Wie bekomme ich einen Orgasmus

10 Tipps

Wie bekomme ich einen Orgasmus?

Katja Gajekam 22.12.2016 um 17:45 Uhr

Für die meisten Frauen wird toller Sex mit einem fulminanten Orgasmus gekrönt. Es gibt aber auch einige, die es nicht schaffen, zu kommen. Das kann verschiedene Gründe haben. Doch die gute Idee ist: Gegen die meisten kann man etwas tun! Wir helfen Dir, eine Antwort auf die alles entscheidende Frage zu bekommen: „Wie bekomme ich einen Orgasmus?“

Jedes Mal beim Sex zu kommen, ist und bleibt eine Wunschvorstellung. Manche Frauen erleben sogar selten bis nie einen Orgasmus. Dies kann organische Ursachen haben, oft liegt es aber an der Art der Penetration oder ist reine Kopfsache. Mit unseren Tipps wird es Dir hoffentlich leichter fallen, zum Orgasmus zu kommen.

Video: 5 Tipps für intensivere Orgasmen

Du willst intensivere (und häufigere) Orgasmen erleben? Im Video haben wir dir dir fünf besten Tipps zusammen getragen. Viel Spaß!

Wie bekomme ich einen Orgasmus? So!

1. Finde heraus, was Dich scharf macht

Wenn Du Deine eigenen Vorlieben und erogenen Zonen nicht kennst, kann es für Deinen Sexpartner schwierig oder umständlich sein, sie selbst herauszufinden. Die beste Vorbereitung kannst Du daher ganz alleine treffen! So blöd es auch klingt: Erforsche Deinen Körper. An welchen Stellen wirst Du gerne gestreichelt und welche machen Dich sogar ganz wahnsinnig? Bist Du Dir über diese Dinge bewusst, kannst Du mit Deinem Partner munter weiterforschen und vielleicht sogar Vorlieben entdecken, die Dir bisher noch gar nicht bewusst waren. So fällt es ihm leichter, auf Deine Bedürfnisse einzugehen und Dich zum Höhepunkt zu bringen.

2. Dehnt das Vorspiel aus

Ein sehr häufiger Grund für einen ausbleibenden Orgasmus ist ein zu kurzes oder ausbleibendes Vorspiel. Wenn Du nicht ausreichend erregt bist und Deine Vagina nicht feucht genug, dann kann Sex schnell unangenehm und unbefriedigend werden. Nehmt Euch daher im Vorfeld genug Zeit für Eure gegenseitige Erregung, zum Beispiel durch Oralsex oder mit verschiedenen Sextoys. Damit bist Du der Lösung des Problems „Wie bekomme ich einen Orgasmus?“ schon viel näher.

3. Bekomme den Kopf frei

Du hast schon viele Orgasmen beim Sex erlebt, doch zurzeit will es irgendwie einfach nicht klappen? Dann beschäftigt Dich vielleicht irgendetwas. Vor allem Stress kann unsere Lust ganz schön blockieren und auch verhindern, dass wir kommen. Wirre Gedanken schwirren im Kopf herum, die Konzentration liegt ganz woanders als beim Liebesspiel. Manchmal kann es auch sein, dass es unausgesprochene Probleme zwischen Dir und Deinem Partner gibt. Versuche in jedem Fall, über das zu reden, was Dich beschäftigt. Dann kannst Du Dich auch bald wieder entspannter fühlen und mit Deinen Gedanken ganz auf den Sex konzentrieren.

Missionarsstellung

Für einen Orgasmus brauchst Du einen freien Kopf.

4. Sorgt für sexy Stimmung

Die richtige Stimmung kann beim Liebesspiel ganz schön anheizend sein. Diese schafft ihr beispielsweise durch romantisches Licht, sexy Beats oder ein bisschen Dirty Talk. Auch Pornos oder erotische Geschichten sind sehr erregend und können Dir den Weg zum Orgasmus leichter machen.

