Geht das?

Freundschaft mit dem Ex – eine gute Idee?

Christina Cascinoam 13.05.2016 um 15:57 Uhr

„Es tut mir Leid, lass uns Freunde bleiben!“ Dieser Satz am Ende einer Beziehung ist ein echter Klassiker – in den seltensten Fällen ist er allerdings wirklich ernst gemeint. Denn seien wir mal ehrlich: Geht das überhaupt? Eine Freundschaft mit dem Ex? Wir verraten Dir, auf was es ankommt.

Aus und vorbei! Eine Trennung ist selten einfach und ohne Schmerzen zu durchleben. Nicht nur die Liebe ist gescheitert, vielmehr beendet man mit einer Trennung auch oftmals gleichzeitig eine innige Freundschaft. Laut einer Studie ist demnach noch jeder dritte Deutsche mit seinem Ex-Partner befreundet. Heißt „aus“ also doch nicht ganz aus?

Eine Freundschaft mit dem Ex? In manchen Fallen möglich

Das Schlimmste an einer Trennung ist oftmals, dass man einen Menschen verliert, der auch ein guter, wenn nicht sogar der beste Freund war. Einen Menschen, zu dem man eine tiefe Verbundenheit spürt, einen Vertrauten, der einen versteht und immer für einen da war. Eine Freundschaft mit dem Ex bewahrt uns zwar vor diesem Verlust, doch einfach ist diese Freundschaft nicht, denn eine gewisse emotionale Bindung ist weiterhin vorhanden.

Freundschaft mit dem Ex: Es kommt darauf an, wie die Beziehung geendet hat

Natürlich gibt es Beziehungen, bei denen wir froh sind, dass sie vorbei sind und die es nicht wert sind, gerettet zu werden. Niemand, bei dem die Beziehung in einem Rosenkrieg geendet hat oder der hintergangen wurde, hat ein wirkliches Interesse daran, mit dem Menschen weiterhin befreundet zu sein. Und auch eine Freundschaft mit dem Ex ist schwierig, wenn einer der beiden die Trennung nicht wollte und noch unter Trennungsschmerz leidet. Haben sich beide Partner allerdings einvernehmlich im Guten getrennt, wird eine Freundschaft in Betracht gezogen. Doch auch hier sollte das ehemalige Paar zunächst einmal getrennte Wege gehen, um mit der neuen Lebenssituation zurecht zu kommen.

Freundschaft mit dem Ex: Eine Auszeit ist wichtig

Selbst Ex-Partner, die friedlich auseinander gegangen sind, sollten nicht direkt von der Beziehung zu einer Freundschaft übergehen. Vielmehr sollten man sich Zeit alleine nehmen, um mit der neuen Situation klar zu kommen, zu sich selbst zu finden und die Trennung zu verarbeiten. Erst, wenn alles komplett überwunden ist, ist eine Freundschaft möglich. Denn wenn einer der beiden noch nicht vollkommen über die Trennung hinweg ist und noch Gefühle für den anderen hat, wird eine Freundschaft in noch mehr Kummer und Schmerzen enden. Wenn einer darauf hofft, dass die Liebe noch eine Chance hat, ist der Umgang meist selten ungezwungen und locker.

Freundschaft mit dem Ex: Das ist wichtig

  • Alle Probleme, die es in der Beziehung gab, müssen geklärt sein: Alte Streits wieder aufkommen zu lassen oder in alte Muster zu verfallen, ist Gift für die Freundschaft.
    Grundlegendes sollte besprochen werden: Was ist freundschaftsgerecht, was kann man dem anderen erzählen, welche Erwartungen hat man?
  • Respektvoller Umgang: Wichtig ist, den anderen zu akzeptieren, wie er ist, ohne ihn zu verurteilen. Geht der andere ganz anders mit der Trennung um, als erwartet, sollte man darüber nicht verärgert sein.
  • Kein Sex! Eine Freundschaft mit dem Ex kann nur funktionieren, wenn das Verhältnis rein platonisch ist.

Freundschaft mit dem Ex: Trotz neuer Partner möglich?

Ist eine Freundschaft mit dem Ex auch noch möglich, wenn er eine neue Freundin hat? Auch dies ist nur möglich, wenn beide mit der Trennung im Reinen sind, ansonsten kommt es zu Eifersüchteleien und enttäuschten Gefühlen. Wenn die Ex eine entscheidende Rolle als Vertraute im Leben spielt, kann das eine neue Beziehung belasten. Man sollte daher unbedingt mit seinem Ex darüber sprechen, ob er trotz neuer Freundin die Freundschaft weiterführen will und wie viel Zeit er noch investieren kann und will. Denn nicht selten ist ein neuer Partner eifersüchtig auf den oder die Ex.

Ob eine Freundschaft mit dem Ex möglich ist oder nicht, kann nicht pauschal gesagt werden. Manchmal ging zu viel in die Brüche, um weiterhin den Kontakt zu pflegen, manchmal können die ehemaligen Partner trotz Trennung nicht ganz ohne einander. Fakt ist allerdings, dass eine Freundschaft mit dem Ex wirklich nur dann möglich ist, wenn Beziehung und Trennung vollkommen verarbeitet sind.

Bildquelle: iStock/BartekSzewczyk

Kommentare