Do it yourself

Beton Deko selber machen: Wir haben die Tipps!

Jessica Tomalaam 30.06.2016 um 13:00 Uhr

Beton Deko ist momentan nicht nur total in, sie sieht auch wirklich klasse aus und kann Deiner Wohnung, Deinem Balkon oder Deinem Garten das gewisse Etwas geben. Ob Kerzenständer, Blumenschale, Tischdeko oder Buchstaben aus Beton – Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir haben für Dich fünf tolle Ideen zusammengestellt, wie Du Beton Deko selber machen kannst. 

Beton ist nicht nur äußerst stabil und wird deshalb zum Beispiel beim Bau eines Hauses verwendet, sondern auch hübsch anzusehen, wenn es nur in die richtige Form gegossen wird. Du kannst Beton Deko ganz einfach selbst herstellen, wir haben für Dich einige Anleitungen zusammengestellt.

Beton Töpfe für Pflanzen

Deko aus Beton für Deine Wohnung kannst Du ganz leicht selber machen.

Einkaufsliste für Deine Beton Deko

Egal welches der folgenden Beton Deko Projekte Du anstrebst, der erste Weg führt Dich auf jeden Fall in den Baumarkt, wo Du alles Nötige bekommst, um Beton Deko selber machen zu können. Damit Du die Betonmischung herstellen kannst, brauchst Du auf jeden Fall Zement und Quarzsand. Fünf Kilo Universalzement bekommst Du im Baumarkt für etwa vier Euro, für fünf bzw. zehn Kilo Quarzsand musst Du mit etwa vier bis sechs Euro rechnen. Wenn Du keine Lust hast, Deine Einkäufe vom Baumarkt zu Dir zu schleppen, kannst Du DIY-Projekt benötigst.

Erste Aufgabe: Beton mischen

Um den Beton zu mischen, solltest Du auf jeden Fall auf den Balkon oder in den Garten gehen, denn es wird fürchterlich stauben. Zuallererst solltest Du Deine Gummihandschuhe anziehen und eine Hygienemaske aufsetzen, denn Zement trocknet Deine Haut aus und den Staub einzuatmen ist auch nicht so eine gute Idee. Auf den Zement- und Quarzsandpackungen findest Du die Angaben, in welchem Verhältnis Du beides mischen solltest, um am Ende die Betonmischung für Eure DIY-Projekte zur Verfügung zu haben. Am besten mischst Du beides in einem Eimer gut durch und gibst langsam das Wasser dazu, dabei immer fleißig rühren, bis am Ende eine fast cremige Masse entstanden ist. Den Beton darfst Du natürlich nicht zu lange im Eimer stehen lassen, sonst wird er nämlich fest. Entweder hast Du also bereits alle Förmchen für Deine DIY-Beton-Projekte parat oder Du mischt immer nur so viel Beton an, wie Du auch brauchst.

Beton Deko selber machen: Blumenvase

Dafür brauchst Du zusätzlich noch einen leeren 500-Gramm-Joghurtbecher und einen 200-Gramm-Becher und einen Gefrierbeutel. Zunächst sprühst Du den großen Becher und den kleinen Becher außen mit etwas Öl, damit Du Deine Vase nachher besser herauslösen kannst. Dann füllst Du etwas Beton in den größeren Joghurtbecher, bis etwa 1/3 des Bechers befüllt ist. Dann musst Du den Becher etwas im Kreis schwingen, damit sich der Beton gut verteilt und keine Bläschen im Beton entstehen. Anschließend nimmst Du den kleinen Joghurtbecher und legst ihn mit der Öffnung nach oben in den größeren Joghurtbecher und drückst ihn leicht auf die untere Betonmasse. Damit der kleinere Joghurtbecher nicht hochrutscht, wenn Du den Beton einfüllst, legst Du ein paar Steinchen in den kleinen Becher.

