So einfach!

5 Tipps, die Dein Leben SOFORT gesünder machen

Diana Heuschkelam 08.08.2016 um 17:17 Uhr

Gute Vorsätze kann man einhalten, wenn sie einfach in den Alltag zu integrieren sind. Wir haben deshalb 5 simple Tipps für Dich zusammengestellt, die Dich kaum Zeit, Geld oder Überwindung kosten, dafür aber einen nicht zu verachtenden positiven Einfluss auf Deine Gesundheit haben:

Glückliche Frau

Gesünder leben kann so einfach sein!

1. Trinke mehr Wasser!

Diesen Tipp liest man so oft, dass er schon nervt – und nichtsdestotrotz vergisst man ständig, ihn zu beherzigen. Dabei ist Wasser trinken wirklich der Beauty-Hack Nummer 1, denn es ist wichtig für eine straffe Haut, einen gesunden Teint, hilft beim Abnehmen, steigert unser Wohlbefinden und sorgt dafür, dass unser Körper funktioniert, wie eine gut geölte Maschine. Am gesündesten ist es übrigens, Wasser aus BPA-freien Behältnissen wie diesen Trinkflaschen zu genießen.

2. Iss den Regenbogen!

Grünzeug ist gesund, keine Frage! Aber damit ist nicht nur Salat, Spinat und Gurke gemeint. Noch gesünder für Deinen Körper ist es nämlich, darauf zu achten, dass in Deinen Mahlzeiten so viele Farben des Regenbogens wie möglich vertreten sind. Verschiedene Farben bedeuten nämlich auch verschiedene Nährstoffe, sodass Du Deinen Körper dadurch viel ausgewogener mit verschiedenen Vitaminen, Mineralien und Co. versorgen kannst. Obst und Gemüse mit kräftigen Farben enthält zudem viele Antioxidantien, die schädliche freie Radikale abwehren.

3. Nimm eine gerade Körperhaltung ein!

Du wirst nicht glauben, wie gut es für Körper und Seele ist, eine aufrechte Körperhaltung zu bewahren. Vor allem, wenn Du im Alltag viel sitzt, solltest Du Dich regelmäßig daran erinnern, Dich aufzurichten. Das trainiert nicht nur Deine Rückenmuskulatur, sondern beugt auch Verspannungen vor. Zudem wirkst Du in aufrechter Position viel selbstbewusster, als wenn Du in gebeugtem Gang durch die Gegend schlurfst. Dieses suggerierte Selbstbewusstsein wird die Reaktion anderer auf Dich verändern und das wiederum führt dazu, dass Du Dich selbst anders wahrnimmst. Nicht zuletzt wird auch Deine Atmung durch eine gerade Haltung verbessert und Dein Körper besser mit Sauerstoff versorgt.

4. Nimm Dir Snacks mit!

Um Fressattacken, starken Heißhungergelüsten und schlechter Laune durch einen niedrigen Blutzuckerspiegel vorzubeugen, hilft es, immer ein paar kleine Snacks parat zu haben. Diese sollten natürlich möglichst gesund sein. Ob ein paar Nüsse, einen Apfel, einige Streifen selbstgemachtes Fruchtleder oder diese 5 Snacks ohne Kohlenhydrate für zwischendurch: Wichtig ist, dass Du regelmäßig zugreifst, und zwar noch bevor der Heißhunger entstehen kann. Deponiere Deine Snacks im Büro oder unterwegs in Deiner Handtasche, damit Du Dein Hüngerchen jederzeit stillen kannst.

5. Tägliches Streching

Du bist ein absoluter Sportmuffel und kannst Dich maximal ein Mal pro Woche zum Sport aufraffen? Probiere es stattdessen mit einer etwa fünf- bis zehnminütigen Strechingeinheit pro Tag. Dadurch hältst Du Deinen Körper beweglich, beugst so mancher Verspannung vor und fühlst Dich gleich viel fitter. In Videos wie diesem kannst Du Dir Ideen für Deine täglichen Einheiten suchen:

Bildquelle: iStock/littlehenrabi

Kommentare


Bewusst leben: Mehr Artikel