Entspannung pur

Ätherische Öle

Kiefer, Lavendel, Eukalyptus – ätherische Öle zeichnen sich durch den intensiven Duft ihrer Ursprungspflanze aus. Sie können als Lufterfrischer, Wellness-Produkt oder in der Naturheilkunde eingesetzt werden. Hier sind einige Anwendungsgebiete, wie Du ätherische Öle im Alltag nutzen kannst.

1. Kiefernöl für frischen Duft

Tropft man das Öl – etwa Kiefernöl – auf ein Baumwolltuch, kann dieses im Kleiderschrank den typisch muffigen Geruch bekämpfen, der oft bei lange lagernder Kleidung entsteht. Ein paar Tropfen im Staubsaugerbeutel helfen außerdem gegen den oft unangenehmen Geruch nach dem Saugen. Eine gute Wahl sind auch Duftgefäße, in denen das Öl mit einem Teelicht verdampft wird – bei ätherischen Ölen bleiben keine Rückstände zurück.

Erdbeerteam_1426758754

Tipp: Ein mit Lavendelöl betropftes Tuch dicht am Kissen lagern, sodass der Duft Dich beim Einschlafen komplett umhüllt.


3. Erkältungsbad mit Eukalyptusöl

Eukalyptus hilft bei Husten und Erkältungsbeschwerden. Es wirkt schleimlösend – übrigens ebenso wie Thymian, mit dem man das Eukalyptusöl gut ergänzen kann. Mit diesen Ölen lassen sich Inhalationsbäder herstellen: Tropfe das Öl einfach in eine große Schüssel mit heißem Wasser, beuge Dich darüber und decke Dich und die Schüssel mit einem Handtuch ab. So atmest du das Öl mit dem Wasserdampf ein. Drei Tropfen reichen bereits aus, informiere Dich am besten aber auch bei Deinem Arzt darüber, welche Menge Öl Du anwenden solltest, da sich die Verträglichkeit von Person zu Person unterscheidet. Außerdem können ätherische Öle auch gut als Badezusatz verwendet werden. Dazu sollten einige Tropfen beispielsweise mit Badesalz vermengt und in das einlaufende Wasser gegeben werden.
therisches ÖL_Istock_YanC

Tipp: Generell sollte man mit ätherischen Ölen sparsam umgehen, da sie in zu intensiver Konzentration schnell die Schleimhäute reizen können.

4. Ätherische Öle zum Würzen

Ätherische Öle können nicht nur eingeatmet, sondern auch mit dem Essen aufgenommen werden. Hier eignen sich nur Öle aus Pflanzen und Kräutern, die man auch frisch zum Würzen verwenden würde, etwa Basilikum, Kreuzkümmel oder Zitrusöle. Aber Achtung! Zum Kochen und Backen dürfen ausschließlich zu 100% natürlich hergestellte Öle verwendet werden. Synthetische Öle hingegen eignen sich nur als Duftöle. Beim Kochen gilt hier der Grundsatz: Weniger ist mehr. Denn selbst ein einzelner Tropfen Öl hat bereits so viel Aroma, wie man in frischem Zustand kaum hinzugeben würde. Mische zum Beispiel acht Tropfen Basilikumöl in 50ml Olivenöl – bei intensiveren Ölen können auch zwei Tropfen bereits ausreichen. Das Öl solltest Du übrigens nicht mit erhitzen.

Tipp:
Essen von Kindern sollte keinenfalls mit ätherischen Ölen verfeinert werden, da hier die Dosierung schnell zu hoch sein kann.

Einzelne Öle und ihre Wirkung

– Eukalyptusöl & Teebaumöl: Schleimlösend, anregend, desinfizierend, konzentrations- fördernd

– Lavendelöl: Beruhigend, ausgleichend, schlaffördernd

– Thymianöl: Schleimlösend, hustenreizlindernd, entkrampfend für die Bronchien

– Bergamottenöl & Pfefferöl: Stimmungsaufhellend, entspannend

Tipp: Wer mit ätherischen Ölen kochen möchte, kauft diese am besten in der Apotheke oder im Biomarkt und kann dort noch einmal nachfragen, welche Öle sich für welche Anwendung am besten eignen. Wenn ihr nur Duftöle kaufen wollt, könnt ihr diese auch im Drogeriemarkt erhalten, hier solltet ihr allerdings darauf achten, dass sie vollständig frei von chemischen Zusätzen sind.

powered by

Logo Evidero

Bildquelle: istock/elenathewise/YanC

Kommentare


Lifestyle-Forum

Langweiligstes Leben

3

erdbeerchen33 am 16.09.2016 um 17:38 Uhr

Hey, ich habe manchmal so Tage an denen mir bewusst wird, dass ich wirklich noch nicht viel gemacht habe....

Kleines Badezimmer

1

Baruson am 03.09.2016 um 00:49 Uhr

Mein Bruder ist kürzlich in die erste eigene Wohnung umgezogen. Sein Bad ist leider ziemlich klein und hat...

Wie ist es in einer Wohngruppe

1

FreshJess15 am 30.08.2016 um 14:11 Uhr

Hallo! Wie ist es in einer Wohngruppe , haben die internet oder bekommt man da Taschengeld zum bsp wirdmich...

Lifestyle-Videos