Mit BH schlafen
Susanne Falleram 26.04.2017

Vielleicht ist das Thema bei deinen Freundinnen und dir auch schon mal aufgekommen: Sollte man eigentlich mit BH schlafen, um den Busen nachts zu stützen oder ist das Tragen eines Büstenhalters in der Nacht sogar ungesund? Hier gibt es tatsächlich geteilte Ansichten. Wir klären dich auf, was denn nun richtig ist: Mit BH schlafen oder ohne.

Benötigt die Brust wirklich eine nächtliche Stütze, wenn man eh liegt und die Brüste der Schwerkraft somit weniger ausgesetzt sind? Kann man den BH nachts ausziehen oder sollte man ihn anlassen? Fragen über Fragen!

BH zum Schlafen

Mit BH schlafen: Für die einen unverzichtbar, für die anderen einfach unbequem.

Ist mit BH schlafen ein Muss?

Du empfindest es als absolut befreiendes Gefühl, den BH am Abend in die Ecke zu schmeißen und auch nachts ohne Busenkäfig zu schlafen? Dann machst du alles richtig. Denn tatsächlich wird das Schlafen mit BH von Ärzten und Unterwäsche-Experten nicht empfohlen.

Frau BH schlafen

Ein Bügel-BH ist nachts eher gesundheitsgefährdend statt gesundheitsförderlich!

Der Grund: Während des Schlafens bewegen wir uns auf und ab, hin und her, strecken und krümmen uns. Dadurch sitzt der BH schnell nicht mehr an Ort und Stelle, sondern übt Druck auf falsche Stellen aus. Gerade dann, wenn die steifen Bügel direkt auf den Busen rutschen, kann das für unangenehme Druckstellen, blaue Flecken und sogar Geschwüre sorgen. Allein deshalb ist es besser, ohne BH zu schlafen.

Doch was ist mit dem Hängebrüste-Aspekt? Hier musst du dir keine Gedanken machen, dass du deshalb mit BH schlafen musst. Einige Ärzte, wie zum Beispiel der Sportmediziner Jean-Denis Rouillon sind der Meinung, dass BHs Schuld daran sind, dass der Busen überhaupt erschlafft. Das soll daran liegen, dass sich die eigene Brustmuskulatur durch die dauerhafte Unterstützung zurückbildet. Für einen straffen Busen musst du also keineswegs nachts einen BH tragen.

Schlafende Frau

Es gibt eine Ausnahme, wann du auch nachts einen BH tragen kannst.

Wann du mit BH schlafen kannst

Hast du einen sehr großen Busen, dann ist es für dich vielleicht angenehmer, auch nachts einen BH zu tragen. Beim seitlichen Liegen kann es zum Beispiel unangenehm sein, wenn sich die Brust nach unten zieht. Geht es dir so? Dann solltest du darauf achten, dass dein Bra für die Nacht folgende Kriterien erfüllt:

  • Keine Bügel
  • Breite Träger
  • Eine perfekte Passform

Nur so garantiert er einen ultimativen Tragekomfort, engt dich nicht ein und hinterlässt keine Schäden auf der Haut. Ideal wäre zum Beispiel ein gut sitzender Sport-BH oder ein softer, bügelloser Still-BH.

Wie du siehst: Wer schön sein will, muss nicht immer unbedingt leiden und sich auch in der Nacht mit einem unbequemen BH herumplagen. Weitere clevere Beauty-Hacks auf die Gisele Bündchen, Adriana Lima und Co. schwören, entdeckst du in unserer Bildergalerie. Nummer acht klingt besonders spannend!

Auf diese 11 Beauty-Hacks schwören Models

Fazit: Sollte man unbedingt jede Nacht mit BH schlafen? Nein. Darf man trotzdem mit BH schlafen? Ja, wenn man einen großen Busen hat und sich so nachts einfach besser fühlt. Was findest du persönlich besser? Verrate uns deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren!

Bildquellen: iStock/GeorgeRudy, iStock/golubovy, iStock/bluefern, iStock/g-stockstudio

* Partner-Link


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?