Diät

Abnehmen im Büro? Mit diesen Tipps und Tricks gelingt es ganz nebenbei

am 25.06.2015 um 14:07 Uhr

Lange Arbeitstage und Diäten scheinen sich nicht so recht vertragen zu wollen. Stress und wenig Bewegung treffen auf kurze Mittagspausen, in denen Fast Food und Fertig-Mahlzeiten aus der Kantine zum täglichen Mittagessen konsumiert werden. Dank fleißig backender Kolleginnen und scheinbar unzähliger Geburtstage, Abschiedsfeiern und Firmenfeste fällt es zusätzlich schwer, seine Motivation in Sachen gesunder Ernährung konsequent durchzuhalten und süßen Versuchungen nicht einfach nachzugeben. Doch werfen Sie Ihre guten Absichten deshalb nicht einfach über Bord! Wir verraten Ihnen hier und in der Bildergalerie , wie Sie ganz nebenbei im Büro abnehmen können, indem Sie ein paar einfache Regeln befolgen.

Sind Sie gerade dabei, eine Diät zu machen, doch so recht klappen will es einfach nicht? Dann nehmen Sie sich einen Moment Zeit und denken Sie über Ihr Ess- und Bewegungsverhalten im Büroalltag nach. Greifen Sie gerne zu Süßigkeiten, um Heißhunger zu stillen? Gehen Sie immer zur selben Zeit Mittagessen? Fahren Sie nur zu gern Aufzug, anstatt die Treppen zu nehmen? Schon solche Kleinigkeiten können daran schuld sein, dass Ihre Abnehm-Pläne nicht hinhauen wollen. Ein paar Änderungen in Ihrem Tagesablauf können jetzt helfen.

Nicht aus Routine essen!

Die Uhr im Büro schlägt 12 und schon springen Sie wie jeden Tag auf und laufen in die Kantine oder packen Ihr mitgebrachtes Essen aus. Doch warum eigentlich, haben Sie auch Hunger? Wir Menschen neigen dazu, Gewohnheitstiere zu werden, ohne auf die individuellen, inneren Bedürfnisse zu hören. Die Folge: Wir essen beispielsweise eine große Portion Mittagessen, ohne wirklich Hunger zu haben. Brechen Sie aus der Routine aus und essen Sie wieder etwas intuitiver: Knurrt der Magen schon um 11 oder erst um 14 Uhr? Dann hören Sie zu dieser Zeit auf Ihren Körper und essen Sie etwas Gesundes und Ballaststoffreiches, das den Hunger langfristig stillt. Wenn Sie die Mittagspause dennoch regelmäßig einlegen wollen, dann essen Sie nur so viel, wie Ihr Körper wirklich verlangt. Ein Joghurt, eine Suppe oder etwas Gemüse können auch genügen.

Fast Food in der Mittagspause vermeiden

Apropos Mittagspause: Wer sich in dieser Zeit an den nächsten Fast-Food-Stand begibt, der tappt natürlich in eine unnötige Kalorienfalle, die sämtliche Diät-Erfolge schnell zunichtemacht. Auch in der Kantine lauern genug Gefahren in Form von fettigen Soßen, frittierten Beilagen und Co., denen Sie jetzt auf jeden Fall widerstehen sollten. Setzen Sie jetzt auf klassische, gesunde Hauptmahlzeiten wie einen bunten Salat, eine Gemüsepfanne, leckeren Fisch oder zartes Geflügel, um den Hunger zu stillen und gleichzeitig gekonnt Kalorien zu sparen.

Auf Hungerattacken richtig reagieren

Er kommt ganz unvermittelt und ist während Diäten besonders fies: Der Heißhunger auf Ungesundes, aber vor allem schnell greifbares Essen. Schokolade, Kuchen, Salzstangen, jetzt kann es schnell ungezügelt zugehen. Und geben wir es zu: Nur zu gerne schlemmen wir in solchen Momenten einfach unbesonnen drauf los. Wenn Sie merken, dass sich ein solcher Appetit ankündigt, dann seien Sie vorbereitet! „Meal Prep“, also das Vorbereiten von Speisen, ist jetzt der ideale Notfallhelfer: Halten Sie eine Handvoll Nüsse, ein paar nicht zu süße Trockenfrüchte wie Apfelringe oder Cranberries oder einen fettarmen Joghurt bereit, das kann schon helfen. Auch eine Tasse Kaffee mit wenig Milch oder ein grüner Tee bremsen den Heißhunger aus. Auf sehr süßes Obst sollten Sie dagegen verzichten, da es den Blutzuckerspiegel nur kurzzeitig in die Höhe schießen lässt, dann jedoch noch mehr Appetit verursacht.

Bei wem der Heißhunger dagegen eher in Richtung Salzstangen, Chips und Co. tendiert, der kann sich beispielsweise zu Hause eine kleine, deftige Speise vorbereiten. Suppen eigenen sich hierfür besonders gut, da Sie sich individuell mit Gemüse und kräftigen Gewürzen wie Curry und Paprika zubereiten und in Dosen als einzelne Portionen im Tiefkühlfach aufbewahren lassen. Schnell aufgewärmt, schmecken sie dann auch wesentlich besser als die immer gleichen Snacks aus der Tüte. Achten Sie nur darauf, bei der Zubereitung nicht zu viel Salz zu verwenden, da Sie dadurch Wassereinlagerungen im Körper begünstigen.

Und wenn man der süßen Versuchung doch einmal nachgibt…?

Na gut, ein bisschen möchten wir einlenken und nicht zu sehr den mahnenden Zeigefinger erheben: Manchmal sollte ein bisschen Genuss erlaubt sein. Schließlich will man den Geburtstagskuchen der liebsten Kollegin nicht unhöflich verschmähen oder auch mal mit einem Glas Sekt anstoßen. Wie Sie sich sicherlich denken können, sollte man es natürlich nicht übertreiben. Lassen Sie sich ein kleines Stück Kuchen auf der Zunge zergehen und trinken Sie das Glas Sekt in kleinen Schlucken aus. So nehmen Sie das sündige, aber doch so leckere Geschmackserlebnis auch viel bewusster wahr als wenn Sie es gierig herunterschlingen würden.

So viel Bewegung in den Tag einplanen wie möglich

Das A und O für erfolgreiches Abnehmen ist natürlich nicht nur eine gesunde Ernährung, sondern auch möglichst viel Bewegung, um die Muskeln auf Trab zu bringen und Kalorien zu verbrennen. Gerade, wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, bekommt davon eindeutig zu wenig und sollte zusehen, dass er sich so oft bewegt wie nur möglich. Das fängt schon mit dem Weg zur Arbeit an: Wenn Sie keine ewig weite Strecke zurücklegen müssen, schnappen Sie sich das Fahrrad und treten Sie in die Pedale! Einmal den inneren Schweinehund überwunden, kann das schon zu einer perfekten Sport-Routine werden, mit der Sie einiges an Kalorien verbrennen können.

Am Arbeitsplatz selbst heißt es: Die Treppen sind Ihr bester Freund! Statt im Aufzug zu stehen, erklimmen Sie die Etagen lieber aktiv. Das perfekte Training für die Beine und die Kondition! Schnappen Sie sich für die Mittagspause ein paar Kollegen oder gehen Sie alleine eine Runde spazieren, um frische Luft zu schnappen und den Körper in Bewegung zu bringen. Mit diesen kleinen „Workouts“ zwischendurch können Sie Ihre Diät-Ziele konsequent verfolgen und ganz nebenbei Erfolge verbuchen.

In unserer Bildergalerie haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zum Abnehmen im Büro nochmal zusammengefasst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel