Reiselust

Last-Minute-Urlaub buchen: Nützliche Tipps!

Jessica Tomalaam 22.07.2016 um 14:36 Uhr

Du willst mit Deinem Schatz in den Urlaub fahren und hast Dir dieses Mal vorgenommen, wirklich mal Last Minute zu buchen? Super Idee! Wir sagen Dir, was Du alles bedenken solltest, wenn Du einen Last-Minute-Urlaub buchen möchtest. Denn schließlich soll der Urlaub ja kein Reinfall werden. 

Irgendwelche Freunde oder Bekannte machen immer DEN super Urlaubsschnapper. Für knapp 400 Euro mit Halbpension in ein 4-Sterne-Hotel nach Ibiza. Sie kommen nach sieben Tagen braun gebrannt und erholt zurück, während Du Dich noch über Deinen letzten Urlaub ärgerst, den Du extra bereits Monate vorher für gutes Geld gebucht hast und der trotzdem der absolute Reinfall war. Wie findet man eigentlich diese super Last-Minute-Urlaubsschnäppchen und was solltest Du bei der Planung noch alles bedenken, wenn Du Deinen Urlaub nicht zu Hause verbringen möchtest? Wir haben einige Tipps für Dich!

Last Minute

Koffer packen und weg? Kein Problem mit unseren Last-Minute-Tipps!

Wo solltest Du nach Last-Minute-Angeboten schauen?

Um einen tollen Last-Minute-Urlaub buchen zu können, musst Du leider etwas Zeit investieren. Hilfreich sind Internetseiten wie Urlaubsguru oder Urlaubspiraten, die Dir quasi schon die Arbeit abnehmen und die besten Schnäppchen für Dich herausfinden. Ansonsten kannst Du natürlich auch in der Last-Minute-Reisebörse aller Reiseveranstalter nach Schnäppchen suchen. Halte außerdem nach Gutscheinen Ausschau. Viele Reiseveranstalter bieten ihren Kunden Gutscheine in Höhe von bis zu 100 Euro für eine Reisebuchung an. Auch wenn Du Dich für den Newsletter registrierst, kannst Du manchmal noch ein paar Euro sparen.

LastMinute

Auch um einen Last-Minute-Urlaub zu planen solltest Du etwas Zeit einplanen.

Wir empfehlen Dir außerdem, die Hotels immer über HolidayCheck zu überprüfen. Dort kannst Du einsehen, wie andere Urlauber Dein mögliches Hotel bewertet haben. Wenn Du zum Beispiel einen großen Wert auf gutes Essen legst, die Bewertung aber eher mäßig bis unterirdisch sind: lass lieber die Finger davon. Was Du aber auch feststellen wirst: Die Geschmäcker der Menschen sind halt verschieden, deswegen wirst Du bei den meisten Hotels sehr unterschiedliche Bewertungen finden, die es schwierig machen, ein genaues Bild von dem Hotel zu bekommen. Abraten möchten wir Dir, Reisen am Flughafen zu buchen. Wer natürlich ganz spontan ist, kann dort auch mit gepackten Koffern auftauchen und hoffen, noch schnell eine Reise zu ergattern. Eigentlich ist es aber so, dass auch die Reisebüros am Flughafen nur die Reisen ausgespuckt bekommen, die Du auch über die Reiseportale im Internet findest. Den Weg zum Flughafen kannst Du Dir damit sparen und lieber auf der Couch nach Deiner Reise suchen und gleichzeitig auch noch die Preise vergleichen.

