DIY Herbst
Jessica Tomalaam 24.10.2016

Natürlich kann man auch im Herbst viele tolle Sachen unternehmen, sodass Langeweile erst gar nicht auftauchen kann. Wenn der Blick aus dem Fenster aber wirklich nur Regen verspricht und sich bei dem Herbststurm niemand aus der Wohnung trauen will, kannst Du Dir die Zeit mit ein paar tollen DIY-Projekten vertreiben, die Deine Wohnung im Handumdrehen gleich etwas hübscher machen. Wir haben die 5 coolsten Pinterest-Ideen für Dich herausgesucht.

Das leider oft schlechte Wetter im Herbst kann man wunderbar dazu nutzen, endlich mal die Wohnung richtig aufzuräumen, Ordnung in die eigenen Papiere zu bringen, mit dem Schatz auf dem Sofa zu kuscheln oder einen Kinobesuch nach dem anderen zu planen. Wenn Dich all das aber nicht wirklich anspricht, kannst Du diese Zeit aber auch wunderbar dafür nutzen, um Deine kreative Ader etwas auszuleben. Diese 5 tollen DIY-Projekte sind hoffentlich eine kleine Inspiration für Dich.

# 1 Einen Teppich aus Fleece-Decken weben

Diese coole Idee haben wir auf dem Online-Marktplatz Dawanda gefunden und sind richtig begeistert davon. Denn so ein toller Flausch-Teppich unter den Füßen wärmt nicht nur ungemein, sondern sieht auch noch super aus! Laut der Autorin Martine brauchst Du dafür nur etwa sieben Decken (gut eignen sich zum Beispiel die günstigen Fleece-Decken von Ikea), eine Schere, Gummibänder und etwas Garn. Anschließend werden sechs Decken in Streifen geschnitten und anschließend alle Streifen zu Zöpfen geflochten. Die siebte Decke dient als Webgarn, mit dem die einzelnen Zöpfe miteinander verbunden werden. Die genaue Anleitung findest Du hier.

 

# 2 Schwebende Fotowand

Eine coole Idee ist auch diese schwebende Fotowand von DIY-Bastelideen. Dafür musst Dich zwar nochmal nach draußen begeben und einen dickeren und breiteren Ast suchen, aber etwas frische Luft tut ja auch gut. Ansonsten brauchst Du nur einen stabilen Nylonfaden, eine dünne Nadel und etwa 30-35 Deiner Lieblingsfotos (besonders schick wirkt die Fotowand mit schwarz-weißen Fotos). Um Deine Fotos zu schützen, kannst Du sie noch einlaminieren. Zuerst musst Du den Ast etwas säubern und dann mit zwei Nylonfäden eine große Schlaufe auf jeder Seite des Astes bilden, an denen Du den Ast schließlich an ein oder zwei Nägeln an der Wand aufhängen kannst. Die Bilder kannst Du mit einer dünnen Nadel und dem Nylonfaden miteinander verbinden. Dafür musst Du mithilfe der Nadel nur einen kleinen Einstich in die Mitte der oberen Hälfte der Bilder machen und die Nylonschnur dadurch ziehen. Die einzelnen Bilder sollten auf einer Höhe sein und werden dann mit der Nylonschnur an dem Ast festgebunden. Sieht einfach nur schick aus! Hier kannst Du Dir das Ergebnis nochmal anschauen:

 

# 3 Topfuntersetzer aus Weinkorken

Diese Idee ist ein cooles Upcycling-Projekt, vor allem für diejenigen von uns, die gerne mal das ein oder andere Weinchen trinken und in der Küche leckere Speisen zaubern. Die Weinkorken musst Du dann nämlich nicht mehr wegschmeißen, sondern kannst daraus coole Topfuntersetzer basteln. Die Idee haben wir bei Gebluemlichgefunden und können es gar nicht erwarten, sie selbst ausprobieren. Du brauchst nur etwa 40 Korken, einen Kreuzschraubenzieher und eine Schlauchklemme mit einem Durchmesser von etwa 14 bis 16 cm. Diese bekommst Du zum Beispiel in der Sanitärabteilung im Baumarkt. Nun füllst Du die Schlauchklemme einfach mit so vielen Korken wie nötig und schraubst sie dann mit einem Schraubenzieher so fest es geht. Und so sieht das Ergebnis dann aus:

 

# 4 Blümchen-Deko aus Glühbirnen

Diese süße Idee haben wir bei freshideen.com gefunden. Sieht die Glühbirne mit dem künstlichen Blümchen nicht supersüß aus? Und dabei ist sie so leicht herzustellen. Du brauchst nur eine alte, ausgediente Glühbirne, von der Du das Innenleben entfernst, eine Heißklebepistole, eine dicke Kordel und entweder eine künstliche Blume oder ein frisches Blümchen in der richtigen Größe. Auf den oberen Rand der Glühbirne gibst Du etwas Kleber und wickelst die Kordel fest darum, und zwar so, dass oben eine Schlaufe entsteht, an der Du die kleine Blumenvase aufhängen kannst. Den Kleber musst Du nun gut trocknen lassen. Danach kannst Du schon Dein Blümchen reinstecken und Deine Vase aufhängen. Fertig!

 

# 5 Glitzender Lampenschirm mit Pailletten

Diese Lampe sorgt auf jeden Fall für einen echten Hingucker in Deiner Wohnung! Die DIY-Anleitung haben wir bei Dawanda„DIY with love“ gefunden. Du brauchst dafür nur einen alten oder günstigen Lampenschirm und eine Menge Pailletten (je nach Schirm zwischen 2.000 und 3.000 Stück). Die Pailletten werden mit der Heißklebepistole einzeln angebracht. Autorin Steffi warnt davor, dass so ein Lampenschirm viel Geduld und Ausdauer kostet: etwa drei Stunden solltest Du dafür einplanen. Aber das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen, oder?

 

Bildquelle: iStock/g-stockstudio


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?