bis fünf Jahre lang keine Gedanken um das Thema „Verhütung“ zu machen.

Die Spirale als Verhütungsmittel

Spirale: Verhütung auf Nummer sicher

Die Entdeckung, dass man mittels eines Gegenstandes, der in die Gebärmutter eingeführt wird, eine Schwangerschaft verhüten kann, stammt nicht etwa von findigen Wissenschaftlern oder ominösen Voodoo-Priestern. Man mag es kaum glauben, aber es waren Viehtreiber aus dem Orient, die als erstes auf die Idee einer „Barrieremethode“ kamen und damit den Grundstein der Spirale als Verhütung legten. Damit das liebe Vieh, welches sie durch die Wüste trieben, nicht durch Trächtigkeit zur Last fiel, bliesen sie ihren Kamelstuten kurzerhand mit einem hohlen Schilfrohr Kieselsteine in die Gebärmutter, um diese zu verschließen. Zugegeben, eine ziemlich rüde Methode, von der die Spirale als Verhütung glücklicherweise weit entfernt ist.

Die Entwicklung der Spirale von damals bis heute

Gott sei Dank hat die heutige Spirale nicht mehr viel mit diesem Vorläufer zu tun. Das Einsetzen einer Spirale zur Verhütung verläuft beim Frauenarzt völlig schmerzfrei und in der Regel ohne gesundheitliche Folgen. In den 1930er Jahren entwickelte ein gewisser Prof. Dr. Gräfenberg aus Berlin eine sanftere Methode. Ein Seidenfaden und ein Silberdraht bildeten den Vorläufer der heutigen Spirale zur Verhütung. Der Nachteil der damaligen Modelle war allerdings, dass es häufig zu Entzündungen kam. In den 1960er Jahren versuchte Dr. Margulies sein Glück und entwarf ein leider ebenso wenig überzeugendes Modell, das so genannte „Intrauterinpessar“. Was lange währt, wird schließlich jedoch endlich gut. Ein gewisser Dr. Zipper aus Chile entwarf schließlich die erste zuverlässige Spirale zur Verhütung mit einem kleinen Stückchen Kupferdraht. Das Wörtchen „Kupfer“ ist hier das Zauberwort, denn durch den Kupfer werden die Spermien in ihrer Beweglichkeit enorm beeinträchtigt und können die Eizelle nicht mehr befruchten. Heute ist die Spirale ein beliebtes Verhütungsmittel für Frauen, die langfristig und sicher verhüten wollen. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten, die Spirale zur Verhütung einzusetzen: die Kupferspirale und die Hormonspirale.

Spirale: Verhütung durch die Kupferspirale

Die Kupferspirale, die erste Variante der Spirale zur Verhütung, ist t-förmig und von einem dünnen Kupferdraht umwickelt, der kleinste Mengen Kupfer in die Gebärmutter abgibt. Das Kupfer bewirkt nicht nur, dass die Samenzellen auf dem Weg in die Eileiter gebremst werden, sondern auch dass der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut gestört wird. Damit wird die Einnistung einer befruchteten Eizelle in die Gebärmutter verhindert und eine Verhütung ohne Hormone gewährleistet. Einmal eingesetzt, hält die verhütende Wirkung bis zu fünf Jahre an. An dieser Stelle wollen wir die Nebenwirkungen, die diese Spirale als Verhütung haben kann, jedoch nicht verschweigen. So kann es in seltenen Fällen zu Blutungsstörungen oder stärkeren, schmerzhafteren Monatsblutungen kommen.

