Für viele von uns ist es erstrebenswert eine gute Fitness zu haben – oder diese zu erlangen. Dafür gehen wir Joggen, ins Fitnessstudio zum Yoga oder Schwimmen. Doch was bedeutet es eigentlich fit zu sein und wie erlangt man schnell und effektiv die nötige Fitness, um die nächste Joggingrunde ohne Pause zu schaffen und nicht bei jeder Treppe – oben angekommen – vollkommen aus der Puste zu sein?

Grundsätzlich beschreibt der Begriff Fitness einen Zustand körperlicher Leistungsfähigkeit und die Entwicklung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten. Fitness setzt sich demnach aus verschiedenen Komponenten zusammen: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination. Aber auch die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden sind ein Teil der Fitness. Um für Dich ein gutes Fitness Level zu erreichen ist es wichtig, ein paar kleine Regeln zu beherzigen.

Fitness-Regel 1: regelmäßig trainieren

Der gute Vorsatz ist da, doch nach der ersten Sporteinheit siegt mal wieder der innere Schweinehund und der erste Anflug von Ehrgeiz in Sachen Fitness versiegt. Wer nicht regelmäßig trainiert, darf sich auch nicht über mangelnde Fitness wundern. Mindestens jeden zweiten Tag solltest Du daher für mindestens 30 bis 45 Minuten die Joggingschuhe anziehen, aufs Rad klettern oder das nächste Schwimmbad besuchen, denn Ausdauersport ist ein Muss für die Fitness. Durch die regelmäßige Bewegung gewöhnt sich Dein Körper mit der Zeit an die Belastung, überschüssige Fettpölsterchen verschwinden und das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt. Zusätzlich solltest Du noch zwei Einheiten Krafttraining á 20 Minuten in Deinen Fitness Plan mit aufnehmen. Dadurch werden Muskulatur, Bänder und Sehnen gestärkt. Für den Körper – und die Fitness - sind das die Grundlagen, um beim Ausdauertraining optimal zu funktionieren.

Fitness-Regel 2: richtig trainieren

Das A und O für Dein Fitness-Training sind die richtige Ausstattung und die richtige Ausführung einzelner Übungen. Solltest Du Deine Freizeitschuhe auch zum Joggen anziehen, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, Neue zu kaufen. Durch das richtige Schuhwerk beispielsweise werden Gelenke und Sehen beim Fitness Training geschont. Außerdem solltest Du Dir von einem Fitness Spezialisten die richtige Ausführung von Kraftübungen zeigen lassen. Wir haben daher für Dich eine große Auswahl einzelner Videoübungen, in denen ein Fitness Profi erklärt, wie es richtig geht. Denn nur, wer weiß wie es geht, tut seinem Körper etwas Gutes und steigert langfristig die Fitness.

Fitness-Regel 3: Nicht übertreiben

Zwei Wochen am Stück trainieren, dafür jeden Tag stundenlang und danach nie wieder – das ist nicht der richtige Weg, um Deine Fitness zu verbessern. Nimm Dir Punkt eins zu Herzen und trainiere Deine Fitness regelmäßig, dafür aber maßvoll. Wer sich - und damit auch seinen Körper - bei jedem Training überfordert, benötigt anschließend eine entsprechend lange Regenerationsphase. Wer seinen Körper dauerhaft überfordert, steigert nicht die eigene Fitness. Im Gegenteil, Verletzungen treten in diesen Phasen weit häufiger auf, als bei maßvollem Training.

Fitness-Regel 4: Spaß haben und das Training genießen

Sport ist Mord? Nein, Sport macht Spaß! Regelmäßige Bewegung, sei es im Alltag oder im Fitnessstudio, machen Deinen Körper fit und gesund. Das Resultat: Du fühlst Dich besser, Du bist fitter und von ganz alleine kommt der Spaß an der Bewegung zurück. Daher absolviere Dein Fitness-Training nicht griesgrämig und missmutig. Genieße die frische Luft und spüre, wie Dein Körper von Mal zu Mal fitter und gesünder wird, Deine Lungen sich mit Luft füllen und Dein Körper von Glücksgefühlen durchströmt wird. Beim Fitness Training setzt der Körper nämlich Endorphine frei, die dafür Sorgen, dass Du Dich gut und zufrieden fühlst.

Der Weg zu einer guten Fitness ist also kein Hexenwerk. Mit ein paar kleinen Fitness Regeln, die natürlich möglichst eingehalten werden sollten, ist es ein Leichtes, die eigene Fitness zu steigern. Auch wenn Du nicht den Anspruch hast, beim nächsten Marathon anzutreten oder den Iron Man zu gewinnen, ist Fitness etwas Wichtiges! Wer sich fit fühlt und noch dazu fit ist, ist weniger krank. Wer weniger krank ist, fühlt sich munter und gesund. Sogar die Wissenschaft hat erkannt, dass eine gute Fitness eine hervorragende Grundlage für ein langes Leben ist und eine gute vorbeugende Maßnahme gegen die so genannten Volkskrankheiten. Rücken- und Kopfschmerzen kann entgegengewirkt und sogar vorgebeugt werden und wer seinen Stress beim Fitness Training abbaut, schont nicht nur seine Gesundheit, sondern tut am Ende auch noch etwas für die eigene Fitness.

Bei uns in der Erdbeerlounge findest Du alles Wissenswerte, die wichtigsten Tipps und Tricks und die neusten Trends rund um das Thema Fitness. Wir klären Dich über Fitness Mythen auf und zeigen Dir, wie Du sinnvoll und effektiv trainiert. Mit unseren Fitness Videos geben wir Dir eine professionelle Anleitung, einzelne Körperpartien zu trainieren und Deine körperliche Fitness zu steigern.