Der kleine Hobbit

Herr der Ringe-Vorgänger

Der kleine Hobbit

am 05.08.2011 um 10:57 Uhr

J.R.R. Tolkien

J.R.R. Tolkien: Der kleine Hobbit

Im friedlichen Auenland verbringt der kleine Hobbit Bilbo Beutlin sein wenig abenteuerliches Leben. Bis eines Tages 13 Zwerge und der legendäre Zauberer Gandalf uneingeladen zum Tee kommen — von da an sind die geruhsamen Tage des behäbigen kleinen Hobbits vorbei. Vorbei ist es mit dem beschaulichen Leben des angesehenen Bilbo Beutlin, seit er sich auf ein Abenteuer eingelassen hat, das Hobbitvorstellungen bei weitem übersteigt.

Nicht nur, dass er sich auf eine Reise von der Dauer eines Jahres begibt, er lässt sich auch vom Zwergenkönig und seinen Genossen als Meisterdieb unter Vertrag nehmen und verpflichtet sich, den Zwergen bei der Rückgewinnung ihres geraubten Schatzes zu helfen. Bilbo schafft es nach einer langen Suche, mit dem Zauberring und einer Kiste Gold und Silber aus dem Schatz wieder ins Auenland zurückzukehren. Wie sich herausstellt, wird er aber jetzt für tot erklärt. Von seinen seinen habgierigen Verwandten, der Sackheim-Beutlins wird er kritisch beäugt. Dennoch versucht Bilbo, zu seinem gemächlichen Leben zurückzukehren. Das bedeutet für ihn, sechs ausgiebige Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, seine Pfeife zu rauchen und nun außerdem seine Abenteuer in einem Buch niederzuschreiben.

Der kleine Hobbit ist der Klassiker der Fantasy-Literatur. Wer gerne im 21. Jahrhundert wieder in die Welt von Drachen, Elfen und Zauberern entführt werden möchte, möge dieses Buch lesen. Der kleine Hobbit wird derzeit von „Der Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson in Neuseeland verfilmt

J.R.R. Tolkien: Der kleine Hobbit
Für Fans richtig guter Fantasy-Literatur und für alle Erdbeermädels, die auch schon von Der Herr der Ringe absolut begeistert waren.


Kommentar (1)

  • SweetBlondie am 13.10.2011 um 22:13 Uhr

    Der Herr der Ringe + Alles um Mittelerde sind die besten Werke, die es jemals gab und der kleine Hobbit ist einfach nur typisch Hobbit!