Dinge, die ein Frauenarzt nicht tun sollte

No-Gos beim Doc

5 Anzeichen für einen Frauenarzt-Wechsel

Juliane Timmam 08.08.2017 um 13:45 Uhr

Immer wieder gibt es Ärzte, die Frauen bei Behandlungen nicht richtig ernst nehmen. Viele Frauen haben daher Angst zum Frauenarzt zugehen und schieben eine Behandlung bis zur letzten Sekunde auf. Als Laie ist es schwer nachzuvollziehen, ob der Arzt es immer gut mit einem meint oder nicht. Diese fünf Zeichen sollen dir beim Arztbesuch helfen.

Wichtig ist für jede Frau, die zum Arzt muss: Hab keine Angst oder Scham, offen mit deinem Arzt über deine Bedenken oder Schmerzen zu reden. Auch wenn ein Termin beim Frauenarzt in manchen Fällen kein Zuckerschlecken ist, solltest du dich so wohl wie möglich mit deinem Arzt fühlen können. Doch wenn ein Mediziner diese Dinge bei einer Behandlung mit dir nicht beachtet, solltest du ihn wechseln.

#1 Dein Arzt sollte niemals dein Vertrauen missbrauchen!

Nur, wenn man einen Arzt gefunden hat, dem man voll und ganz vertraut, fühlt man sich bei der Untersuchung gut aufgehoben. Deine regelmäßige Untersuchung wird von deiner Krankenkasse in der Regel bezahlt, natürlich gibt es aber auch etliche Untersuchungen, die nicht kostenfrei sind. Regelmäßige Ultraschall-Untersuchungen der Brust und deines Unterleibs gehören leider nicht dazu. Wenn du dich auf sexuell übertragbare Krankheiten testen willst, musst du das ebenfalls aus eigener Tasche zahlen.

Sobald dich dein Arzt aber immer wieder dazu drängt, kostspielige Untersuchungen machen zu lassen, solltest du vorsichtig werden. Wenn du unsicher bist, ob dir ein Arzt eine unnötige und vor allem teure Behandlung aufschwatzen will, kannst du dich zuerst bei einem anderen Arzt über die Behandlung und Kosten informieren.

#2 Dein Arzt darf sich kein Urteil über dich erlauben

Wenn du mit deinem Arzt über deine Beschwerden sprichst, sollte er dich mit Respekt behandeln. Du solltest dich nicht davor fürchten, mit ihm ehrlich über deine Probleme zu sprechen. Wenn er sich als Mediziner im Ton vergreift oder dumme Sprüche bringt, darfst du dir sofort einen anderen Arzt suchen. Vielen Menschen fällt es schwer, sich beim Arztbesuch wohlzufühlen. Ein Arzt sollte es nicht noch schlimmer machen.

#3 Dein Frauenarzt darf dir nicht seine Meinung aufschwatzen

Dein Arzt sollte dir bei einem Besuch niemals seine persönliche Meinung aufdrängen. Er ist nur dafür da, dir medizinisch zur Seite zu stehen und für deine Gesundheit zu sorgen. Wenn du zum Beispiel in einer schwierigen Lage bist und eine Abtreibung wünschst, sollte er dir niemals ins Gewissen reden, wenn er ein Gegner von Abtreibungen ist. Du ganz allein entscheidest, was du mit deinem Körper tust. Nur, wenn eine Behandlung ein Gesundheitsrisiko für dich darstellt, darf dein Arzt einschreiten.

#4 Dein Frauenarzt sollte niemals schlecht über deinen Körper sprechen

Bei einer Studie kam heraus, dass viele Menschen mit Übergewicht ihre Lage ernster nehmen, sobald sie von ihrem Arzt darauf angesprochen wurden. Wenn ein Arzt also dein Übergewicht oder Untergewicht als medizinisches Risiko sieht, darf er dich darauf ansprechen. Private Dinge, wie deine Tattoos und Piercings am Körper, gehören aber nicht mehr zu seinem Aufgabenbereich. Wenn ihm dein Körperschmuck persönlich nicht gefällt, sollte er sich mit seiner Meinung bei der Behandlung zurückhalten.

#5 Dein Frauenarzt sollte nichts tun, ohne es dir zu erklären

Einige Untersuchungen beim Frauenarzt können tierisch unangenehm sein, deshalb sollte dein Arzt bei einem schmerzhaften Eingriff immer genau erklären, ob und wann es bei einer Behandlung wehtun könnte. Wenn er dir erklärt, was er als nächsten Schritt macht, kannst du dich besser auf einen unangenehmen Piekser oder fieses Ziepen einstellen. Wenn dein Arzt immer wieder rücksichtslos mit deinem Körper umgeht und dich nicht bei Schmerzen vorwarnt, solltest du es ansprechen. Wenn er seine Methode beibehält, kannst du dir einen sensibleren Arzt suchen. Wichtig ist auch: Dein Arzt darf dich niemals auf bestimmte Dinge untersuchen oder testen, wenn er zuvor nicht deine Zustimmung eingeholt hat.

Wenn du diese Punkte beim nächsten Arztbesuch beachtest, findest du schnell heraus, ob dein Frauenarzt der Richtige für dich ist!

Bildquelle: iStock/monkeybusinessimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare