Zieh Dich aus!

Striptease: Die Kunst des Entkleidens

Christina Cascinoam 15.05.2015 um 00:00 Uhr

Der Striptease ist die Kunst des sinnlichen und erotischen Entkleidens, der gepaart mit verführerischer Musik und lasziven Bewegungen Männerherzen höher schlagen lässt. Willst Du die Phantasie Deines Partners mit einem heißen Striptease anregen? Dann erfahre hier, wie Du das am besten anstellst.

Der Striptease existiert eigentlich schon seit der Antike. Damals wurde das männliche Geschlecht mit Schleiertänzen verführt. Auch im Paris des 20. Jahrhunderts wurde das sinnliche Entkleiden zur Verführung eingesetzt. Die Mädchen des Moulin Rouge haben mitunter die ersten Grundbausteine für den heutigen Striptease gelegt. Während das verführerische Ausziehen in der Vergangenheit oft von speziell ausgebildeten Tänzerinnen in dafür vorgesehenen Klubs praktiziert wurde, hat er sich der Striptease heute zu einem Massenphänomen entwickelt. Ob Sekretärin, Hausfrau oder Zahnärztin – sich sexy vor seinem Liebsten ausziehen zu können, gehört zu den Wünschen vieler Frauen. Aber auch der Markt um den Striptease boomt: Das Internet bietet eine Auswahl an Stripper(innen), die sich für eine meist hohe Gage auf Partys und Tanzveranstaltungen entkleiden, ohne dabei besonders professionell oder ästhetisch auszusehen.

Auch der Burlesque-Tanz hat in gewisser Weise etwas mit dem Striptease zu tun. Dita Van Teese hat mit ihrem sinnlichen Burlesque-Tanz den Striptease stärker in unsere heutige Zeit etabliert. Mittlerweile ist er nicht nur auf der Bühne beliebt, sondern auch im heimischen Schlafzimmer gern gesehen. Wenn mal wieder Zeit für etwas Neues gekommen ist, dann ist der Striptease eine gute Möglichkeit, frischen Wind in das Sexleben zu bringen.

Striptease will gelernt sein

Das Zusammenspiel aus sinnlichen Bewegungen, das erotische Versprechen und das langsame Entkleiden üben einen starken Reiz auf das andere Geschlecht aus – und das sowohl auf Mann als auch auf Frau. Ein guter Striptease ist übrigens gerade lang genug, um eine erotische Spannung aufzubauen. Außerdem bedarf es einiger Übung, bis das Entkleiden wirklich sexy aussieht, immerhin ist noch kein(e) Meister(in) vom Himmel gefallen. Mittlerweile gibt es etliche Kurse, die einen die Kunst der Verführung (mit oder ohne Poledance-Stange) beibringen

Striptease: So wird er perfekt

Wenn die Performance sitzt, dann kann es eigentlich schon losgehen. Aber bedenke: Vorbereitung ist alles, auch beim Striptease! Mach Deinen Partner ruhig einige Stunden vor Deinem geplanten Striptease heiß… Vielleicht machst Du schon mal ein paar Andeutungen, die seine Neugierde wecken, zum Beispiel mit Dirty Talk oder einem kleinen Hinweis auf das, was auf ihn zukommt. Und dann gilt es, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Auf jeden Fall solltest Du Dich wohlfühlen, damit Du auch genau das ausstrahlen kannst. Immerhin willst Du Deinen Partner ja verführen und nicht belustigen. Das Zusammenspiel aus angenehmer Stimmung, einer durchgeplanten Choreographie und einem „Hilfsgegenstand“ wie einem Stuhl oder einer Striptease-Stange sorgen für Deinen perfekten Striptease! Zeige Deinem Schatz, was in Dir steckt, welche Vorzüge Du hast und was er eventuell im Anschluss an den Striptease haben darf… Verhalte Dich dabei aber langsam und mäßig. Ein guter Striptease kann ruhig ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen.Diese kleinen Spielchen werden ihn um den Verstand bringen.

Striptease: die fünf wichtigsten Tipps und Tricks

Striptease: So verführst Du ihn gekonnt

Heiße Wäsche gehört zum Striptease immer dazu

1. Das Timing des Striptease
Am besten verführst Du Deinen Schatz mit einem Striptease, wenn ihr beide einen schönen Tag zusammen verbracht habt und niemand von Euch abgehetzt oder ausgepowert ist.

2. Die Atmosphäre beim Striptease
Verwandle die Wohnung in eine kleine Oase. Dein Partner, aber allen voran Du, sollte sich wirklich wohlfühlen um den Striptease richtig genießen zu können.

3. Der Spaß beim Striptease
Apropos genießen: Habe Spaß beim Striptease. Erfreue Dich daran, ihn heiß zu machen und mit allen Regeln der Kunst zu Verführen. Was gibt es Schöneres, als zu wissen, dass man seine Lust voll und ganz in der Hand hat?