Meine neue Gartentischdeko 😍 #gartendeko #betondeko #ilovesummer #diy

A photo posted by Christina (@christina_dubblju) on

Dann nimmst Du den Gefrierbeutel, füllst dort etwas Beton rein und schneidest ein kleines Loch in eine Ecke. Du verwendest ihn sozusagen als Spritzbeutel. Dann füllst Du den Beton in die Lücke zwischen dem großen und kleinen Becher und schwingst den Becher immer wieder zwischendurch, damit keine Luftblasen entstehen. Das machst Du so lange, bis Du den oberen Rand erreicht hast, und wischt dann mit dem Finger den überschüssigen Beton weg. Deine Blumenvase muss nun mindestens vier Tage trocknen, vielleicht sogar länger. Wenn der Beton richtig hart geworden ist, kannst Du den kleinen Becher mit leichtem Druck entfernen und dann den großen Becher auf den Kopf drehen, Deine Hand vor die Öffnung halten und die Blumenvase vorsichtig rausdrücken. Den oberen Rand der Vase musst Du nur noch mit etwas Schleifpapier bearbeiten, damit Du eine glatte Oberfläche bekommst. Natürlich kannst Du die Vase noch mit etwas Acrylfarbe besprühen und ihr so einen persönlichen Touch geben.

Beton Deko selber machen: Kerzenständer

Für Kerzenständer aus Beton brauchst Du eine oder mehrere leere Milchpackungen oder eine längliche, flache Frischhaltebox, die Du nicht mehr brauchst. Zusätzlich außerdem noch ein paar Teelichter und etwas Pappe. Von den leeren Milchtüten schneidest Du mit einem Cuttermesser oben ein etwa 4 cm großes Stück ab, sodass der obere Teil der Milchtüte geöffnet ist. Das Innere der Milchtüte besprühst Du wieder mit etwas Öl und füllst dann, je nachdem wie hoch Dein Kerzenständer sein soll, den Beton rein. Nicht vergessen: Die Milchtüte mit den Fingern etwas anklopfen, damit sich der Beton gut verteilt. Dann nimmst Du das Teelicht, fettigst es von außen ein und legst es oben in die Mitte der Milchtüte. Etwas andrücken, mit einem Stück Pappe abdecken und dann wieder ein schweres Gefäß draufstellen und ein paar Tage trocknen lassen. Das Gleiche kannst Du mit den länglichen Frischhalteboxen machen, da passen sogar mehrere Teelichter nebeneinander rein. Wenn Deine Kerzenständer getrocknet sind, musst Du die oberen Flächen nur noch abschleifen. Voilà! Hier findest Du auch eine Videoanleitung:

Beton Deko selber machen: Buchstaben

Beton Buchstaben kannst Du als Buchstütze verwenden oder daraus einfach Wörter wie „Home“ oder „Love“ basteln, die Du als Deko in Deiner Wohnung aufstellst. Dafür brauchst Du die jeweiligen Buchstaben aus Pappe. Die bekommst Du im Bastelfachgeschäft oder etwas Goldfarbe ausmalen.

#beton #teelicht #schale #betonschale #vivadecor

A photo posted by Creativ-Discount.de (@creativdiscount) on

Beton Deko selber machen: Farbe benutzen

Wer Beton Deko an sich ganz gerne mag, aber nicht so ein Fan von der schnöden, grauen Farbe ist, der kann sein Betonmischung auch einfärben. Dafür brauchst Du nur günstige Abtönfarbe aus dem Baumarkt. Das Wasser, das Du für Dein Betongemisch brauchst, kannst Du dann einfach mit der Abtönfarbe einfärben (trau Dich ruhig und nimm eine knallige Farbe wie Pink) und mit dem Zement und dem Quarzsand vermischen.

Mit diesen tollen Ideen wird Deine Wohnung nicht nur zur DIY-Stätte, sondern bekommt auch einen ganz tollen persönlichen Touch, den niemand anderes hat. 

Bildquelle: iStock/Jusakas

Kommentare