Widersprüchlich

Paradoxe, deutsche Wörter: 25 lustige Beispiele

Susanne Falleram 22.02.2017 um 14:46 Uhr

Sicher hast Du auch schon mal paradoxe, deutsche Wörter gehört, bei denen Dein Kopf plötzlich ganz angestrengt nachdenken musste, ob das jetzt Sinn macht. Die deutsche Sprache ist eben manchmal eigen (ebenso wie die englische, sieh Dir hier coole Wörter im Englischen an!), sodass solche scheinbaren Stilblüten entstehen konnten. Für alle, die Spaß an solchen paradoxen Begriffen haben: Wir haben Dir eine Liste mit Beispielen zusammengestellt.

Paradoxe Wörter versetzen einen direkt in den Deutschunterricht zurück. Erinnerst Du Dich noch an die (quälenden) Stunden der Gedichtanalyse, in der jedes noch so kleine Stilmittel bis zum Erbrechen in den Versen berühmter Gedichte gesucht wurde? Das musst Du jetzt natürlich nicht mehr machen, trotzdem kann es Spaß machen, sich mit den Spielereien der deutschen Sprache nochmal auseinanderzusetzen. Best of widersprüchliche Wörter: Hier kommt unsere Sammlung!

Johann Wolfgang Goethe

Du schaust Dir hier gerade paradoxe, deutsche Wörter an? Johann Wolfgang von Goethe wäre begeistert!

25 Beispiele für paradoxe, deutsche Wörter

Auch, wenn Du Dich nicht zum Dichter berufen fühlst, weil der einzige Bezug zu dem Thema der poetische Satz „Egal, wie dicht Du bist, Goethe war dichter“ ist, über den Du schon mal gelacht hast, sind diese paradoxen Wörter doch irgendwie witzig im Gedächtnis zu behalten. Zum Nachdenken regen sie definitiv an!

  1. Neongrau
  2. Gefrierbrand
  3. Doppelhaushälfte
  4. Selbsthilfegruppe
  5. Brennholzverleih
  6. Alter Knabe
  7. Absichtliches Versehen
  8. Offenes Geheimnis
  9. Bürgeradel
  10. Himmel auf Erden
  11. Bittersüß
  12. Alkoholfreies Bier
  13. Ekelerregend schön
  14. Riesengroßer Gartenzwerg
  15. Holzeisenbahn
  16. Zurück in die Zukunft
  17. Lebende Leiche
  18. Kleines Riesenrad
  19. Schwarzlicht
  20. Schön schrecklich
  21. Stummer Schrei
  22. Bankrotter Millionär
  23. Hassliebe
  24. Eingefleischter Vegetarier
  25. Wahlpflichtfach

Übrigens, um gleich mal alle zu beruhigen, die sich mit dem Thema Stilmittel tatsächlich auskennen: Die oben genannten Worte sind natürlich eine Mischung aus Paradoxons, Oxymorons und Antithesen, zum Teil sind sie auch einfach ironische Ausdrucksweisen. Ob jedoch einzelne Worte, die scharfe Gegensätze vereinen oder Satzteile, die sich widersprechen: Interessant hören sie sich alle an. Das zeigen wir Dir jetzt noch an Beispielen!

Dunkel war's der Mond schien helle

Dunkel war’s, der Mond schien helle… Paradoxe Worte und Begriffe kommen in der Lyrik gern zum Einsatz.

Paradoxe Wörter und Sätze in Gedichten

Wo wir gerade so schön mitten im Deutschunterricht 2.0 sind, wollen wir Dir noch zwei Gedichte nahelegen, die sich paradoxer, deutscher Begriffe bedienen. Vielleicht kennst Du sie ja auch schon und achtest jetzt besonders darauf, wie eloquent widersprüchlich sie formuliert sind.

Paul Celan: Die Todesfuge (Ausschnitt)

„Schwarze Milch der Frühe wir trinken sie abends
wir trinken sie mittags und morgens wir trinken sie nachts
wir trinken und trinken
wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt man nicht eng
Ein Mann wohnt im Haus der spielt mit den Schlangen der schreibt
der schreibt wenn es dunkelt nach Deutschland
dein goldenes Haar Margarete.“

Dunkel war’s, der Mond schien helle (Autor unbekannt, wird von Einigen Goethe zugeschrieben)

„Dunkel war’s, der Mond schien helle,
schneebedeckt die grüne Flur,
als ein Wagen blitzesschnelle,
langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein totgeschoss’ner Hase
auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und ein blondgelockter Jüngling
mit kohlrabenschwarzem Haar
saß auf einer grünen Kiste,
die rot angestrichen war.

Neben ihm ’ne alte Schrulle,
zählte kaum erst sechzehn Jahr,
in der Hand ’ne Butterstulle,
die mit Schmalz bestrichen war.“

Widersprüchliche, deutsche Wörter und Sätze sind doch irgendwie faszinierend-skurril, oder? Vielleicht fallen Dir noch weitere, lustige Beispiele für Oxymorons und paradoxe Sätze ein. Wir sind auf Deine lyrischen Ergänzungen gespannt! Und das, natürlich, ganz entspannt.

Bildquellen: iStock/SIphotography, iStock/Crisfotolux, iStock/Nikola93


Kommentare