Fit in den Frühling

HAPPY SPRING DETOX

Der große Frühjahrsputz für Deinen Körper: Was viele in ihrem Haus oder ihrer Wohnung für selbstverständlich halten, ist auch für uns selbst eine Wohltat. Doch welche Nahrungsmittel unterstützen denn nun den körpereigenen Reinigungsprozess – und welche sind eher hinderlich? Wir verraten Dir, wie es geht: 10 leckere Lebensmittel für Deinen Happy Spring Detox.

Bye bye Winter! Die Tage werden wieder länger, die Sonne strahlt wärmer und die ersten Pflanzen treiben frische Knospen. Die Vögelchen singen es schon längst von den Dächern: Der Frühling ist da. Die Natur setzt alles auf Neuanfang – und auch für uns wird es höchste Zeit, die graue Jahreszeit endgültig von uns abzuschütteln, um mit frischer Energie und Lebenslust in das Frühjahr zu starten. Möchtest Du das ein oder andere Fettpölsterchen los werden? Deine Haut zum Strahlen bringen? Oder Dich einfach nur besser fühlen? Dann ist jetzt genau die richtige Zeit, Deine Einkaufsliste auf Detox zu pimpen.

Erdbeerteam_1428936098

Starte fit in den Frühling!

Detox: Deine Shoppingliste für mehr Leichtigkeit und Energie

Eine Menge grünes Gemüse, insbesondere Blattgemüse wie Kohl und Spinat, Früchte wie Beeren, Äpfel und Zitronen, weizen- und glutenfreies Getreide, Bohnen und Linsen, Nüsse und Kerne. Vielleicht probierst Du auch einmal ungesüßte Milch aus Mandeln und Kokosnüssen.

Detox: Superfoods und Gewürze für den Extra-Frischekick

Superfoods wie gemahlene Leinsamen, Chia Samen, Spirulina und Hanf Samen und Gewürze wie Ingwer, Zimt und Muskat unterstützen Deinen Energiehaushalt – nicht nur während der Detox-Kur.

Detox: Worauf Du während Deiner Kur verzichten solltest

Tierische Produkte, wie Milch, Eier, Fleisch sowie Zucker, Alkohol, Gluten, Kaffee und industriell verarbeitete Lebensmittel produzieren Säure. Unser Körper braucht jede Menge Energie, um diese abzubauen und zu harmonisieren. Keine Angst, Du musst ja nicht für immer verzichten. Doch während Deiner Detox-Kur solltest Du diese Lebensmittel weitestgehend meiden, um Dein System ungehindert neustarten zu lassen.

Detox leicht gemacht: Mit diesen 10 Lebensmitteln

1. Kohl
Ob als Mahlzeit, Saft oder Smoothie: Sein hoher Anteil an Vitaminen und Mineralstoffen macht Kohl zum Nährstoff-König! Die in ihm enthaltenden Ballaststoffe machen satt und fördern die Verdauung. Außerdem wirkt er entzündungshemmend und reinigend durch schwefelhaltige Moleküle, genannt Glukosinate.

2. Rote Bete
Ob als Saft, als rohes Gemüse oder sanft gegart – Die Powerknolle ist ein echter Detox-Star. Sie enthält Folsäure, ein B-Vitamin, das den Stoffwechsel sowie die Zellteilung ankurbelt. Mit ihren vielen Antioxidantien unterstützt Rote Bete die Darmreinigung und lässt die Entgiftungsorgane Niere und Leber schneller und besser arbeiten.

3. Carob Pulver
Carob ist das feingemahlene Fruchtmark der getrockneten Johannisbrotbaum-Früchte. Es enthält viele Nähr- und Ballaststoffe und ist lecker in Smoothies, Desserts, Torten, Aufstrichen, als Riegel oder im Müsli. Mit seiner anregenden Wirkung ist es ein gesunder Ersatz für Koffein und stabilisiert durch seinen hohen Ballaststoffgehalt und Pektin die Verdauung.