4. Das Tempo beim Striptease
Lass Dir ruhig Zeit. Ein Striptease muss nicht in fünf Minuten abgefrühstückt sein. Das sinnliche Spiel kann ruhig eine gewisse Zeit beanspruchen. Sollte die „Laune“ doch fallen, gehe ein Stück weiter und binde Deinen Partner eventuell ein bisschen mehr in Dein Spielchen ein.

5. Der Blick beim Striptease
Ganz wichtig: Halte Blickkontakt. Wenn Du Deinen Schatz während Deiner verführerischen Striptease-Künste beobachtest, kannst Du am besten kontrollieren was ihn anmacht und was ihm eventuell ein wenig zu langsam geht.

Einen guten Striptease hinzulegen ist nicht einfach, aber mit ein bisschen Übung schaffst Du es bestimmt. Informiere Dich bei Profis, lasse Deiner Fantasie freien Lauf und Du wirst sehen: Dein Partner wird es nicht mehr aushalten, weil er Dich am liebsten auf der Stelle vernaschen würde…

Bildquellen: iStock/alexovicsattila; iStock/phildate

Kommentare (24)

  • Ich hab ein Mal einen Stripteas versucht... Da habe ich leider kein Talent für ;)

  • Striptease sind super! Leider kann ich null tanzen :(

  • Striptease habe ich noch nie für meinen Freund ausprobiert.

  • Ich habe leider kein Taktgefühl. Striptease find ich super, aber ich seh dabei halt dämlich aus ;)

  • Poledance als Sportart, Striptease für den Freund - ich bin es langsam leid. Warum müssen wir Frauen eigentlich dauernd den Sex-Hampelmann machen und was sollen wir eigentlich noch alles können? Ich finde, wir könnten langsam alle mal im 21. Jahrhundert ankommen und miteinander umgehen, wie erwachsene Menschen. Und sowohl die Herren als auch wir Frauen selbst sollten sich von dem Gedanken lösen, dass Frauen den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als sich um ihr Aussehen und ihre Sexiness zu kümmern und den Rest der Welt mit Striptease und co zu unterhalten.

  • Ich überlege ja doch, ob ich mich vielleicht auch mal an einen Striptease traue.. Aber ein bisschen Angst habe ich ja schon :D

  • Ich habe schon so oft gehört, dass meine Freundinnen so gerne mal einen Striptease für ihren Freund machen würde - so richtig trauen tun sie sich allerdings nicht- verständlicher Weise!

  • Ein Striptease, ich glaube ein Mann freut sich darüber auf jeden Fall. Aber wenn er nicht wirklich gut gemacht ist? Wenn ich mich blamiere? Findet er das dann immer noch verführerisch?!

  • Mhh, ein netter Striptease für meinen Lover.. Gerne! :D

  • Hätte schon mal Lust, meinen freund mit einem schönen Striptease zu verführen.. Vielleicht probiere ich das mal aus!

  • Also ich würde wirklich gerne mal einen Striptease für meinen Partner machen.. Aber ich trau mich das einfach nicht!

  • so ein Striptease ist schon nicht schlecht. Ich vermute jeder Mann würde sich darüber freuen. Aber dazu gehört ne ordentliche Portion selbstvertrauen.

  • Ich fänd es aber nicht so heiß, wenn mein Freund einen Striptease für mich machen würde... :D

  • Ein flotter Striptease für den Freund.. Na der würde sich sicher freuen :D

  • Ich -normalerweise ein kleiner Angsthase- war mutig und habe gestern Abend einen Striptease für meinen Liebsten gemacht, inklusive heißem Lapdance. Habe die Erdbeertipps befolgt. Und das Ergebnis: war ein absoluter Renner!

  • Meine Freundin meinte mal, als sie einen Striptease für ihren Freund gemacht hat, ist er vollkommen verrückt geworden! Kam wohl seeeeeehr gut an :)

  • Mich würde interessieren, wie mein Freund es finden würde, wenn ich für ihn einen Striptease mache...

  • Habe damals auch mal für meinen Freund einen Striptease hingelegt. Es war eigentlich wirklich ganz nett...Also ich glaube er hat es schon genossen :)

  • So ein Striptease ist schon nicht "einfach". Da muss man definitiv ne Portion Selbstvertrauen haben...

  • Ich wollte auch damals meinen (jetzt Ex) Freund mit einem Striptease verführen - ich hatte einfach nicht genügend Selbstvertrauen. Heute würde ich es eventuell noch mal probieren!

  • Hihi, wie süß kaddy :D Das ist aber schon wieder so sympathisch, dass der Striptease ein Erfolg war, ne? :) Ich hab mich das bis jetzt auch noch nicht getraut.

  • meiner ist in einem lachanfall geendet *g* ich war so nervös das ich mich beim schuh ausziehen auf die nase gelegt hab ... naja hat auch was gebracht *g*

  • Ich habe mich vor Kurzem getraut und - es hat wahre Wunder gewirkt!

  • Oh ich wollte auch mal einen Striptease für meinen Freund machen...aber so richtig traue ich mich das einfach nicht!


Mehr zu Vorspiel