Facebook Stories

Aaaha!

Facebook Stories: Komme Stalkern auf die Spur!

Susanne Falleram 07.04.2017 um 17:10 Uhr

Hast Du Dich auch schon immer gefragt, wer sich eigentlich so für Deine Facebook-Meldungen interessiert? Dann könnte Dir die neue Funktion des sozialen Netzwerks gelegen kommen. Dank „Stories“ findest Du jetzt nämlich ganz leicht heraus, wer Deine Updates heimlich ansieht.

Ja, man kann davon genervt sein, dass nach es nach dem Status-Update bei WhatsApp und der Instagram-Stories-Funktion praktisch noch einmal genau dasselbe Status-Feature in der Facebook-App gibt. Damit kopiert Mark Zuckerberg ein weiteres Mal die altbekannte Snapchat-Funktion und etabliert sie endgültig auf allen gängigen, sozialen Netzwerken. Trotzdem solltest Du der „Story“-Funktion auf Facebook etwas mehr Liebe schenken. Denn sie lüftet immerhin das Geheimnis, wer sich so richtig für Deinen alltäglichen Status interessiert!

So nutzt Du Facebook-Stories, um Deine heimlichen Stalker zu enttarnen

Im Prinzip kommst Du den Schnüfflern genauso auf die Spur wie bei WhatsApp oder Instagram. Stellst Du nämlich einen Status ein, der über Stories läuft, dann wird Dir innerhalb der nächsten 24 Stunden die Liste aller Leute angezeigt, die ihn sich angesehen haben. Nach einem Tag löscht sich der Status und dieser wertvolle Einblick von allein.

Da die Funktion noch so neu ist, hast Du möglicherweise Glück und entdeckst hier ein paar überraschende Gesichter aus Deiner Freundesliste, die um ihre Enttarnung noch nicht wissen. Und mit denen Du vielleicht schon ewig nichts mehr zu tun hattest! Du könntest also durchaus mal versuchen, ein paar harmlose Facebook-Stories einzustellen und ganz genau zu beobachten, wer sie sich klammheimlich ansieht.

Übrigens: Du kannst Deine Facebook-Stories auch dafür verwenden, Bilder und Videos nur mit speziellen Personen zu teilen. Dafür wählst Du einfach die „Direct“-Nachricht. Dann kannst Du ausgewählten Kontakten Deine frisch erstellten, mit Filtern und Emoticons versehenen Beiträge direkt zusenden. Sie können sie sich dann in 24 Stunden einmal ansehen, einmal zurückspulen und natürlich auch kommentieren.

Nutzt Du Facebook-Stories schon oder findest Du die Funktion absolut überflüssig?

Bildquelle: iStock/HStocks


Kommentare