EM 2016

EM-Muffel? Hier hast Du Deine Ruhe!

Jessica Tomalaam 03.06.2016 um 14:35 Uhr

Während in Frankreich bereits die letzten Vorbereitungen für die Fußball-Europameisterschaft 2016 laufen, bereiten wir uns auch in Deutschland langsam auf unser geliebtes EM-Turnier vor. Da werden die Sitzmöbel zurechtgerückt, die Fernseher nochmal abgestaubt, ordentlich Bier eingekauft, für das richtige EM-Food gesorgt oder bereits die besten Public-Viewing-Plätze abgecheckt. Aber was, wenn Du gar kein Fußballfan bist? Wie kannst Du dem vierwöchigen Fußballwahnsinn entkommen? Wir haben für Dich die besten Tipps zusammengestellt!

Zugegeben: wenn man kein Fußballfan ist, können die nächsten Wochen zur Qual werden. Überall ist die Europameisterschaft das Gesprächsthema Nr. 1, egal ob auf der Arbeit, in der Kneipe oder in der Bahn – Du kommst einfach nicht drumherum. Deshalb haben wir einige Tipps für Dich, wie Du dem Fußballwahn am besten entkommen kannst.

Deutschland EM Fans

Nicht jeder ist so ein begeisterter Fußball-Fan.

Tipp #1 Kino

Der Sitznachbar redet die ganze Zeit, das Popkorngeraschel geht Dir sowieso auf die Nerven und wegen der ewigen Schlange vor der Toilette und den Verkaufsständen hast Du bereits die ersten zehn Minuten des neuen Blockbusters verpasst? Nicht während der EM. Da die meisten Spiele eher abends stattfinden, kannst Du Dich auf einen ruhigen Kinoabend freuen. Gerade an den Spieltagen mit deutscher Beteiligung triffst Du im Kino wahrscheinlich nur auf gleichgesinnte EM-Muffel. Aber Vorsicht: In einigen Kinos werden die Spiele der deutschen Nationalmannschaft übertragen! Du solltest Dich vor Deinem Kinobesuch also genau informieren.

Tipp #2 Freibad

Am Nachmittag nach der Arbeit noch schnell einen Abstecher ins kühle Nass machen? Während der EM gar kein Problem. Die Erfahrung der vergangenen WM- und EM-Turniere hat gezeigt, dass echte Fußballfans selbst während tropischer Temperaturen trotzdem vor dem Fernseher verharren und auf das Freibad verzichten. Für Dich bedeutet das: Freie Schwimmbahnen und keine Angst, dass Dir jemand Deinen Sonnenplatz auf der Wiese klaut.

Tipp #3 Parks & Gärten

Gerade bei warmen Temperaturen sind die Parks & Gärten Deiner Stadt sicherlich auch überfüllt. Ein Plätzchen im Grünen zu finden, ist dann gar nicht mehr so leicht. Anders wird das während der EM aussehen, sofern das Wetter mitspielt: Freie Liegeflächen, kein Müll in den Parks, keine besetzten Bänke in den Gärten. Aber auch hier gilt: Unbedingt überprüfen, ob nicht ein Biergarten in der Nähe ist, der die EM-Spiele überträgt. Denn dann ist es schnell vorbei mit der Ruhe!

Tipp #4 Fitnessstudio

Seien wir doch mal ehrlich – für die meisten von uns ist das Fitnessstudio doch eher Qual als freudiges Erlebnis. Und selbst fitnessaffine Menschen haben so ihre Probleme mit dem Sportstudio. Die Fitnessgeräte sind alle belegt, ein beißender Schweißgeruch liegt in der Luft, in der hauseigenen Sauna ist kein Platz mehr. Alles Gründe, die gegen einen Fitnessstudiobesuch sprechen. Ab dem 10. Juni könnten Fitnessfreunde wie Du jedoch Glück haben. Fitnessstudios sind ja vor allem in den Abendstunden nach 17 Uhr voll mit berufstätigen Sportwütigen. Während der EM könnte das anders aussehen.

Tipp #5 Shoppen gehen

Shop till you drop! Leere Umkleidekabinen, keine Schlange an den Kassen – Shoppen gehen kann während der EM 2016 besonders viel Spaß machen. Denn niemand kann Dir das letzte Kleidungsstück in Deiner Größe oder die letzte reduzierte Hose wegschnappen!

Tipp #6 Konzerte besuchen

Auch in Deiner Stadt finden parallel zur EM bestimmt zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen statt, die eine Entspannung vom Fußballfieber bringen können. Bei einigen Konzerten könntest Du vielleicht sogar richtig Glück haben und eine Karte ergattern, die Du sonst nie bekommen hättest, nur weil ein Fußballfan sich lieber dem Deutschland-Spiel widmet.

Tipp #7 Wohnung renovieren

Warum nicht mal während der EM die Wohnung renovieren oder umgestalten? Beim Baumarkt ist nichts los, sodass Du Deinen Einkauf schnell erledigen kannst und während Deine Nachbarn sich gespannt vor dem Fernseher versammelt haben, kannst Du Deine Lieblingsmusik anmachen und den neusten DIY-Trend umsetzen.

Tipp #8 Ab in den Urlaub

Du hast noch ein paar Urlaubstage vom letzten Jahr übrig? Dann heißt es: schnell den Koffer packen und ab zum Flughafen. Vielleicht wartet dort ja noch ein super Last-Minute-Angebot auf Dich – Dein Urlaubsziel sollte natürlich außerhalb Europas liegen, denn auch in anderen europäischen Ländern wird die EM natürlich frenetisch verfolgt.

Tipp #9 Entspannung im Spa

Wenn das Girokonto leider kein ganz so großes Plus anzeigt oder die Urlaubstage schon alle aufgebraucht sind, kannst Du Dir zumindest für ein paar Stunden etwas Entspannung gönnen. Besuche doch einfach ein Spa oder ein Schwimmbad in Deiner Nähe, vielleicht hast Du ja sogar noch etwas Geld für eine entspannende Massage übrig. Tipp: In manchen Spas oder Schwimmbädern wird ein günstigerer Abendtarif angeboten.

Tipp #10 Arbeiten

Ok, arbeiten während die anderen beim Fußball feiern, mag Dir auf den ersten Blick nicht als bester Tipp erscheinen, aber er bringt definitiv Vorteile mit sich. Denn wenn Du für Deine Kollegen während der EM mal eine Schicht übernimmst, hast Du sicher etwas gut bei ihnen. Über zusätzliches Geld freuen wir uns ja sowieso und vielleicht kann Dein Kollege dann mal für Dich einspringen, wenn Du dringend einen Tag frei brauchst.

Mit diesen zehn Tipps solltest Du es schaffen, die vier verrückten EM-Wochen zu überstehen. Und wenn Dich doch mal das Fußballfieber packt, kannst Du Dich sicher beim Public-Viewing oder bei Deiner eigenen EM-Party austoben.

Bildquelle: iStock/Lise Gagne

Kommentare