Wie werde ich ihn los
Susanne Falleram 13.03.2017

Kate Hudson hat es in „Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?“ versucht: Sie wollte Matthew McConaughey als ihren (Film-)Partner loswerden. Auch wenn in dem Hollywood-Streifen natürlich alles kitschig mit ganz viel Liebe endet, so können wir uns doch den einen oder anderen Trick von dem Film abschauen. Denn manchmal merkt man eben wirklich, dass man jemanden gar nicht so toll findet, wie ursprünglich gedacht und fragt sich dann: Wie werde ich ihn los?!

Es passiert nicht nur bei einem schlechten Date, dass man jemanden möglichst schnell abservieren möchte. Manchmal kann es auch sein, dass man sich auf jemanden einlässt und erst nach ein paar Wochen oder Monaten bemerkt, dass sich der andere als seltsam entpuppt und keine Gefühle mehr für ihn da sind. Wie zieht man sich dann möglichst galant aus der Affäre? Wir haben ein paar Tipps für die herzliche, aber bestimmte Trennung.

Freund loswerden

Wenn der Freund nur noch nervt und die Gefühle weg sind, fragt man sich nur noch: Wie werde ich ihn los und zwar möglichst schnell?

Wie werde ich ihn los: (Humorvolle!) Hilfe bei der Trennung

Da hat man sich einen Kerl angelacht, weil er so nett, charmant und witzig wirkte. Doch nach kurzer Zeit bröckelt die Fassade und man wünscht sich nichts sehnlicher, als ihn ganz schnell wieder loszuwerden. Jedoch ohne ihn zu verletzen, indem man ihm eiskalt ins Gesicht sagt, dass man die Schnauze voll hat. Solltest Du jemals in einer solchen Situation stecken, dann helfen Dir hoffentlich diese Trennungstipps weiter. Achtung: Nicht allzu ernst nehmen.

1. Liege ihm ständig mit Deinem Kinderwunsch im Ohr

Wie wird man ungewollte Verehrer schnell los? Indem man nach kürzester Zeit vom Heiraten und Kinderkriegen redet.

2. Sei unpünktlich und launisch

Schätzt er Pünktlichkeit sehr? Dann wird es ihm ganz sicher richtig auf die Nerven gehen, wenn Du ihn warten lässt. Und dann auch noch zickig reagierst, weil Du doch nichts dafür kannst, dass die Haare nicht richtig sitzen wollten und die Bahn so lange braucht.

3. Klammere Dich an ihn

Willst Du ihn loswerden? Dann versuch es mal mit der extremen Klammer-Variante. Ruf ihn ständig an, texte ihm und frag nach, was er macht, wo er ist, mit wem er sich trifft… eng ihn richtig ein. Sollte er nicht gerade Hals über Kopf in Dich verliebt sein, wird ihn das schnell in die Flucht schlagen.

4. … oder distanziere Dich komplett

Der andere Weg ist, dass Du Dich immer weiter von ihm entfernst. Nicht nur körperlich. Sag Verabredungen ab, nimm Dir Zeit für Dich und Deine Freunde und melde Dich immer weniger bei ihm. Das ist zwar auch nicht die feine, englische Art, aber immerhin kein Ghosting oder Benching.

5. Mache Dich in seiner gesamten Wohnung breit

Wieder eine Spur nerviger wird es für ihn, wenn Du mal diese Methode ausprobierst, um sämtliche Gefühle seinerseits niederzumähen: Breite Dich mit Deinem gesamtem Kram in seiner Wohnung aus. Tampons im Bad, Einhorn-Puschen vor dem Bett, pinke Prinzessinnen-Tassen in der Küche. Mal sehen, wann es ihm zu viel wird.

6. Denk Dir peinliche Kosenamen für ihn aus

Furchtbare Spitznamen für Männer gibt es so einige. Und wie schrecklich schön wäre es, wenn diese auch die ganze Welt mitbekommt?! Fang doch mal an, ihn ganz laut Schnurzelbärchen zu rufen. Oder Hasimausi. Oder süße, kleine Kröte…

7. Rede nur noch von Dir

Egozentriker sind so nervig! Nutze das doch einmal ganz fies für Deine Zwecke aus. Frage: Wie werde ich ihn los? Antwort: Streiche ihn komplett aus Deinen Gedanken und rede in seiner Gegenwart nur noch über Dich. Stelle keine Rückfragen, wie es ihm geht, sondern jammere die ganze Zeit über Deine Probleme. Hasta la vista!

8. … oder Deinem Exfreund

Wer hört schon gerne Storys vom Verflossenen. Willst Du ihm offensichtlich vermitteln, dass Du mit Deinem Ex noch nicht abgeschlossen hast (oder ihm das zumindest weismachen), dann pack doch mal ein paar Erinnerungen aus. Möglichst lang und ausschweifend.

9. Sag ihm, dass er viel zu gut für Dich ist

Eine weitere Möglichkeit, ihn loszuwerden, ohne ihn zu verletzen: Lob ihn in den Himmel. Wie attraktiv er wäre, wie witzig er ist, wie spannend Du seinen Job findest… ach, eigentlich hast Du ihn doch gar nicht verdient. Und deswegen verabschiedest Du Dich besser.

10. Schüre Versagensängste bei ihm

Subtile, aber saftige Hinweise hier und da können einen Mann auch schnell vertreiben. Erzähle ihm einfach, was Du für Ansprüche an Partner hast, von maßlos übertriebenen, sexuellen Wünschen bis hin zu ständiger Hausarbeit, Rechnungen im Restaurant bezahlen… von so vielen Forderungen wird er sicher nicht allzu begeistert sein.

Paar Streit

Mit fiesem Verhalten schlägst Du ihn emotional K.O.! Doch mal ehrlich: Der höfliche Weg geht anders.

Wie man ihn nach wie vor am besten los wird: Mit einem klärenden Gespräch

Okay, okay. Wir wissen selbst: Die zehn Tipps zu „Wie werde ich ihn los?“ sind schon ziemlich gemein und zum Teil auch einfach kindisch. Deswegen sollte man sie wohl nur dann anwenden, wenn es der andere so richtig verdient hat (Macho-Idiot, Betrüger, Du weißt schon). Wenn Du jedoch wirklich erwachsen, höflich und respektvoll mit der Situation umgehen willst, dann führt kein Weg an einem klärenden, offenen Gespräch vorbei. Nur so kannst Du ihn die Trennung nachvollziehen lassen und mit aller Deutlichkeit einen Schlussstrich ziehen.

Hast Du Dich auch schon mal fragen müssen, wie Du jemanden am schnellsten loswirst? Wenn ja: Wie bist Du vorgegangen? Erzähle uns von Deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Bildquellen: Pixabay/geralt, iStock/Bokeshi, Pexels/Gratisography

* Partner-Link


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?