Wenn möglich, etwas Flexibilität einplanen

Optimal wäre es, wenn Du bei Deiner Urlaubsreise etwas flexibel sein kannst, was den Urlaubszeitraum angeht. Denn wie Du feststellen wirst, schwanken die Preise wirklich von Tag zu Tag. Am Wochenende sind Flüge und Hotels meist teurer als unter der Woche. Was Du außerdem am besten schon bedenken solltest, wenn Du Deinen Urlaub bei Dir auf der Arbeit einreichst: Nie in den Schulferien verreisen! Da kostet selbst der Last-Minute-Urlaub um einiges mehr. Wenn Du aber nur Urlaub in den Schulferien nehmen konntest, lohnt es sich auf jeden Fall auch mal nach Flugangeboten in anderen Bundesländern zu schauen. Vielleicht sind die Sommerferien dort ja schon vorbei. In einigen Reiseangeboten ist das Ticket zum Zug auch schon dabei, zum Beispiel bei Pauschalreisen von ITS, FTI, LTUR, 1-2-FLY oder TUI. Flexibel solltest Du auch sein, was Dein Schlafpensum in der Nacht vor dem Flug angeht: Denn nachts oder zumindest ziemlich früh am Morgen sind die Flüge meist günstiger als tagsüber. Aber wer kann in der Nacht vor dem Urlaub schon schlafen? Da ist die Aufregung doch eh viel zu groß! Mach also die Nacht zum Tag und spare Dir damit lieber etwas Geld für ein Souvenir aus Deinem Reiseziel.

Übe Dich in Kompromissbereitschaft

Ja, wir alle haben für unseren Last-Minute-Urlaub bestimmte Vorstellungen, die wir auf jeden Fall gerne erfüllt hätten. Ein paar Ideen für jeden Urlaubstyp findest Du übrigens hier. Allerdings musst Du Dir darüber im Klaren sein, dass Du etwas kompromissbereit sein musst, wenn Du Deinen Last-Minute-Urlaub buchen möchtest. Schließlich kann man nicht immer alles haben. Es kann sein, dass es in Deinem Wunschreiseziel kein günstiges Hotel mehr gibt oder Du vielleicht ein Drei-Sterne-Hotel anstatt des gewünschten Vier-Sterne-Hotels nehmen musst. Flexibel solltest Du wie schon gesagt auch bei den Abflughäfen und der Verpflegung sein. Vielleicht muss es diesmal auch nicht unbedingt All Inclusive sein. Wer will auch den ganzen Tag im Hotel verbringen, um stets bereit fürs Essenfassen zu sein?

Last Minute

Manchmal musst Du beim Last-Minute-Urlaub ein paar Abstriche machen, zum Beispiel beim Reiseziel

Taschengeld optimal verplanen

Wenn Du in ein Land reist, indem die Lebenshaltungskosten nicht so hoch sind oder der Wechselkurs gerade gut ist, kannst Du mit Deinem Taschengeld natürlich viel mehr anfangen. Ein kleiner Shoppingausflug oder ein Besuch in der nächstgrößeren Stadt, um Dir dort die tollen Sehenswürdigkeiten anzusehen – das alles kannst Du Dir dann erlauben. Und da Du ja hoffentlich den günstigsten Preis für Dein Hotel gefunden hast, kannst Du vielleicht sogar etwas mehr Taschengeld in Deinen Last-Minute-Urlaub mitnehmen als geplant.

Trotz aller Spontanität: Ein bisschen Planung muss sein

Last Minute

Wenn Du Deinen Last-Minute-Urlaub gebucht hast, solltest Du kontrollieren, ob Du für Dein Reiseziel bestimmte Impfungen brauchst.

Mit welcher Währung bezahlt man eigentlich in Deinem Reiseziel? Und reicht Dein Personalausweis zur An- und Abreise aus oder brauchst Du doch einen Reisepass, den Du noch schnell beantragen musst? In der heutigen Zeit ist es außerdem wichtig, sich vorab mal über die politische Lage in Deinem Urlaubsziel zu erkundigen. Deshalb empfehlen wir Dir, Dich auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes etwas zu informieren, bevor Du Deinen Last-Minute-Urlaub buchst. Wichtig ist auch, vorher noch mal abzuchecken, ob Du eigentlich eine Auslandskrankenversicherung hast. Wir wollen es zwar nicht hoffen, aber manchmal kann eben auch im Urlaub Unvorhergesehenes passieren. Wenn Du Reiseziele besuchst, die etwas weiter weg liegen, empfiehlt es sich außerdem immer noch einmal in den Impfpass zu schauen, ob Du noch Impfungen auffrischen musst. Welche idealen Urlaubsbegleiter Du auf jeden Fall mitnehmen solltest, liest Du hier.

Bildquellen: iStock/Peshkova, iStock/DragonImages, iStock/mihtiander

Kommentare