4. Ingwer
Seine süßliche Schärfe schmeckt nicht nur gut, sie tut auch gut: Ingwer verbessert den Stoffwechsel, beschleunigt die Fettverbrennung und steigert den Kalorienverbrauch – und hilft unserem Körper so dabei, Giftstoffe schneller auszuleiten. Lasse kleine Stücke von geschältem Ingwer fünf Minuten in lauwarmem Wasser ziehen. Mit unbehandeltem Honig gesüßt ist das ein leckerer Start in Deinen Detox-Tag und auch als Kaltgetränk ein gesunder Durstlöscher.

5. Nährhefe
Nährhefe, auch Hefeflocken genannt, ist reich an Vitamin B1, B2, B6 sowie den Vitaminen Pantothen- und Folsäure. Du findest sie in den meisten Bio-Supermärkten oder Drogerien. Streu sie einfach als eine Art Parmesan-Ersatz über deine Gerichte oder mische die Flocken in deine Soßen und Dips.

6. Roher Agaven Nektar
In rohem Zustand ist Agaven Nektar ein Süßungsmittel mit niedrigem glykemischen Index, das heißt, es treibt deinen Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe: Ein super Ersatz für raffinierten Zucker in Kaffee, Müsli und Co.

7. Quinoa
Quinoa ist ein getreide-ähnlicher Samen und gehört zu den wenigen Pflanzen, die keine Kohlenhydrate enthalten. Durch seinen hohen Protein-Gehalt fördert er die Produktion aller wesentlichen Aminosäuren, die unser Stoffwechsel braucht. Du kannst ihn in allen Gerichten anstelle von Reis verwenden.

8. Tahini
Tahini, eine milde Paste aus Sesamsamen, kennen wir aus der orientalischen Küche. Sie ist in Humus enthalten und auch als Gemüse-Dip und in Suppen ein Genuss. Sesam ist reich an lebensnotwendigen Vitalstoffen, die Haut und Haare von innen zum Glänzen bringen.

9. Chia Samen
Die winzigen Chia Samen sind riesige Lieferanten von gesunden Fetten. Sie können in Backwaren und Soßen als Bindemittel eingesetzt werden und sind auch im Frühstücksmüsli ein Gaumenschmaus.

10. Spirulina
Die blaugrüne Algenart erhältst Du als Puder, das Du zum Beispiel in Deine Smoothies mischen kannst. Es enthält zu 70% Proteine, darunter besonders die Eiweiß-Arten, die das Immunsystem stärken. Außerdem verbessern sie die Leistungsfähigkeit und den Fettabbau – genau das richtige für Deine Happy Spring Detox-Kur.

Erdbeerteam_1428936082

Bildquelle: iStock / warrengoldswain

powered by
Logo

Kommentar (1)

  • Hallo Ich mache auch gerne jeden Frühling eine DTox Kur. Habe mir dafür extra letztes Jahr einen neuen Entsafter gekauft. Habe den entsafter nach längerer suche auf Vitlaity4Life.de/Entsafter gefunden. Bin davon total begeistert da ich damit auch ganze Früchte entsfaften kann. liebe Grüße Eveline


Mehr zu Bewusst leben

Lifestyle-Forum

Langweiligstes Leben

3

erdbeerchen33 am 16.09.2016 um 17:38 Uhr

Hey, ich habe manchmal so Tage an denen mir bewusst wird, dass ich wirklich noch nicht viel gemacht habe....

Kleines Badezimmer

1

Baruson am 03.09.2016 um 00:49 Uhr

Mein Bruder ist kürzlich in die erste eigene Wohnung umgezogen. Sein Bad ist leider ziemlich klein und hat...

Wie ist es in einer Wohngruppe

1

FreshJess15 am 30.08.2016 um 14:11 Uhr

Hallo! Wie ist es in einer Wohngruppe , haben die internet oder bekommt man da Taschengeld zum bsp wirdmich...

Lifestyle-Videos