Probleme beim Tampon entfernen
Katharina Meyeram 11.10.2017

Eigentlich ist das Prinzip von Tampons ganz einfach. Du entfernst die Plastikverpackung um das gepresste Wattebäuschen, ziehst das unten befestigte Bändchen lang und führst den Tampon mit dem Finger oder einer Einführhilfe ein. Nach ein paar Stunden, wenn er sich mit deinem Menstruationsblut vollgesogen hat, entfernst du den Tampon, indem du an dem Rückholbändchen ziehst. Doch nicht immer geht das Entfernen des Tampons ohne Schwierigkeiten vonstatten. Wir haben vier typische Probleme und deren Lösung für dich zusammengestellt.

Problem #1: Tampon steckt fest

Wie gewöhnlich wolltest du den Tampon entfernen, doch irgendwie will das Ding einfach nicht rauskommen? Wenn der Tampon feststeckt, kann es sein, dass er einfach noch nicht richtig vollgesogen ist und vielleicht auch ein wenig seltsam liegt. Eine Möglichkeit wäre, einfach noch ein bisschen zu warten. Ein voller Tampon lässt sich nämlich sehr viel leichter entfernen als ein trockener. Allerdings solltest du auch nicht zu lange warten, denn wenn ein Tampon zu lange in deiner Vagina steckt, könnte es unter Umständen zum Toxischen Schocksyndrom (TSS) kommen – und das kann ganz schön gefährlich werden. Bleib aber trotzdem ruhig und ziehe auch bei leichten Schmerzen fester am Bändchen, um den Tampon zu entfernen.

Übrigens: Wenn du deinen Tampon entfernt hast, solltest du ihn dir unbedingt genauer angucken. Denn die Farbe deines Menstruationsbluts kann viel über deine Gesundheit verraten. Mehr dazu erfährst du in dieser Bilderstrecke:

Das bedeutet die Farbe deines Periodenbluts

Problem #2: Das Bändchen ist weg

Du würdest gerne fest am Bändchen ziehen, doch leider ist es verschwunden? Es kann entweder sein, dass es ebenfalls in deine Vagina gerutscht ist oder es ist – aus welchen Gründen auch immer – abgerissen. Jetzt kannst du entweder versuchen, mit zwei Fingern das Bändchen zu suchen, oder gleich den Tampon zu packen. Es hilft, wenn du dabei in die Hocke gehst und presst – wie beim Stuhlgang, nur eben vorne. Vor allem ein vollgesogener Tampon sollte so schnell herausflutschen.

Problem #3: Der Tampon ist verschwunden

Ist schon ein Tampon drin?

Ist schon ein Tampon drin? Manchmal führen Frauen aus Versehen ein zweites Tampon ein.

Nicht nur das Bändchen ist unauffindbar, sondern auch von dem Tampon selbst fehlt jede Spur? Keine Sorge, in der Regel kann nichts einfach so in dir drin verschwinden, auch kein Tampon. Das ist lediglich einer der verbreiteten Tampon-Mythen, die einfach nicht stimmen. Wenn du presst oder mit den Fingern auf die Suche gehst, müsste er eigentlich bald wieder zum Vorschein kommen. Bist du dir ganz sicher, dass du auch wirklich einen Tampon eingeführt hast? Manchmal ist das Problem auch, dass man aus Versehen einen zweiten Tampon benutzt, weil man vergessen hat, dass schon einer drin ist. Dann scheint der erste Tampon verschwunden. Versuch es mit dem Presstrick. Wenn das nicht hilft, kann vielleicht dein Partner mal nachgucken oder du suchst deinen Frauenarzt auf.

Problem #4: Das Tampon entfernen schmerzt

Wenn es immer wehtut, wenn du deinen Tampon entfernen willst, könnte es sein, dass du bei der Anwendung etwas Grundlegendes falsch machst. Vielleicht benutzt du auch die falsche Größe oder Marke. Dann hilft es dir vielleicht, einfach mal eine andere zu benutzen. Es gibt zum Beispiel auch Tampons, die mit einer weichen Oberfläche überzogen und somit für Tampon-Anfänger oder an den schwächeren Tagen der Periode besser geeignet sind. Du könntest natürlich auch eine der vielen Alternativen für Tampons ausprobieren. Viele Frauen schwören inzwischen auf die Menstruationstasse. Hier verraten fünf von ihnen ihre persönlichen Erfahrungen mit dieser.

Tampon lässt sich nicht entfernen – Wann musst du zum Arzt?

Eigentlich beantwortet die Frage sich von selbst. Wenn du den Tampon alleine nicht entfernen kannst, solltest du nicht zu lange warten und einen Arzt aufsuchen. Ja, es mag dir ein wenig peinlich sein, aber du bist weder die Erste, die Probleme beim Tampon entfernen hat, noch wirst du die Letzte sein. Wenn du dir also unsicher bist, ob überhaupt noch ein Tampon oder Teile eines Tampons (denn manchmal kann es auch passieren, dass du mit dem Rückholbändchen nur ein bisschen Watte herausziehst, weil der Tampon zu fest steckt) in deiner Vagina sind, dann lass das bitte bald abchecken!

Meistens bereiten Tampons keine größeren Schwierigkeiten und lassen sich leicht entfernen. Dennoch kann immer mal eins dieser Probleme auftreten. Gut, dass du jetzt also gewappnet bist, wenn dein Tampon sich nicht entfernen lässt!

Bildquelle:

iStock/emapoket, iStock/LuckyBusiness


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?