Mittelfinger

Idiot!

So sagst Du jemandem höflich, dass er blöd ist

Susanne Falleram 13.04.2017 um 16:51 Uhr

Da ist diese eine Person, die Dir tierisch auf die Nerven geht. Sie ist arrogant, zickig und motzig. Und ein einziges, lautes Atmen ihrerseits reicht schon, dass Du Dir denkst: Verzieh. Dich. Endlich. Das Problem ist, dass man so jemanden in einigen Fällen nicht einfach so loswird. Zum Beispiel, wenn es sich um einen Arbeitskollegen handelt oder um den Freund eines guten Freundes, der ständig überall dabei ist. Wie zeigt man so jemandem also verbal den Mittelfinger, ohne mit Beleidigungen um sich zu werfen?

Streit

Bloß nicht explodieren! Versuche, einen Vollidioten doch mal auf höflich-bestimmte Art zurechtzuweisen.

„Arschloch“ höflich vermittelt: 5 Sätze, die helfen

#1 „Du machst auf mich keinen netten Eindruck. Ich erkläre Dir gerne, warum.“

Falls es jemals zu einer Konfrontation mit dem Arschloch kommt und Du einfach nicht anders kannst, als ihm die Meinung zu geigen, dann mach es auf erwachsene Art und Weise. Heißt: Konstruktiv. Sag ihm ruhig, dass er Dich nervt, sag ihm aber auch, warum genau. Vielleicht lässt er sich durch die Kritik sogar bekehren? Das würde Dir einiges an Nerven sparen. Und wenn nicht, weiß er wenigstens, was Du von ihm hältst.

#2 „Ich würde es bevorzugen, wenn wir uns auf das Miteinander als Kollegen konzentrieren. “

Hinterhältige Arbeitskollegen, die Du nicht so schnell loswirst, solltest Du in einem persönlichen Gespräch darauf aufmerksam machen, dass Du auf keinen Fall einen engeren Kontakt zu ihnen pflegen willst. Viele versuchen nämlich, sich trotz ihres offensichtlichen Arschloch-Daseins weiterhin einzuschleimen, als wäre nichts. Schieb dem Ganzen einen Riegel vor!

#3 „Vielen lieben Dank für Deine Meinung und Dein großes Engagement!“

Mit aggressiver Nettigkeit nimmt man Idioten nicht nur den Wind aus den Segeln, wenn sie gerade mal wieder einen Anfall von Arroganz haben. Du verunsicherst sie auch auf subtile, hämische Weise, da sie die Ironie in Deiner Aussage sicherlich riechen werden. Aber hey, Du hast ja nichts Böses gesagt, nicht wahr?

#4 „Ich habe eine bessere Lösung für Problem XY. “

Wenn sich das Arschloch gerade mal wieder als Größter, Schlauster, Bester von allen darstellen will, dann fechte das doch einfach mal an. Entweder stellst Du in Frage, was er sagt, oder Du bringst kommentarlos einen besseren Vorschlag für eine bestimmte Sache. Sei dabei selbstbewusst, Schultern zurück, Brust raus. Zeig ihm ruhig, dass Du seine Vorschläge oder dummen Sprüche nicht einfach so hinnimmst. Verarschen kann er jemand anderen!

#5 „…“

Manchmal ist es jedoch einfach das beste, wenn Du ein Arschloch ignorierst. Indem Du nichts sagst, wenn er bzw. sie sich mal wieder von seiner furchtbarsten Seite zeigt, verdeutlichst Du, dass Dein Interesse gerade nicht geringer sein könnte. Liefere einem Idioten nicht noch einen Grund, sich noch mehr aufzuspielen. Ruhig bleiben, auch wenn es schwer fällt, ist das A und O in Gegenwart eines solchen Menschen.

Übrigens: Um Dich abzureagieren, kannst Du Dir mal diese lustigen Beleidigungen durchlesen und sie der nervigen Person zumindest gedanklich an den Kopf knallen. Vielleicht hilft es ja ein bisschen! Was tust Du, wenn Dir jemand so richtig auf die Nerven geht, Du es ihm aber nicht direkt sagen kannst/darfst? Erzähle uns davon gern in den Kommentaren!

Bildquelle: iStock/paultarasenko, Pexels/gratisography.com


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare