Leckerer Detox

Neuer Foodtrend: Schwarzes Eis mit Kokos-Asche

Cindy Boehmeam 01.06.2016 um 17:17 Uhr

Es gibt einen neuen Foodtrend und der kommt – oh Wunder – direkt aus New York. Und wie sollte es anders sein: Er ist nicht nur lecker, sondern soll auch noch gesund sein und detoxen. Die Rede ist von schwarzem Eis, das Asche enthält. Klingt abgefahren? Wir wissen, was dahinter steckt.

Der neueste Foodtrend ist eher monochrom, wenn man bedenkt, dass in der vergangenen Zeit vor allem Essen in allen erdenklichen Farben des Regenbogens auf Social Media Kanälen wie Instagram und Co. dominierte. Nun ist schwarzes Eis angesagt. Nicht nur die Farbe ist unglaublich. Das Dessert soll auch noch lecker und zugleich gesund sein.

Auch wenn das schwarze Eis, das zurzeit in New York die Runde macht, nicht besonders appetitlich und wirklich tiefschwarz aussieht, soll es tatsächlich so ähnlich wie Vanille-Eis schmecken. Die enthaltenen Zutaten sind unter anderem Kokosmilch, Kokoscreme und Kokosflocken. Die schwarze Farbe hat das Eis der Asche von verbrannten Kokosnüssen zu verdanken, die ihm beigemengt wird.

Schwarzes Eis durch die Beigabe von Asche

Da es sich bei der Kokosasche um sogenannte Aktivkohle handelt, soll das schwarze Eis dem Detox-Trend in die Hände spielen und sogar unsere Körper entgiften. So ist die Eiscreme genau das Richtige für alle Detox-Fans, die an die Wirkung der Aktivkohle glauben und sich zugleich einfach mal wieder ein leckeres Eis gönnen wollen.

Der größte Nachteil, den diejenigen, die das Eis gegessen haben, bisher entdecken konnten, ist folgender: Das Eis färbt die Zähne und Lippen zumindest für eine kurze Zeit komplett schwarz. Es ist also vielleicht nicht die beste Idee, das schwarze Eis zu schlemmen, wenn man danach noch einen geschäftlichen Termin oder ein wichtiges Treffen hat.

When you eat ice cream that only matches your soul @milkmade Repost if you love ⚫️

A photo posted by ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀Model•NYC•Blogger (@ianelkins) on

Bildquelle: iStock/ nattul

Kommentare