Self Love Club Tattoo
Nina Rölleram 10.01.2017

Selbstliebe – das klingt für manche nach Narzissmus oder Egomanie und demnach nicht erstrebenswert. Dabei übersehen wir, dass wir uns oft viel zu wenig wertschätzen und uns mehr Zuwendung und Anerkennung uns selbst gegenüber sehr gut tun würde. Besonders viele Frauen gehen allzu kritisch mit sich und vor allem ihren Körpern um. Anstatt Selbstliebe scheint dauerhafte Kritik und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper viel eher die Regel unter Frauen zu sein. Die amerikanische Künstlerin Frances Cannon will dem ein Ende setzen und hat den Self Love Club ins Leben gerufen, dessen Clubmitglieder sich durch ein Tattoo mit eben dieser Aufschrift ausweisen. Wie die Idee dazu entstand und was das Ganze eigentlich soll, erfährst Du hier.

So entstand der Self Love Club

Die Künstlerin Frances Cannon zeichnet schon seit vielen Jahren schlichte Darstellung von meist nackten, fülligeren Frauen, die allesamt ein positives Körperbild propagieren und ein Zeichen gegen eingeschränkte Schönheitsnormen setzen. Vor einigen Jahren hatte sich Frances dazu entschieden, sich ganz dem Thema Selbstliebe zu widmen, ihren eigenen Körper akzeptieren und schätzen zu lernen und dies mit offenherzigen Selfies und ihren Illustrationen darzustellen. Kürzlich entschied sie sich dann, sich die Worte „Self Love Club“ tätowieren zu lassen, um die positive Botschaft stets am Körper zu tragen.

Modern Feminist

A photo posted by Frances Cannon (@frances_cannon) on

Aus einer spontanen Laune heraus postete Frances ein Bild ihres neuen Tattoos auf Instagram und rief ihre Follower auf, die Message weiterzutragen und dem Club beizutreten, indem sie sich ebenfalls ein Self Love Club-Tattoo stechen lassen. Dabei betont Frances aber, dass es nie ihre Intention war, einen tatsächlichen Club zu gründen oder gar Merchandise zu verkaufen. Die Bezeichnung „Self Love Club“ findet sich zwar mittlerweile auf T-Shirts und Accessoires, haben aber mit Frances ursprünglicher Idee nichts zu tun. Ihr ginge es schlichtweg um das Bestärken von Frauen, ihre Körper lieben zu lernen. Ein Tattoo ist dafür natürlich eine passende Erinnerung. Ihres ließ sich Frances von der befreundeten Künstlerin Gemma Flack von Hand mit der Stick and Poke-Methode stechen.

└Ⓘ₣Σ ☨$ ₦◎⊥ℍⒾи⅁ β∪₮

A photo posted by gemma flack (@heygemmaflack) on

Die Regeln des Self Love Clubs

Wenn Dir die Idee hinter dem Self Love Club gefällt, kannst Du ganz einfach mitmachen. Es braucht dafür keinen Mitgliedsantrag, aber die folgenden drei Regeln solltest Du einhalten:

  • 1. Du musst Dir selbst gegenüber immer Respekt, Liebe, Vergebung und Verständnis zeigen.
  • 2. Du musst den anderen Clubmitgliedern mit Respekt, Liebe, Vergebung und Verständnis gegenübertreten.
  • 3. Du musst Deinen Körper gut behandeln und auf Deine mentale Gesundheit achten.

Der Self Love Club soll somit ein sicherer Ort des Austauschs für Frauen sein, die bisher mit ihrem Körper und psychischen Krankheiten wie Essstörungen oder selbstverletzendem Verhalten gekämpft haben. Die Bezeichnung „Club“ sollte man nicht allzu wörtlich nehmen. Für Frances soll dies lediglich verdeutlichen, dass sich die „Clubmitglieder“ gegenseitig unterstützen und nicht alleine mit ihren Problemen sind. Bisher sei es laut Frances nicht geplant, tatsächliche Treffen abzuhalten, sie könne sich aber durchaus vorstellen, ein Abendessen mit interessierten Self Love-Clubmitgliedern zu organisieren.

Besonders coole Self Love Club-Tattoos

Es dauerte nur etwa drei Wochen, bis die ersten Self Love Club-Tattoos auftauchten und von anderen Usern auf Frances Instagram-Feed geteilt wurden. Mittlerweile haben sich auf der ganzen Welt die drei Worte in unterschiedlichen Formen und an unterschiedlichen Stellen tätowieren lassen.

Die meisten setzen dabei eher auf eine simple Ästhetik oder stechen sich das Tattoo sogar selbst von Hand. Andere gehen mit dieser Idee zu einem professionellen Tätowierer und lassen sich ein Motiv entwerfen.

Während die einen einfach die Idee eines Clubs cool finden, der Frauen bestärkt, ihre Körper zu akzeptieren, dient das Tattoo anderen als Erinnerung daran, sich selbst nicht mehr zu schaden. Viele ehemalige Betroffene von Selbstverletzung haben sich die Worte daher direkt am Arm über ihre Narben stechen lassen, um einen Neuanfang zu markieren.

Was hältst Du vom Self Love Club? Würdest Du Dir am liebsten auch sofort ein solches Tattoo stechen lassen und Teil dieser coolen Gang werden? Wenn Dich Tattoos nicht reizen, kannst Du Dir natürlich trotzdem vornehmen, mehr Wert auf Selbstakzeptanz zu legen. Versuche es doch mal mit diesen genialen Tricks, um Dein Selbstbewusstsein zu stärken!

Bildquelle: iStock/join-annie


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?