Rauchen aufhören Gewichtszunahme
Katja Gajekam 20.10.2017

Klar weißt du, dass Rauchen langfristig schädlich für deine Gesundheit ist. Und klar würdest du gerne damit aufhören, wenn da nicht ein paar Faktoren wären. Zum einen bedarf es natürlich einer Menge an Durchhaltevermögen, solch eine starke Gewohnheit abzulegen. Zum anderen fürchten viele Frauen, dass sie ohne das Rauchen schneller zunehmen. Diese Angst ist nicht ganz unbegründet, denn da ist leider tatsächlich etwas dran. Wie du dennoch eine Gewichtszunahme vermeiden kannst, erfährst du hier.

Rauchen aufhören zunehmen

Viele Frauen haben Angst, nach dem Rauchstopp zuzunehmen. Nicht mit unseren Tipps!

Die Gründe für eine Gewichtszunahme

Nicht jeder, der mit dem Rauchen aufhört, nimmt automatisch zu. Dennoch gibt es auch viele Fälle, in denen Ex-Raucher in den Jahren nach dem Aufhören unter einigen zugenommenen Kilos leiden müssen. Dies hat hauptsächlich drei Gründe:

  1. Nikotin unterdrückt das Hungergefühl. Raucher leiden also weniger unter Heißhunger und rauchen in stressigen Zeiten lieber eine Zigarette, als zu snacken.
  2. Rauchen erhöht den Stoffwechsel, ein Raucher verbrennt also mehr Kalorien, als ein Nichtraucher.
  3. Essen wird nach dem Rauchstopp zu einer Art Ersatzbefriedigung für die Zigarette (Suchtverschiebung).

Rauchstopp ohne zuzunehmen: 8 wertvolle Tipps

Wie verhindert man eine Gewichtszunahme normalerweise? Richtig, mit Sport und gesunder Ernährung. Dass du deine Ernährung ein wenig (oder auch etwas mehr) umstellen und dich mehr bewegen musst, um nun nicht zuzunehmen, muss ich dir sicher nicht erzählen. Dennoch gibt es auch andere Faktoren, die du beachten kannst, um dein Gewicht zu halten.

#1 Iss viele Ballaststoffe

Fast Food und zu viele Süßigkeiten solltest du ab jetzt von deinem Speiseplan streichen. Auch Brausen und sehr süße Säfte sind nun erstmal tabu. Damit du aber keine strenge Diät halten musst und anfängst, zu hungern (was dich ganz schnell wieder zur Zigarette greifen lassen könnte), sind Lebensmittel mit viel Ballaststoffen, die dich schön satt machen, genau das Richtige.

#2 Eine (sportliche) Alternative zum Rauchen suchen

Gesunde BewegungWenn du es geschafft hast, mit dem Rauchen aufzuhören, ist es wichtig, dass du lernst, deine alten Gewohnheiten dauerhaft zu ändern und abzulegen. Hinterfrage, warum du geraucht hast, in welchen Situationen und aus welchen Gründen. Dafür musst du dir nun eine Ersatzbefriedigung suchen, die mit Bewegung oder Sport zu tun hat. Ziehe stattdessen das kurze Workout der Fitness-App durch, gehe spazieren, fahre ein paar Runden Fahrrad oder packe etwas im Haushalt an.

#3 Trinke viel Wasser

Wasser kurbelt den Stoffwechsel an und verleiht uns Energie. Nach dem Rauchstopp solltest du besonders viel davon trinken, einerseits um deinen Mund zu beschäftigen und andererseits um dich in deinem Körper wohl zu fühlen. Also, die Flasche Wasser für unterwegs nicht vergessen, um dem Zunehmen entgegenzuwirken!

#4 Iss regelmäßig

Wenn du eine Routine für das Einnehmen deiner Mahlzeiten entwickelst, gewöhnt sich dein Körper irgendwann daran. Sollte zwischendurch doch mal Heißhunger aufkommen, nasche Obst, Naturjoghurt mit Früchten, ein paar Nüsse oder greif zum Kaugummi.

Alkohol und Rauchen#5 Reduziere deinen Alkoholkonsum

Alkohol enthält eine Menge leerer Kalorien. Jedes Glas begünstigt also eine Gewichtszunahme. Hinzu kommt, dass Alkohol die Lust verstärkt, zur Kippe zu greifen, wie selbst einigen Nichtrauchern öfter mal auffällt. Warum das so ist, erfährst du im verlinkten Artikel.

#6 Trinke Kaffee ohne Zucker

Coffein ist ein beliebter Ersatz für Nikotin. Viele Menschen, die mit dem Rauchen aufhören, mutieren daher plötzlich zu leidenschaftlichen Kaffeetrinkern. Das Problem hierbei ist leider: Kaffee schmeckt meist nur mit genügend Zucker. Doch gerade der ist jetzt dein Feind, wenn du dein Gewicht halten willst. Auf Süßstoff solltest du verzichten, denn der kann für Heißhunger sorgen. Süße deinen Kaffee stattdessen mit einer kalorienarmen Alternative wie Xucker*!

#7 Verwende mehr Gewürze

Da dein Mund sonst den starken Geschmack von Zigaretten gewöhnt ist, kann erstmal alles andere ein wenig fad schmecken. Damit deine Geschmacksknospen dennoch befriedigt werden, solltest du dein Essen nun erstmal stärker würzen, mit Kräutern, Chili, Knoblauch und Pfeffer. Nur beim Salz solltest du dich etwas zurückhalten.

Frau beim Basteln#8 Beschäftige deine Hände

Als Raucher bist du es gewöhnt, die meiste Zeit etwas in der Hand zu haben. Ohne Zigarette bleibt deine Hand unbeschäftigt und kann schnell mal zum Schokoriegel oder in die Chipstüte greifen. Aus diesem Grund solltest du dir eine Beschäftigung für deine Hände suchen, die noch so banal sein kann: Male etwas, stricke oder bastel irgendetwas aus Papier.

Hast du bereits Erfahrungen, mit dem Rauchen aufzuhören? Wie hat sich dein Gewicht verändert oder ist dir sogar gelungen, dein Gewicht zu halten? Wenn du weitere Tipps hast, kannst du sie gerne für die anderen Leser in den Kommentaren hinterlassen.

Bildquelle:

iStock/KristinaJovanovic/pecaphoto77/jacoblund/rez-art/Milkos

* Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?