frau schläft

Wie unfair!

Studie: Frauen schlafen schlechter als Männer

Diana Heuschkel am 12.04.2017 um 16:54 Uhr

Manchmal kann die Natur so unfair sein: Neben aller Vorteile, die Männer sowieso schon durch ich Mann-sein haben (im Stehen pinkeln können, bessere Bezahlung, seltener Blasenentzündungen oder Cellulite…) haben sie jetzt auch noch das: Männer schlafen besser als Frauen – und dass, obwohl Frauen bewiesenermaßen mehr Schlaf pro Nacht benötigen!

In einer Studie gaben 42 Prozent der teilnehmenden Frauen an, nachts unter Schlafproblemen zu leiden. Bei den Herren der Schöpfung sind es lediglich 29 Prozent. Die Umfrage ergab allerdings auch, dass drei andere Faktoren ebenfalls eine große Rolle dabei spielen, ob wir schlaflose Nächte erleiden oder selig schlummern. Welche das sind, erfährst Du hier – im Video.

Studie: Darum schlafen Frauen schlechter

Während es gemeinhin bekannt ist, dass Menschen mit Übergewicht schlechter schlafen, haben uns die beiden anderen Faktoren ziemlich überrascht. Zumindest sind von diesen Faktoren auch die Männer betroffen.

Bildquelle: pexels.com


Kommentare