Spirale: Verhütung durch die Hormonspirale

Die Hormonspirale sieht auf den ersten Blick wie eine normale Spirale zur Verhütung aus. Im Gegensatz zur Kupferspirale verfügt sie jedoch über ein Hormondepot, das fünf Jahre lang winzige Mengen von Gestagenen, Gelbkörperhormon, abgibt. Die Hormonspirale ist dadurch fast so sicher wie eine Sterilisation, kann aber vom Frauenarzt jederzeit wieder entfernt werden. Allerdings hat auch diese Spirale als Verhütung einige Nebenwirkungen. So können in der Anfangsphase eventuell Blutungsstörungen, so genannte Schmierblutungen, auftreten. Doch die Hormonspirale hat auch einen Vorteil: Die Monatsblutung wird bei 20% der Anwenderinnen schwächer, kürzer und weniger schmerzhaft .

Geeignet ist die Spirale als Verhütung vor allem für Frauen, die schon einmal schwanger waren, denn es besteht ein gewisses Restrisiko einer Unterleibsinfektion. Diese kann im unglücklichsten Falle zu Unfruchtbarkeit führen. Nichtsdestotrotz ist die Spirale eines der sichersten und langanhaltendsten Verhütungsmittel. Lass Dich aber am besten von Deinem Frauenarzt beraten, welches die beste Verhütungsmethode für Dich ist.

Kommentare (36)

  • butterblume23 am 01.12.2014 um 13:09 Uhr

    Ich würde mir keine Spirale einsetze lassen. Das Riskio der Schmerzen ist mir zu hoch!

  • FrenchCookie am 05.09.2013 um 05:04 Uhr

    Ich bin ja offen, für verschiedene Verhütungsmittel. Spirale ist mir aber nicht so ganz geheuer...

  • MauliMaulwurf am 18.06.2013 um 10:40 Uhr

    Ich hatte nie eine Spirale. Verhütung läuft bei mir ausschließlich mit der Pille.

  • PartyNori am 16.05.2013 um 12:48 Uhr

    Ich finde, dass die Spirale mal eine richtig gute Erfindung ist.

  • Kiky27 am 16.04.2013 um 09:54 Uhr

    Eine Freundin von mir nutzt schon seit Jahren die Spirale zur Verhütung. Für mich wäre das aber nichts, ehrlich gesagt. Ich möchte keinen Fremdkörper in mir haben...

  • Florelli am 03.04.2013 um 07:35 Uhr

    Ich habe schon einiges ausprobiert beim Thema Verhütungsmittel. Spirale war noch nicht dabei. Aber grundsätzlich auch ein gutes Verhütungsmittel die Spirale!

  • applepie77 am 01.03.2013 um 09:10 Uhr

    Das Verhütungsmittel Spirale finde ich super, haben sie schon eine Weile und bin zufrieden!

  • pusteblumelein am 15.11.2012 um 15:53 Uhr

    An sich ist die Spirale sicherlich ein gutes Verhütungsmittel!

  • Taucherqueen am 12.09.2012 um 12:15 Uhr

    Eigentlich find cih spirale Verhütung ja gut, weil sie so sicher ist und man nicht immer daran denken muss sie pünktlich einzunehmen ( wie bei der Pille), denn ich bin leider Gottes ein vergesslicher Mensch...dennoch ist die spirale Verhütung nciht das Richtige für mich, weil cih mir zu große Sorgen machen würde eine Infektion zu bekommen und dadurch unfruchtbar zu werden...schließlich möchte cih eines Tages doch gerne nochmal Kinder haben! Aber wer schon Kinder hat und keine mehr will, für den finde cih die spirale Verhütung super!

  • perlenmeer200 am 08.08.2012 um 12:43 Uhr

    Mit der Spirale verhüten? Ich glaube das wäre absolut nix für mich...

  • ChocoVanille am 29.04.2011 um 09:01 Uhr

    Ich überlege ob ich mich für die Spirale als Verhütungsmittel entschließen sollte?! Jedoch habe ich noch keine Kinder und der Arzt meinte, ich solle es mir gut überlegen, da das Einsetzen schmerzhaft sein wird, wenn man noch kein Kind geboren hat. Was sind Eure Erfahrungen damit?

