Apple-Neuheiten

iPhone 7 und Apple Watch 2: Das musst Du wissen

Susanne Falleram 05.10.2016 um 11:02 Uhr

Der Run auf’s iPhone ist wieder eröffnet. Und während viele Kunden sich weiter gedulden müssen und Apple-Stores verzweifelt Nachschub ordern, konnten wir uns die neuen Flaggschiff-Geräte bereits ein bisschen genauer angesehen und ausprobieren. Unseren iPhone-Test sowie eine Vorstellung der Apple Watch 2 siehst Du hier.

Video: Vorstellung des iPhone 7

iPhone 7 Design: less is more!

Beim Design des iPhone 7 hat sich nicht allzu viel getan. Tatsächlich musst Du beim neuen Modell gegenüber dem Vorgänger sogar auf ein paar Features verzichten.

iPhone 7

Einen gesonderten Kopfhörer-Anschluss gibt es beim iPhone 7 nicht mehr.

Für viele sicherlich der schwerwiegendste Einschnitt: Der klassische Kopfhöreranschluss wurde weggelassen. Apple legt dafür einen Adapter bei, mit dem Du Deine Headphones mit dem einzig verbliebenen Lightning-Anschluss verbinden könnt – Laden und gleichzeitig Musik hören ist somit nicht mehr drin. Alternativ verwendest Du die beigelegten EarPods, die direkt über einen passenden Stecker verfügen oder Du nutzt kabellose Kopfhörer.

Auch der neue Home-Button mag für eingefleischte iPhone-User anfangs irritierend sein. Diesen kannst Du nämlich nicht mehr eindrücken. Stattdessen gibt Dir eine Vibration nur noch das Gefühl eines Drucks.

Optisch am auffälligsten auf der Rückseite: Die Streifen, die bis jetzt das Gehäuse durchzogen haben, wurden nun an der Ober- und Unterseite platziert. Bei den schwarzen Geräten fallen diese kaum mehr auf.

Kamera: Aus Eins mach Zwei

Auch die Kamera hat sich verändert – nicht nur äußerlich: Die Linsen lassen mehr Licht durch, somit sollten Deine Nacht- und Partyaufnahmen deutlich bessere Ergebnisse liefern. Und auch die Kamera im iPhone 7 kann jetzt mit einem optischen Bildstabilisator aufwarten, der verwaschene Fotos und verwackelte Videos vermeiden sollte. Das iPhone 7 Plus hat hingegen gleich zwei Kameras spendiert bekommen, von denen eine mit einem Teleobjektiv ausgestattet ist: Das soll vor allem leichtes zoomen ohne Qualitätsverlust möglich machen. Außerdem kannst Du damit coole Portraitfotos schießen, in denen der Hintergrund weichgezeichnet wird.

Selfiefans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Die Frontkameras des iPhone 7 und iPhone 7 Plus schießen nun Fotos mit einer Auflösung von 7 Megapixeln – das sind immerhin 2 Megapixel mehr als beim Vorgänger.

Hier kannst Du Dir ein paar Bilder anschauen, die wir mit dem iPhone 7 gemacht haben:

iOS 10: all about iMessage

Das iPhone 7 wird direkt mit der neuen Apple-Software ausgeliefert, dem iOS10. Das beinhaltet unter anderem folgende Neuerungen:

  • Neuer Sperrbildschirm: Hebst Du das iPhone nun leicht an, aktiviert sich das Display automatisch. Irritierend: Swipe-To-Unlock ist weg. Euer Gerät entsperrt ihr nun per Druck auf den Home-Button. Wischgesten dienen hingegen nun dazu, vom Sperrbildschirm direkt die Kamera zu aktivieren oder Widgets aufzurufen.
  • Home-App: Erstmals integriert Apple eine eigene App, mit der Du alle smarten und HomeKit kompatiblen Geräte wie Beleuchtungen, Heizung und Türschlösser fernsteuern kannst.
  • iMessage wurde aufgefettet und enthält ganz viele neue Nachrichtenfunktionen: Beispielsweise ist es möglich, mit Animationen wie Ballone, Konfetti oder Feuerwerke, den kompletten Bildschirm zu befeuern. Mit unsichtbarer Tinte geschriebene Nachrichten werden erst sichtbar, sobald der Empfänger darüber streicht. Ebenso möglich: Handgeschriebene Notizen. Und es gibt neue und überarbeitete Emojis.

