Whatsapp Status Update
Susanne Falleram 22.02.2017

Vielleicht hast Du es selbst schon auf Deinem Smartphone bemerkt: Bei Whatsapp hat sich etwas geändert. Mit dem neuen Update der App kommt eine Funktion dazu, die Snapchat und Instagram-Stories ordentlich Konkurrenz macht. Warum und wie sie funktioniert, erklären wir Dir hier!

Der Konkurrenzkampf zwischen Mark Zuckerberg, seines Zeichens Chef von Facebook, Instagram und Whatsapp und Evan Spiegel, Erfinder von Snapchat, geht in die nächste Runde. Nachdem Zuckerberg Instagram bereits um „Stories“ bereichert hat, also Kurzzeit-Bilder und -Videos, die man gesondert von seinem Feed posten kann und die sich nach 24 Stunden selber wieder löschen, startet er nun eine weitere Offensive. Solch kurzzeitige Mitteilungen an Follower hatte Snapchat eigentlich berühmt gemacht.

Ein Vorteil (oder Nachteil?) des Wettstreits für uns: Whatsapp wird um eine Funktion reicher!

So funktioniert der neue Whatsapp-Status

Mit der Erweiterung von Whatsapp kannst Du künftig Fotos, Videos oder animierte Bilder mit Deinen Kontakten teilen, jedoch nur für 24 Stunden, dann verschwindet der Status automatisch wieder. Den Reiter „Status“ sowie ein gesondertes Kamera-Symbol findest Du im Whatsapp-Menü neben den altbekannten Punkten „Chats“ und „Anrufe“.

Willst Du nun einen Status veröffentlichen, musst Du auf den Kamera-Button tippen. Jetzt kannst Du ein Foto oder Video aufnehmen und dieses anschließend noch bearbeiten, indem Du zum Beispiel etwas dazuschreibst oder Smileys einfügst. Hast Du Deinen Status anschließend veröffentlicht, können ihn sich alle Whatsapp-Kontakte ansehen. Es sei denn, Du hast gewisse Personen ausgeschlossen, die Dein Update nicht erhalten sollen (der Chef oder der nervige Arbeitskollege, die Du zwangsweise im Handy hast…). Diese Option findest Du unter „Status-Datenschutz“ direkt im Status-Reiter.

Ein weiteres Extra, das Du schon von Instagram und Snapchat kennst: Du kannst gleich mehrere Status aufnehmen; diese werden hintereinander gereiht, sodass eine ganze Story entsteht.

Hier bekommst Du die Whatsapp-Funktion nochmal erklärt:

Ein Wermutstropfen, der vielen Nutzern bitter aufstößt: Der bisherige Status, also so etwas wie „Bin beschäftigt“, „Auf Arbeit“ oder „PARTY HARD“, geht dank der neuen Funktion verloren. Ein weiterer: Die Kontaktliste, in der man alle Personen sieht, die man auf Whatsapp hat, ist ebenfalls verschwunden.

Auf Twitter lassen einige User ihrem Frust über das neue WhatsApp-Update freien Lauf:

Du siehst also: Der Status auf Whatsapp unterscheidet sich im Endeffekt nicht von Snapchat oder den Instagram-Stories. Man könnte sogar sagen, dass hier einfach dreist kopiert wurde, da es keine richtige Neuerung gibt, sondern das Erfolgskonzept der anderen Apps einfach auf den Nachrichtendienst übertragen wurde. Wirst Du den Whatsapp-Status trotzdem nutzen oder findest Du die Funktion überflüssig und sinnlos, weil ja schon in mehrfacher Ausführung auf anderen Plattformen vorhanden? Wir sind auf Deine Meinung in den Kommentaren gespannt!

Bildquelle: iStock/HStocks


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?