  • suncity71 am 05.10.2010 um 17:32 Uhr

    also ich kann nur sagen es gibt nix besseres als die spirale. habe seit einem halben jahr mein 2. hormonspirale,obwohl ich keine kinder habe.hatte etwas angst vor dem wechsel der spirale, aber ich hab davon nix gespürt! habe fast keine blutungen mehr und ich kann die siprale nur weiterempfehlen

  • suncity71 am 05.10.2010 um 17:32 Uhr

    also ich kann nur sagen es gibt nix besseres als die spirale. habe seit einem halben jahr mein 2. hormonspirale,obwohl ich keine kinder habe.hatte etwas angst vor dem wechsel der spirale, aber ich hab davon nix gespürt! habe fast keine blutungen mehr und ich kann die siprale nur weiterempfehlen

  • TaziTazi am 21.11.2009 um 17:18 Uhr

    Ich habe die Spirale seit 4 Jahren jetzt und bin Mama von 3 Kindedr das ist das beste was es gibt wenn man keiner Kinder mehr will und ne Gute verhütung braucht !!

  • Issy am 25.08.2009 um 14:01 Uhr

    Die armen Kamelstuten... ;)

  • panther76 am 12.08.2009 um 06:47 Uhr

    habe eine hormonspirale und kann sie nur weiter empfehlen^^

  • panther76 am 10.08.2009 um 06:09 Uhr

    Ich habe schon das zweitemal eine Hormonspirale einlegen lassen... Super Erfindung...kann ich nur weiter empfehlen!!!

  • Peraht am 23.07.2009 um 06:47 Uhr

    naja....ich würde sie ehrlich gesagt auch gerne nehmen. aber ich bin 16, eben nciht schwanger gewesen ;D, und weigere mich die pille weiterzunehmen. ich will einfach nicht. immer irgendwelche nachteile. mittelchen.

  • Vanillebaer am 20.07.2009 um 12:04 Uhr

    vor der spirale hätte ich ehrlich gesagt angst. ist ja schon ein bisschen komisch.. so was da in der gebärmutter zu haben.. aber bei einer guten beratung ist sie sicher hilfreich. man hat einfach die gedanken frei, denke ich. kein pille vergessen / kondom kaufen mehr...^^

  • Chrissyx3London am 19.07.2009 um 18:59 Uhr

    naja.bin ich nicht so begeisert von.

  • DoMundo am 16.07.2009 um 09:41 Uhr

    Ich bin mittlerweile bei der zweiten Hormonspirale und liebe sie!! Man kann nix vergessen und meine Tage habe ich fast nie (ein- bis zweimal im Jahr). Nur den Teil "Das Einsetzen einer Spirale verläuft beim Frauenarzt völlig schmerzfrei und ....." kann ich nicht bestätigen. Ich hatte beim Einsetzen unglaubliche Schmerzen und bin ohnmächtig geworden. Das hatte ich vorher noch nie!! Ich habe es dennoch wieder gemacht... lieber alle fünf Jahre einmal Schmerzen, als jeden Morgen an die Pille zu denken.... ;-)

  • Melh am 13.07.2009 um 06:51 Uhr

    Ich habe meine Hormonspirale nun seit fast 5 Jahren und bin auch sehr zufrieden, keine Tage, keine Schmerzen...nur das Einsetzen, muss ich gestehen, tat ziemlich weh. Nächstes Jahr werde ich sie dann entfernen. Ich hoffe, das sich nachher keine Probleme habe. Man wird es sehen.

  • Griddi64 am 13.07.2009 um 04:49 Uhr

    ich habe mich für das einsetzen einer hormonspirale entschieden, weil ich das lästige pilleneinnehmen und seine nebenwirkungen (migräne) nicht mehr haben will. muss ich bei der hormonspirale mit problemen wie brustkrebs rechnen????

  • missheart67 am 12.07.2009 um 15:06 Uhr

    interessant, kannte die Idee zur Entstehung noch nicht ... Kieselsteine... Da bin ich aber froh, dass die Spirale erfunden wurde

  • GothicTweety am 12.07.2009 um 04:25 Uhr

    Ich habe mir 2007 auch die Hormonspirale einsetzen lassen und ich muss sagen die Investition hat sich gelohnt...wie SweetAudrey schon sagte "keine Tage und keine Schmerzen"...ich bin absolut zufrieden!Ich vertraue Pille und Kondomen nicht mehr so, wiel mein Sohn ist ein "Trotz-Pille-und-Kondom-Kind"(jaaa ich hab doppelt verhütet und trotzdem schwanger geworden!)...also meine Empfehlung geht ganz klar an die Hormonspirale!!

  • SweetAudrey am 11.07.2009 um 14:48 Uhr

    stimmt das kommt noch dazu, Sie bleibt für 5Jahre da drin was ja auch eine schöne lange Zeit ist.

  • Svenni1986 am 11.07.2009 um 13:37 Uhr

    hey mädels. ich habe jetzts eit 6 monaten die mirena, das ist keine kupferspirale, sondern eine hormonspirale, entgegen aller ängste hier muss ich sagen, dass ich damit super zurecht komme. ich bin 23 und klar tats weh, das einsetzen..aber bekomme ekien periode mehr, keine beschwerden und ja dadurch alles super udn hab auch keine angst mehr schwanger zu werden wie bei der pille...und weitere vorteil: auch bei antibiotika und durchfall bleibt die spirale intakt

  • PinkGlam am 11.07.2009 um 09:21 Uhr

    naja ich glaube in meinem zarten alter ist das nix für mcih öÖ.... is mir echt zu hardcore ^^

  • SweetAudrey am 11.07.2009 um 09:06 Uhr

    ich habe seit Ende 2007 meine HormonSpirale und vertrage Sie super, keine Tage mehr und keine Schmerzen. Habe sogar abgenommen. Bisher auch keine ungewollte Schwangerschaft. Kann Sie nur empfehlen, natürlich nur nach einer ausführlichen Beratung. xoxo Sweet Audrey

  • ZimtzickeLissa am 11.07.2009 um 08:29 Uhr

    mal sehen, was ich mache. generell find ich das sehr praktisch!

  • tiniweenie am 11.07.2009 um 06:08 Uhr

    ich hab mir auch nach meinem sohn die "kupfer" spirale einsetzen lassen. kann Natte da nur zustimmen. super sache. keine schmwerzen, regelblutung normal ... und man muß sich keinen kopf mehr über die verhütung machen :)

  • Natte am 10.07.2009 um 20:40 Uhr

    ich hab mir vor 3 monaten, nach dem 2. kind, die "kupfer" spirale einsetzen lassen. also super sache sag ich da nur ohne schmerzen und die regelblutung ist nur noch minimal.

  • Bambinii_ am 10.07.2009 um 19:11 Uhr

    Ich will mir auch die Spirale setzten lassen, aber wenn meine MOM, nachdem sie 3 Kinder auf die Welt gebracht hat, kaum noch richtig laufen kann, hab ich da schon mega schiss! Aber für mich wäre es total geschickt, da ich meine Pille immer vergesse und die anderen Mittel für mich nix sind:(

  • kadl am 10.07.2009 um 17:56 Uhr

    da bin ich der gleichen meinung wie rusanna..

  • rusanna am 10.07.2009 um 16:39 Uhr

    na ja am anfang dachte ich die spirale ist bestimmt besser als die pille...aber jetzt? das ist ja richtig gefährlich finde ich Oo

  • AudyCan am 10.07.2009 um 16:18 Uhr

    An sich ja eigentlich eine gute Sache... ich bin jeodch das vierte Kind meiner Eltern und eigentlich sollte nach dem dritten Schluss sein - ich hab mich eben trotz Spirale durchgesetzt ;-) Vielleicht war die in den 80ern einfach doch noch nicht so gut entwickelt?!