iPhone 7: besserer Akku, wasserfest und teuer

Als iPhone-User hat man sich ja schon fast damit abgefunden, immer und überall sein Ladegerät dabei zu haben. Ein Akku-Wunder ist auch das neue Modell nicht, trotzdem sollte man dank etwas besserer Laufzeit nun mit einer Ladung gerade so über durch den Tag kommen.

Das iPhone 7 ist außerdem wasserfest – das heißt nicht, dass Du es auf Tauchstation mitnehmen solltest – einen Sturz in die Badewanne sollte das Gerät jetzt aber problemlos überstehen. Vor sonstigen Schäden schützt Du Dein Smartphone am schönsten mit einer der überarbeiteten iPhone-7-Lederhüllen, erhältlich in vielen verschiedenen Farben.

Apple verdoppelt nun endlich die Speicherkapazität: Die Einsteigerversion des iPhone 7 mit 32 GB bekommst Du für 759 Euro. Für’s iPhone 7 Plus musst Du schon mindestens 899 Euro hinblättern. Du hast die Wahl zwischen den Farben Schwarz glänzend, Schwarz matt, Roségold, Gold und Silber.

iPhone 7

Welche Farbe gefällt Dir beim neuen iPhone 7 am besten?

Apple Watch Series 2: Vorteile für Läufer und Schwimmer

Nicht nur wasserfest, sondern wirklich bis zu 50 Meter wasserdicht ist die neue Apple Watch Series 2. Somit kannst Du diese nicht nur ins Hallenbad oder in den Badesee mitnehmen, sondern auch Deine Schwimmtrainings aufzeichnen lassen.

Aber auch für Läufer gibt’s ein nützliches Feature: Die neue Apple Watch hat nämlich nun einen eigenen GPS-Empfänger eingebaut. Dadurch kannst Du Deine Laufroute tracken lassen, auch wenn Du das Smartphone zu Hause lässt. Beim Outdoor-Sport profitierst Du zudem von einem helleren und daher besser ablesbaren Display.

Alle Infos am Handgelenk

Die Apple Watch kann natürlich noch viel mehr. So kann Dich die Uhr zu Deinem Ziel navigieren, Wetter- und Verkehrsinfos anzeigen oder an Termine in Deinem Kalender erinnern.

Kommt unterwegs ein Anruf oder eine WhatsApp rein, brauchst Du Dein iPhone nicht extra aus der Tasche kramen. Nachrichten kannst Du sogar direkt von der Uhr aus beantworten – entweder mit vorgefertigten Texten oder per Spracheingabe.

Und Dein persönlicher Assistent Siri ist natürlich auf der Apple Watch immer zur Stelle.

Apple Watch Series 2: zwei Größen, Vielzahl an Varianten

Die neue Apple Watch ist geringfügig dicker und schwerer als der Vorgänger. Die bisher verfügbaren wechselbaren Armbänder sind aber kompatibel und auch die Series 2 gibt es in schier unendlich vielen Varianten; mit goldenem, silbernem oder schwarzem Gehäuse, mit Leder-, Plastik, Textil- oder Metallband und jeweils in zwei verschiedenen Größen: 38 mm und 42 mm. Die neue Apple Watch bekommst Du abhängig vom Design ab 419 Euro. Weiterhin wird auch noch die Basisversion der Series 1 um 100 Euro weniger verkauft.

Video: Apple Watch 2

Wie gefallen Dir iPhone 7 und Apple Watch 2? Wirst Du Dir eines der beiden neuen Geräte zulegen? Wir sind gespannt auf Deine Meinung! Mehr zu iPhone-Hacks und dem Thema Handysucht, wenn der Griff zum Smartphone etwas zu oft geschieht, erfährst Du bei uns.

Bildquelle: Ströer Media Brands

Kommentare


Technik: Mehr Artikel