5. Probiert neue Stellungen

Wenn Du Probleme hast, beim Sex mit Deinem aktuellen Partner zum Orgasmus zu kommen, könnte das an Euren Stellungen liegen. Viele Männer stehen auf Sex von hinten, dabei wird jedoch die Klitoris so gut wie gar nicht stimuliert. Genauso schwierig ist auch Sex im Stehen oder in der Löffelchen-Stellung. Die höchste Orgasmus-Garantie bietet immer noch die Missionarsstellung, viele Frauen schwören jedoch auch auf die Reiterstellung, bei der sie oben sind. Experimentiert ruhig ein wenig, garantiert findet Ihr so auch den „perfekten Winkel“ für Dich!

6. Vermeide Ablenkung

Manchmal gibt es viel zu viel Ablenkung beim Sex. Der Fernseher läuft noch, das Handy klingelt oder irgendwas müsste eigentlich noch schnell erledigt werden. Vermeide solche Lustkiller, indem Du die Geräte ausstellst und Wichtiges bereits vorher abhakst. Klar ist das bei spontanem Sex eher schwer zu vermeiden, bei allen anderen Nümmerchen kannst Du aber darauf achten.

7. Sei selbstsicher

Sex macht nur Spaß, wenn man sich voll und ganz fallenlassen kann. Gedanken an die eigenen Speckröllchen oder die gerade ziemlich zerzausten Haare solltest Du daher streichen und stattdessen daran denken, dass Männer beim Sex so gut wie gar nicht auf solche Dinge achten. Sie haben eine nackte Frau vor sich und verspüren nichts als Erregung, worüber sollten sie sich in diesem Moment beschweren? Außerdem ist Selbstsicherheit für die meisten viel sexier als perfektes Aussehen.

Vorspiel

Für einen Orgasmus musst Du Dich fallenlassen können.

8. Mache Dir heiße Gedanken

Jeder Orgasmus beginnt im Kopf. Wenn Du Probleme hast, zu kommen, versuche es doch mal mit erotischen Gedanken beim Sex! Stell Dir eine besonders sexy Situation vor oder denke ganz einfach an scharfe Szenen, die Du mal in einem Porno aufgeschnappt hast. Solche Gedanken können Dir echt einheizen und Dir schneller einen Höhepunkt bescheren, als Du „Oh!“ sagen kannst.

9. Lege selbst Hand an beim Sex

Bei Stellungen, die nur für eine indirekte Stimulation des Kitzlers sorgen, kann es manchmal sehr schwer sein, zu kommen. Das ist jedoch kein Grund, auf einen Orgasmus zu verzichten! Im Idealfall kommt Dein Partner selbst darauf, beim Sex Deinen Kitzler mit der Hand zu massieren, doch am ehesten klappt es mit dem Höhepunkt, wenn Du es selbst tust. Denn nur Du weißt ganz genau, wie viel Druck und Bewegung Du ausüben musst, damit Du kommen kannst.

10. Sei auch mal egoistisch

Ein Grund für die Frage „Wie komme ich zum Orgasmus?“ könnte sein, dass Du Dich nicht genug auf Dich konzentrierst. Natürlich ist es schön, den Partner anzutörnen und ihm einen tollen Höhepunkt zu schenken, aber beachte dabei, dass Männer so gut wie immer kommen, es also auch ohne viel Konzentration schaffen. Achte daher beim Sex vor allem auf Dich selbst und Deine Bedürfnisse und tue nicht nur alles Deinem Partner zuliebe.

„Wie bekomme ich einen Orgasmus?“ ist eine sehr komplexe Frage. Ein Höhepunkt kann manchmal harte Arbeit sein, mit unseren Tipps ist Dir aber hoffentlich ein wenig geholfen. Sollte es Dir jedoch gar nicht gelingen, können möglicherweise anatomische Gründe die Ursache sein. Wende Dich in dem Fall ruhig an Deinen Arzt!

Bildquellen: iStock/LuckyBusiness, iStock/bluebeat76, iStock/gpointstudio, iStock/KatarzynaBialasiewicz


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare