Do it yourself

Traumhaft: Tolle Ideen für den Balkon

Jessica Tomalaam 05.07.2016 um 15:44 Uhr

Hat Dich auch der DIY-Wahn gepackt? Deine Wohnung ist schon mit toller Beton-Deko ausgestattet, den Couchtisch aus alten Paletten hast Du natürlich auch schon gebastelt und Deine Couchkissen hast Du selbst genäht? Dann wird es wohl Zeit, Deine DIY-Fähigkeiten auf Deinem Balkon auszutesten. Wir haben für Dich ein paar tolle Ideen für den Balkon zusammengestellt.

Sitzgelegenheiten aus Paletten, eine Tasche zur Aufbewahrung Deiner Zeitungen und Sonnenbrille, tolle Blumenkisten oder Wandlichter – beim DIY sind Dir keine Grenzen gesetzt, natürlich auch nicht auf Deinem Balkon. Wie Du Deinen Balkon mit ein paar Tricks verschönern kannst, sagen wir Dir hier.

 

Balkon verschönern

Mit unseren tollen Ideen kannst Du Deinen Balkon in eine wahre Wohlfühl-Oase verwandeln.

Ideen für den Balkon: Mosaiktisch

Du brauchst: Ein Tisch-Metallgestell (bekommst Du im Baumarkt oder online), eine Sperrholzplatte in der passenden Form, Mosaiksteinchen für draußen ( Toller Hingucker: Mosaiktisch[/caption]

So geht’s: Zuerst solltest Du die Sperrholzplatte mit der Duschabdichtung behandeln, die bekommst Du in jedem Baumarkt. Die Platte anschließend gut trocknen lassen. Dann den Fliesenkleber mit der Maurerkelle auftragen und mit einer Zahnkelle durchkämmen. Beim Verlegen der Mosaiksteinchen solltest Du am äußeren Rand beginnen. Welches Muster Du legst, bleibt Dir selbst überlassen. Vielleicht solltest Du Dir zur Orientierung vorher eine Zeichnung machen. Zwischen den einzelnen Mosaiksteinchen immer etwas Abstand lassen, am besten etwa 3 Millimeter. Nun musst Du den Fliesenkleber mehrere Stunden trocknen lassen, bevor Du den Tisch mit einem Schwammbrett verfugen kannst. Überschüssigen Mörtel entfernen und gut trocknen lassen. Etwaige Mörtelreste kannst Du einfach mit einem Tuch abputzen. Anschließend brauchst Du das Silikon, das Du zwischen dem Tischgestell und den Mosaiksteinchen aufträgst, um die Lücke zu schließen.

Ideen für den Balkon: Minimalistisches Regal

Wenn Du auf minimalistisches Design stehst, dann kannst Du Dir aus vier Betonklötzen und zwei etwas stabileren Holzbrettern ein tolles Regal für Deine Blumentöpfe bauen. Einfach zwei Betonklötze hochkant in einem Abstand von etwa 1 bis 1,50 m nebeneinanderstellen und das Holzbrett mit den gleichen Maßen und einer Dicke von mindestens 4 cm darüberlegen. Dasselbe für die zweite Etage wiederholen und dann einfach ein paar Blumen darauf verteilen.

Ideen für den Balkon: Alleskönner Paletten

Paletten gehören zu den Alleskönnern beim DIY. Aus ihnen kannst Du Dir nicht nur eine Couch für Deinen Balkon basteln, sondern zum Beispiel auch einen Tisch.

Das brauchst Du: Mehrere Europaletten, je nach dem, wie hoch Deine Couch oder Dein Tisch sein soll, Sitzkissen

So geht’s: Je nach dem, wie groß Dein Balkon ist, kannst Du die Europaletten einfach übereinanderstapeln oder Du musst sie noch mithilfe einer Stichsäge etwas zuschneiden. Anschließend legst Du Deine Sitzkissen und Polsterkissen auf Deine Couch und fertig ist Deine tolle Paletten-Couch für Deinen Balkon! Wer es etwas aufwendiger mag, kann sich auch dieses tolle Video anschauen:

Du kannst Dir auch einen Couchtisch aus Paletten bauen, dazu brauchst Dur nur eine bis drei Europaletten, je nach dem, wie groß Dein Tisch sein soll, sowie vier Lenkrollen mit Feststellbremsen; diese bekommst Du zum Beispiel bei Amazon. Für alle Paletten gilt: Am besten, Du schleifst sie vorher einmal ab, damit Du alle Splitter entfernst. Da der Couchtisch draußen stehen soll, empfiehlt es sich auch, die Palette mit einer Holzlasur für draußen einzupinseln. An die äußersten Ecken der untersten Palette montierst Du mithilfe von Schrauben die vier Rollen. Je nach dem, wie hoch Dein Tisch sein soll, kannst Du mit ein paar starken Nägeln die Paletten miteinander verbinden. Den Couchtisch kannst Du natürlich auch in einer Farbe Deiner Wahl streichen, um ihm mehr Pepp zu geben.

Ideen für den Balkon: Hängende Blumen in Einmachgläsern

Was ist schon ein Balkon ohne Blumen und Pflanzen? Mit diesem tollen Tipp kannst Du aus alten Einmachgläsern und ein paar Schnüren schwebende Blumentöpfe zaubern.

Das brauchst Du: Weck-Gläser, ein paar bunte, lange Schnüre, den Ring eines Schlüsselanhängers, eine Schere und natürlich Deine Blümchen in Einmachgläsern.

So geht’s: Zuerst musst Du die Schnüre auf die Hälfte legen, den Schlüsselring durchziehen und die Schnüre daran festknoten. Dann legst Du immer zwei Schnüre nebeneinander und knotest sie relativ weit oben, immer an der gleichen Stelle zusammen. Danach nimmst Du von zwei Schnurpaaren je eine Schnur und knotest diese zusammen. Am Ende verbindest Du alle Schnüre nochmal mit einem Knoten und legst das Einmachglas mit Deiner Blume zwischen die Schnüre. Wie genau das aussehen soll, kannst Du Dir in diesem Video anschauen:

Bildquelle: iStock/KayTaenzer, iStock/mike mols

Kommentare