Brief an beste Freundin

Wertschätzung

Schöne Briefe für Freunde: Tipps & Beispiele

Susanne Falleram 07.06.2017 um 11:57 Uhr

Im Zeitalter von Whatsapp, Facebook und Co. ist es doch irgendwie schön, mal wieder etwas Handschriftliches zu verfassen. Und wenn man sich schon die Mühe macht, dann soll der Brief natürlich auch an eine besondere Person gehen. Wie wäre es also mit einem Brief an die beste Freundin, den besten Freund oder einfach an gute Freunde, denen man einfach mal Wertschätzung zeigen will? Eine Art Liebesbrief schreiben kann man schließlich auch an großartige Freunde. Tipps und Ideen für schöne Brief und ein Musterbeispiel haben wir hier für dich.

Na gut. Wenn du handschriftlich vielleicht nicht ganz so künstlerisch begabt bist oder dir das Schreiben vieler Seiten irgendwann in den Händen schmerzt, kannst du einen lieben Text auch abtippen, entweder ganz modern am PC oder mit einem hübschen Vintage-Charme mit einer Schreibmaschine. So oder so kommt es ja im Endeffekt vor allem auf den Inhalt an.

Schöne Briefe für Freunde

Schöne Briefe für Freunde sollten von Herzen kommen und deine Wertschätzung zeigen.

Briefe für Freunde: Was schreiben?

Ob zum Geburtstag, zur Hochzeit oder einfach so zwischendurch als kleine Überraschung: Ein paar liebe, persönliche Worte freuen jeden Menschen. Denn wie oft vergisst man, einfach mal „Danke“ zu sagen oder dem anderen zu zeigen, wie froh man ist, ihn zu haben. Willst du diese Gefühle in einem Brief niederschreiben, weißt aber nicht so recht, wie du das Ganze gestalten sollst, haben wir hier ein paar Tipps für dich:

  • Förmlichkeiten jeder Art sind überflüssig. Es handelt sich beim Brief an die beste Freundin ja nicht um eine berufliche Mitteilung. Sprich sie also so an, wie du sie auch persönlich ansprechen würdest und beende den Brief auch einfach mit ein süßen Worten wie „Ich hab dich lieb!“
  • Erzähle Anekdoten aus eurer Freundschaft. In welchen Momenten konntet ihr so richtig lachen? Wann warst du besonders stolz auf sie? Gab es einen Punkt, an dem du gemerkt hast, dass du ihr wirklich vertrauen und alles erzählen kannst (Psst: An diesen Anzeichen erkennst du eine beste Freundin)? Eine kleine „Liebeserklärung“ an deine Freundin bzw. deinen Freund mit Rückblicken ist einfach wunderbar!
  • Schreibe Wünsche für die Zukunft rein. So hofft man doch, dass die Freundschaft noch lange andauert, dass man sich weiter nahe steht und auch noch in vielen Jahren zusammensitzt und den neuesten Klatsch und Tratsch über Alltag, Liebe und Job austauschen kann. Vielleicht willst du mit deiner Freundin unbedingt mal in den Urlaub fahren oder endlich mal diese eine verrückte Sache machen, die ihr schon so lange plant. Auch solche Zukunftsausblicke machen sich in einem Brief wunderbar!

Du siehst: Ein Muster bzw. eine Vorlage zu geben, die allgemein für jeden persönlichen Brief an Freunde gilt, ist schwierig, da die Gestaltung sehr situations- und freundschaftsabhängig ist. Manche wollen sich in solchen Briefen ja vielleicht auch für ein falsches Verhalten in der Vergangenheit entschuldigen oder Probleme aufschreiben, die sie mit dem Freund haben. Die Richtung, in die der Brief gehen soll sowie die Ausführung deiner Worte liegt also schlussendlich in deiner Verantwortung.

Brief schreiben

Persönlich, witzig, herzlich: Lade den Brief mit Emotionen auf!

Brief an die beste Freundin bzw. den besten Freund: Ein Beispiel als Vorlage

Auch wenn es, wie gesagt, keine perfekte Vorlage gibt, kannst du dir durchaus Inspiration bei anderen holen. Über einen Brief an den besten Freund hat sich unsere Erdbeerlounge-Userin Kaddy91 bereits einmal ausführlich Gedanken gemacht. Ihrem Kumpel hat sie folgenden Brief geschrieben, den man als schönes, persönliches Beispiel und als Inspiration für eigene Worte sehen kann:

Beste Freunde

Ein paar ehrliche Worte für beste Freunde sind eine tolle Überraschung!

„Hallo,

Du fragst dich gerade bestimmt, warum ich dir schreibe, nun ja… gute Frage. Mir ist am Montag am DFB-Platz etwas klar geworden, denn ich habe mir auch zuvor schon viele Gedanken zu diesem Thema gemacht. Jetzt denk aber bitte nichts falsches! Ich versuch’s dir mal zu erklären…

Also, wir kennen uns nun ja schon gut ein Jahr und ich finde es immer wieder verblüffend, wie viel man von jemanden in so relativ „kurzer” Zeit erfahren kann. Ich hab dir teilweise Dinge erzählt, die sonst keiner von mir weiß. Wenn man mich fragen würde, warum ich gerade dir diese Sachen anvertraue, müsste ich nicht lange über eine Antwort nachdenken, denn zum Anvertrauen gehört vor allem eines: Vertrauen. Und das habe ich in dich. Auch wenn du dich mal über irgendetwas lustig machst, weiß ich ganz genau, dass ich dir alles erzählen kann und du immer ein offenes Ohr für mich haben wirst. Dafür bin ich dir echt dankbar! Du kannst mich einfach immer zum Lachen bringen und sowas ist unbezahlbar.

Wenn du mich auch manchmal auf die Palme bringen kannst, würde ich dich für nichts auf der Welt missen wollen!“

Du siehst: Ein süßer Brief an einen guten Freund muss nicht nur rein positiv oder kritisch sein. Eine gute Mischung verleiht dem Ganzen Authentizität. Eine Freundschaft hat eben nicht nur Höhen, sondern auch mal Tiefen, die überwundern werden. Und das macht sie doch erst zu etwas Besonderem, nicht wahr?

Hast du schon mal einen Brief an deine beste Freundin oder den besten Freund verfasst? Dann berichte uns gerne in den Kommentaren, welche Punkte du darin angesprochen hast und ob sich dein Freund über das handschriftliche Geschenk gefreut hat.

Bildquelle: iStock/peshkov, iStock/SolisImages, iStock/MichaelNivelet, iStock/vadimguzhva

* Partner-Link


Kommentare