Insta-Famous!

Instagram-Star: So werden Deine Selfies berühmt

Daniel Schmidtam 11.04.2016 um 16:45 Uhr

Es gibt Stars, die sind auf Instagram und es gibt Instagram-Stars. Denn mit schönen Fotos und coolen Selfies hat es schon der eine oder andere zu einer gewissen Berühmtheit geschafft, ohne vorher bekannt gewesen zu sein. Wie auch Du auf Instagram zu einem kleinen Star werden kannst, verraten wir Dir hier.

Schritt1: Die richtige Profil-Einstellung

Instagram Star

Wer wie hier zu sehen ein privates Instagram Konto hat, wird dort nie zum Star.

Du postest schon eine Weile immer fleißig Pics und Selfies und fragst Dich, wieso nur Deine Freunde auf Deine Bilder reagieren. Dann solltest Du als erstes prüfen, ob Du vielleicht ein privates Profil eingerichtet hast. Denn das können dann auch wirklich nur Deine Freunde sehen und der beste Hashtag hilft Dir nichts, denn Deine Bilder können nicht über die Suchfunktion gefunden werden.

Um herauszufinden, ob Dein Konto für alle Instgram-Nutzer zugänglich ist, wähle in deinem Profil oben recht den Punkt Einstellungen. Wie Du links auf dem Bild siehst, ist dieses Profil privat. Um Dein Konto für alle Benutzer freizuschalten, schiebe den Regler nach links über die blaue Fläche. Nun kann jeder andere Nutzer Dein Star-Profil finden und Deine Bilder liken und kommentieren.

Schritt 2: Nur mit guten Bildern wirst Du zum Star auf Instagram

Du solltest nie vergessen, dass Deine Follower Deine Bilder natürlich auch nur dann liken und Deinem Profil folgen, wenn ihnen wirklich gefällt, was sie da sehen. Wenn Du gerade erst anfängst, solltest Du zuerst mindestens 20 Bilder ansammeln, denn niemand schaut gerne ein leeres Profil an.

Dann ist Deine Kreativität gefragt. Egal, ob Du Dich besonders für Mode, Architektur oder Essen interessierst, ob Du einfach nur immer in den coolsten Clubs Deiner Stadt abhängst – mit ein bisschen Liebe zum Motiv gelingen die besten Fotos. Ein wenig Übung ist da schon gefragt, aber dank guter Handy-Kameras und nützlicher Instagram-Filter kannst auch Du bestimmt bald Star-mäßige Bilder schießen. Außerdem solltest Du Deine tollen Bilder in regelmäßigen Abständen posten. Achte aber dabei auf die Qualität. Schlechte Beiträge sind nicht besser als keine Beiträge.

Schritt 3: Kein Instagram-Star ohne Hashtag

Egal, wie gut Deine Bilder sind, ohne die richtige Beschriftung wirst Du bestimmt nicht zum Star auf Instagram. Helfen können Dir vor allem die Hashtags, die Du sinnvoll und möglichst zahlreich einsetzen solltest. Es gibt schon eine ganze Reihe an beliebten Hashtags, die Du für den Anfang verwenden kannst. Ein besonders cooles Outfit zum Beispiel beschreibt man mit #ootd (Outfit Of The Day), ein leckeres Essen mit #foodporn usw. Wenn Du Dir die Profile, denen Du selber folgst, anschaust, wirst Du recht schnell feststellen, welche Hashtags besonders häufig vorkommen und auch zu Deinen Fotos passen. Natürlich kannst Du auch Deinen eigenen Hashtag entwerfen. Wenn Du schon einige Follower hast, werden die ihn dann vielleicht auch benutzen und so verbreitet sich Deine Idee.

Außerdem solltest Du auch immer etwas Interessantes über Dein Bild erzählen. Nur ein Foto ohne jede Erklärung ist wenig reizvoll für Deine Follower. Du kannst außerdem Deinen Fans in der Beschreibung eine Frage stellen oder sie zumindest direkt ansprechen und sie damit auffordern, direkt mit zu interagieren.

Schritt 4: Sei ein Instagram Star zum Anfassen

Schon von Deinen ersten Followern an solltest Du Dich mit Deinen Fans beschäftigen, denn nur so bleibt auf Dauer das Interesse bestehen. Folge selbst so vielen Deiner Follower zurück, wie Du noch managen kannst, like und kommentiere auch ihre Fotos und antworte auf Fragen oder Komplimente, die in Deinen Kommentaren auftauchen.

Außerdem solltest Du natürlich Dich selbst regelmäßig zeigen. Das gilt auch, wenn Du eigentlich lieber Fotos von Essen oder Architektur auf Instagram hochstellst. Denn schließlich wird man kein Star, wenn niemand weiß, wie Du aussiehst. Fotos, auf denen Du Deine positive Ausstrahlung zeigst, ziehen Deine Fans besonders in ihren Bann. Es hilft auch, sich nicht immer zu ernst zu nehmen und zum Beispiel ein Missgeschick, über das man auch selbst lachen kann, zu teilen. Das wirkt zusätzlich sympathisch.

Schritt 5: Beteilige dich mit anderen Stars an Aktionen

Die Instagram Community liebt seine Stars und ruft immer wieder zu spannenden Aktionen auf, an denen Du Dich beteiligen kannst. Regelmäßige Treffen, sogenannte Instameets, finden immer wieder in vielen Städten auf der ganzen Welt statt. Zu einem verabredeten Zeitpunkt kommen große und kleine Instagram-Stars zusammen und teilen ihre kreativen Ideen miteinander und machen natürlich jede Menge Fotos. Bei einem Instameet kannst Du nicht nur vom Wissen Anderer lernen, sondern mit den neuen, coolen Bildern sicher auch noch einige Follower hinzugewinnen.

 

It’s INSTAMEET time! Today in German: @isitfiction und ich freuen uns auf das nächste Mannheimer Instameet mit Euch! Dieses Mal sind wir beim Future Music Camp an der Popakademie im Jungbusch eingeladen. Wir werden von @_blvth_ durch die Popakademie geführt und können uns u.a. die Tonstudios anschauen und dort fotografieren. Außerdem gibt es rund um die Popakademie ein paar schöne Motive. Jeder Teilnehmer des Instameets ist herzlich eingeladen, nach der Fototour im Innenhof der Popakademie mit kostenlosen Getränken bei der After-Show Party des Future Music Camps den Abend ausklingen zu lassen. Die Infos auf einen Blick: Datum: Donnerstag, 21. April 2016 Treffpunkt: 17:30 Uhr vor dem Popakademie Logo, direkt an der Bushaltestelle Hafenstraße im Jungbusch. Unsere Hashtags für das Instameet sind #mannheimgram, #instameetmannheim und #fmc16. Jeder ist herzlich eingeladen, eine Voranmeldung ist nicht notwendig, jedoch freuen wir uns über eine Zusage bei unserer Facebook Veranstaltung. Weitere Infos findet Ihr auf unserer Mannheimgram Facebook Seite und wie immer auf @mannheimgram. Bis dann!

Ein von Steffen Geldner (@steffengeldner) gepostetes Foto am 28. Feb 2016 um 0:26 Uhr


Bildquelle: iStock/biglike

Kommentare