Tricks

Richtig Koffer packen: So geht´s!

Christina Cascinoam 11.05.2016 um 10:40 Uhr

Die Vorfreude auf den bevorstehenden Urlaub ist riesig, wäre da nicht das lästige Koffer packen. Shorts, T-Shirts, Kleider und dieses süße Top muss natürlich auch noch mit. Und wie wäre es mit der Tunika für den Strand und dem Sommerrock? Alles rein, habe ich mir schließlich nicht umsonst gekauft.  Frauen nehmen meist viel mehr Gepäck mit, als sie dann wirklich brauchen! Wir zeigen Dir, wie Du Deinen Koffer platzsparend packst und auf was Du achten solltest.

Vor dem Packen solltest Du Dir zunächst genau überlegen, was Du wirklich mitnehmen möchtest und im Urlaub brauchst. Meistens nimmt Frau so viel mit, dass sie mit ungetragener Kleidung aus dem Urlaub nach Hause kommt. Am besten ist es, wenn Du Dir bereits vorab Deine Outfits zusammenstellst. Danach kannst Du alles auf dem Bett oder Teppich ausbreiten, um einen Überblick zu behalten, ob Du etwas vergessen hast. Anschließend geht es ans Eingemachte.

Beim richtigen Kofferpacken lässt sich eine Menge Platz sparen

Koffer richtig packen: Die Tricks

Trick #1: Schweres nach unten

Bücher, Kulturbeutel und Schuhe gehören ganz nach unten in den Koffer, damit diese den anderen Inhalt nicht nach unten drücken, wenn Du den Koffer hinter Dir her ziehst. Kleine Sachen sollten erst ganz am Ende in den Koffer wandern, da diese Zwischenräume ausfüllen können.

Trick #2: Rollen statt falten

Statt Deine Kleidung zu falten, solltest Du sie besser zusammenrollen. Du wirst überrascht sein, wie viel Stauraum Du dadurch gewinnst: Am besten möglichst eng rollen, damit die Kleidungsstücke sich nicht von alleine wieder aufrollen. Die Kleiderrollen bieten sich auch gut dafür an, um Lücken im Koffer zu füllen, zum Beispiel an den Rändern. Bei dünnen T-Shirts und Tops kannst Du auch mehrere zusammen einrollen.

Trick #3: Lücken stopfen

Socken, Strümpfe, Gürtel und Unterwäsche sind wunderbar, um Hohlräume im Koffer zu schließen. Socken und Unterhosen lassen sich auch gerollt in den Schuhen verstauen. Sie passen nämlich wunderbar in die vielen kleinen Lücken, die es im Koffer noch so gibt.

Trick #4: Seidenpapier als Knitterschutz

Du hast Angst, dass Deine Bluse völlig zerknittert wird? Doch extra ein Bügeleisen mitnehmen? Das muss nicht sein! Falten entstehen durch Reibung der Kleidung aneinander, dies kannst Du vermeiden, wenn Du Seidenpapier als Zwischenlagen verwendest. Dieses findest Du zum Beispiel bei Amazon. Auch weiche Handtücher dienen hervorragend als Knitterdämmung.

Trick #5: Schuhe einzeln verpacken

Schuhe sind schmutzig und können die Kleidung im Koffer schnell dreckig machen. Das will natürlich niemand. Verpacke deshalb jeden Schuh einzeln in einen Beutel oder eine Tüte – das spart Platz und hält die Kleidung sauber. In den Koffer solltest Du die Schuhe mit der Sohle nach oben oder in Richtung Rand legen, damit die Schuhe nicht zerdrückt werden. Oder Du stopfst die Schuhe mit Zeitungspapier aus, dann behalten sie auch ihre Form.

Trick #6: Schmuck reisefest machen

Ketten, Ohrringe und Armbänder – natürlich will Frau auch ihre kleinen Schätze mit im Urlaub haben. Doch gerade Ketten verhaken sich schrecklich kompliziert in einem Schmuckbeutel. Um das zu verhindern, kannst Du eine Seite der Kette durch einen Strohhalm ziehen und den Verschluss schließen. Ohrringe kannst Du an ein Stück Stoff befestigen. So behält alles seine Ordnung.

Koffer packen leicht gemacht: Mit unseren Tricks sind die Zeiten vorbei, in denen Du keinen Platz im Koffer hattest. Die Urlaubssaison kann kommen!

Bildquelle: iStock/JackF

Kommentare