an appointment is entered on a calendar: holidays
Diana Heuschkelam 06.09.2017

Du findest, dass du viel zu wenig Urlaub hast? Brückentage eignen sich immer hervorragend dazu, die freie Zeit ein bisschen zu strecken und mehr aus einem einzelnen Urlaubstag rauszuholen. Das Jahr 2018 wird so ein Jahr, in dem die Feiertage optimal liegen. Du musst nur richtig planen!

2017 fallen leider viele Feiertage auf ein Wochenende, so dass Brückentage eine Seltenheit sind. 2018 wird das allerdings ganz anders. Schon der 01. Januar ist ein Montag und verschafft uns somit gleich zu Beginn des Jahres ein langes Wochenende.

An Ostern bietet es sich an, die vier Tage vor Karfreitag und vier Tage nach Ostermontag frei zu nehmen, um dann satte 16 Tage Urlaub machen zu können. Das ist sogar genug Zeit für eine Fernreise!

Brückentage 2018: Mehr freie Zeit für weniger Urlaubstage

Der Tag der Arbeit (01. Mai), Christi Himmelfahrt (10. Mai), Pfingsten (20. Und 21. Mai) und der Tag der deutschen Einheit (03. Oktober) fallen alle auf Wochentage und bieten sich deshalb jeweils wunderbar dafür an, um sich vier Tage frei zu nehmen, aus denen man neun Urlaubstage schlagen kann.

An Weihnachten 2018 wird es sogar noch besser! Erfahre hier im Video, wie du mithilfe der Brückentage am Ende des Jahres das meiste aus deinen Urlaubstagen herausholst:

Der erste und zweite Weihnachtsfeiertag fallen nächstes Jahr also auf Dienstag und Mittwoch. Neujahr 2019 ist ebenfalls ein Dienstag. Mit nur vier Urlaubstagen dazwischen kannst du also 11 Tage frei haben. Das klingt doch nach einem ziemlich erholsamen Jahr 2018!

Bildquelle: iStock.com/erwo1


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?