Einkaufstipp

Shopping-Fehlkäufe im Schrank vermeiden: Befolgen Sie die 3-7-14-Regel!

am 02.12.2015 um 17:27 Uhr

Haben Sie schon einmal etwas von der 3-7-14-Regel gehört? Nein, hier geht es nicht um eine Atemtechnik, auch wenn es sich im ersten Moment so anhört. Tatsächlich soll uns diese Regel jetzt aber dabei helfen, Shopping-Fehlkäufe zu vermeiden. Und geben wir es zu: Diese passieren uns leider häufiger, als uns lieb ist. Was es mit den Zahlen und der Regel auf sich hat, erfahren Sie hier und in der Bildergalerie .

Bevor dank falscher Entscheidungen in Sachen Kleiderwahl aus Shopping-Lust schnell Shopping-Frust wird und die Tüten auf kurz oder lang in der hintersten Ecke des Kleiderschranks landen, sollten Sie sich die 3-7-14-Regel einmal zu Gemüte führen. Damit vermeiden Sie auch ein Problem, das vielen Damen bekannt ist.

Das ewige Kleiderschrank-Dilemma

„Ich habe einfach nichts zum Anziehen!“ Wer hat diese Aussage noch nicht entnervt von sich gelassen? Gerade uns Frauen ist dieses Ärgernis nur zu geläufig. Und dabei herrscht im Kleiderschrank ja nicht einmal gähnende Leere. Stattdessen findet sich ein Sammelsurium an alten Relikten, von denen man sich nicht so recht trennen kann, Lieblings-Pieces, die ständig zum Einsatz kommen und Neueinkäufen, für die man noch nicht so recht einen Anlass gefunden hat.

Halt, genau hier liegt das Problem! Anstatt sich selbst mit sinnvollen Neuanschaffungen zu beglücken, die man am liebsten jeden Tag tragen würde, lassen sich viele zu Fehlkäufen verleiten. Ob die übereifrige Verkäuferin Ihnen etwas aufgeschwatzt hat, die Freundin einen falschen Shopping-Ratschlag gegeben hat oder man auf eigene Faust unschlüssig unterwegs war: Vermeiden Sie es jetzt mit der 3-7-14-Regel, Fehlkäufe in Ihrem Schrank zu horten.

Shoppen wie ein Profi: Das besagt die 3-7-14-Regel

Was es nun also mit diesem ominösen Trick auf sich hat, verriet die Kostümdesignerin Jenn Rogien in einem Interview mit der amerikanischen Glamour. Ihrer Aussage zufolge gibt es drei zeitliche Schritte, an die man sich nach dem Kauf eines neuen Kleidungsstückes halten soll.

1. Drei Tage nach dem Einkauf: Wenn Sie das Kleidungsstück nach drei Tagen noch nicht getragen haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie das noch tun werden. Denn wenn die Begeisterung schon in so kurzer Zeit nicht mehr da ist, dann war Sie es wahrscheinlich von Anfang an nicht.

2. Sieben Tage nach dem Einkauf: Wenn Sie das Piece nach einer Woche immer noch gekonnt ignorieren und nicht in Ihre Outfits einbauen, dann werden Sie es auch definitiv nie so weit kommen lassen. Das neue Teil wird als Schrank-Leiche enden und niemals zum Einsatz kommen.

3. 14 Tage nach dem Einkauf: Wenn Sie die Woche überschritten haben, dann sollten Sie sich schlussendlich darum kümmern, das Kleidungsstück innerhalb von 14 Tagen zurückzugeben. Sonst werden Sie das nämlich auch nicht mehr tun und sich im Endeffekt nur darüber ärgern, dass die Rückgabefrist abgelaufen ist.

Klingt logisch, oder? Wenn Sie künftig auch Fehlkäufe vermeiden wollen, dann klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie. In dieser haben wir nochmal alle Fakten zur 3-7-14-Regel für Sie zusammengefasst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel