nachhaltig einkaufen
Nina Rölleram 31.10.2016

Hand aufs Herz: Achtest Du im Alltag auf einen möglichst umweltfreundlichen Lebensstil? Vielleicht versuchst Du es ja bereits in manchen Bereichen Deines Lebens, bist Vegetarier, fährst Fahrrad oder gehst sparsam mit Strom um. Besonders beim Einkaufen lassen sich einige grobe Umweltsünden vermeiden. Wir verraten Dir, wie Du diese Schritt für Schritt verwirklichen kannst und somit der Umwelt und Deinem Gewissen etwas Gutes tust!

Nachhaltig einkaufen kann ganz unterschiedlich aussehen. Es muss nicht heißen, dass Du all Deine Einkäufe von nun an nur noch in teuren Bioläden oder hippen Öko-Modelabels tätigen muss. Dafür mangelt es dann doch vielen von uns an einem ausreichenden Budget. Wir zeigen Dir, wie Du auch mit einigen kleinen Veränderungen nachhaltig einkaufen und Deinen Teil zum Umweltschutz beitragen kannst. Du musst ja auch nicht gleich nach dem Motto „Ganz oder gar nicht!” alle 5 Schritte sofort umsetzen. Auch mit kleinen dauerhaften Anpassungen leistest Du bereits einen wertvollen Beitrag!

nachhaltig einkaufen

Nachhaltig einkaufen muss nicht teuer sein: Secondhand ist nachhaltiger als Neues zu kaufen.

#1 Plastikmüll schon beim Einkaufen minimieren

Achte einmal bei Deinem nächsten Supermarkteinkauf darauf, wie viele Produkte in Plastik eingepackt werden. Selbst viele Gemüse- und Obstsorten wie Bananen, Avocados oder Brokkoli werden unnötigerweise in Plastikfolie verkauft. Wenn Du Deine Müllproduktion minimieren willst, kannst Du stattdessen auf Wochenmärkten einkaufen gehen. Hier wird noch eher auf unnötige Verpackung verzichtet. Anhänger der sogenannten Zero-Waste-Bewegung gehen sogar noch einen Schritt weiter und versuchen beim Einkaufen gänzlich auf Plastikverpackungen zu verzichten. In vielen Städten gibt es daher bereits spezielle Lebensmittelläden, in denen man sich Gewürze, Getreide und andere Nahrungsmittel selbst in wiederverwendbare Behälter abfüllen kann. So kauft man auch tatsächlich nur die Mengen, die man benötigt.

Najlepszy sklep w Pradze! #bezobalu #zerowasteczech #zerowasteshopping

A photo posted by ANNA ♻️ (@nerada_plytvam) on

In holländischen Supermärkten kann man sich immerhin schon Müsli und Nüsse in umweltfreundlichen Papierverpackungen selbst zusammenstellen.

Goed om te zien dat deze bulkbins steeds meer gebruikt worden in reguliere supermarkten!

A photo posted by Awkward Duckling (@awkwarddduckling) on

#2 Gebraucht statt neu kaufen

Wenn Du auch beim Kleider- oder Schuhkauf auf Nachhaltigkeit achten willst, bieten sich zahlreiche Onlineshops für fair hergestellte Mode an. Da diese aber auch dementsprechend teurer sind, kannst Du alternativ auch einfach verstärkt auf gebrauchte Ware setzen. Auf Internetportalen wie Kreiderkreisel oder Ebay kannst Du so manches Schnäppchen finden. Und bestimmt gibt es auch in einer Stadt in Deiner Nähe regelmäßig stattfindende Flohmärkte, auf denen das Stöbern fast noch mehr Spaß macht als die Shoppingtour im Einkaufszentrum!

#3 Auch unterwegs unnötigen Verpackungsmüll vermeiden

Wenn man sich unterwegs einen Snack kauft, vergisst man oft alle guten Vorsätze. Mit dem Salat in der Plastikverpackung und dem Kaffeebecher mit Plastikdeckel hat man schon eine ganze Menge Müll produziert, besonders, wenn man sich täglich so einen Coffee to go gönnt. Dieses Problem lässt sich aber ganz leicht beheben: Führe einfach einen wiederverwendbaren Becher mit Dir! Das kann zum Beispiel ein isolierter Kaffeebecher sein. Wenn Dir allerdings auch die nachhaltige Produktion Deines Coffee- to-go-Bechers wichtig ist, sind vielleicht die Keramikbecher von Soulbottles etwas für Dich, die Du Dir hier bestellen kannst. Die sogenannte Soul Cup ist komplett plastikfrei und sieht dabei fast so aus wie ein herkömmlicher Coffee-to-go-Becher – nur eben etwas schicker.

#4 Nie wieder Mineralwasser kaufen: Auf Leitungswasser umsteigen!

Welches Wasser man täglich trinkt, ist in der Regel eine reine Gewohnheitssache. Seitdem ich von zu Hause ausgezogen bin, trinke ich eigentlich nur noch Leitungswasser, was auch schlichtweg daran liegt, dass ich keine Lust auf Kistenschleppen habe. Mittlerweile ist für mich der Leitungswasserkonsum völlig selbstverständlich geworden, auch wenn ich aus einem Haushalt komme, wo stets kistenweise Wasser in Plastikflaschen gelagert wird. Regelmäßig bestätigen seriöse Studien, dass die Trinkwasserqualität in Deutschland oftmals sogar besser ist, als die von Mineralwasser aus dem Supermarkt. Wenn Du in einem Haus mit sehr alten Wasserleitungen wohnst, kann es sich auch lohnen, ein Filtersystem anzubringen. Und um das Leitungswasser auch unterwegs stets griffbereit zu haben, solltest Du Dir noch eine schadstofffreie Trinkflasche aus Edelstahl oder Glas zulegen. In unserem Ratgeber findest Du bestimmt die passende Flasche für Dich!

#5 Qualität statt Quantität: Nachhaltige und faire Mode- und Schuhlabels kennenlernen

Wenn doch mal wieder dringend ein neues Kleidungsstück oder neue Schuhe hermüssen und Du gebraucht nichts Passendes findest, solltest Du gezielt nach fairen und ökologisch hergestellten Produkten suchen. Zum Glück gibt es mittlerweile hiervon auch eine ganze Reihe schicker Labels, bei denen man keine Öko-Hippie-Assoziationen bekommt. Natürlich sind nachhaltig hergestellte Produkte teurer als Kleidungsstücke aus Billiglohnländern. Dafür bekommst Du aber auch qualitativ hochwertigere Kleidungsstücke, die zum einen nicht jede andere auch trägt, und die zum anderen viel länger halten. Faire Mode bekommst Du zum Beispiel bei Armed Angels und Schuhe bei Ethletic. Wenn Letztere auch noch vegan sein sollten, solltest Du unsere Kauftipps für lederfreie Schuhe berücksichtigen.

Befolgst Du einen dieser 5 Tipps bereits? Oftmals ist es gar nicht so schwer, nachhaltiger zu konsumieren. Anstatt sich ständig Neues zu kaufen, solltest Du manchmal auch einfach mal überlegen, ob Du nicht vielleicht darauf verzichten könntest. Wenn Du mehr über diesen ehrenwerten Lebensstil erfahren möchtest, geht’s hier entlang!

Bildquelle: iStock/william87, iStock/Armin Staudt


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?