New York: Diese Accessoire-Trends erwarten Sie!

am 20.09.2013 um 17:00 Uhr

Wir lassen die New Yorker Fashion Week Revue passieren und legen ein besonderes Augenmerk auf die Details. Denn diese machen ein Outfit schließlich erst perfekt! Wir zeigen Ihnen, welche Accessoire-Trends Sie im nächsten Sommer erwarten!

Behalten Sie den Durchblick!

Auch im nächsten Sommer darf ein Accessoire nicht fehlen, da waren sich die Designer von Rag&Bone über 3.1 Phillip Lim bis J.Crew einig. Es ist die Sonnenbrille! Mal ist diese rund und im 70’s-Look, dann überdimensional groß oder futuristisch wie eine Ski-Brille für den Sommer. Die ultra-verspiegelten Gläser aus diesem Jahr bleiben auch im nächsten Jahr Trend. Durchsichtige Materialien, Gläser mit Sunset-Farbverlauf, zweifarbige Gestelle und Blumendekor waren ebenso beliebt. Das Label BCBG Max Azria zeigte dicke Hornbrillen, die als Stilbruch zu den verspielten Kleidchen eine tolle Wirkung entfachten.

Schmuckes Stück!

Jegliche Art von Schmuck wurde bei der New York Fashion Week wohl bedacht und eher dezent eingesetzt. Nur wenige Labels setzten noch auf auffällige Statement-Ketten und funkelnden Choker. Der Trend ging vielmehr zu filigranen Gliederketten, feinen, langen Perlenkolliers und Strassverzierungen. Bei Rodarte wurden die verschiedenen Schmuckstücke mit kleinen Spindschlössern getoppt, die von großen Kreolen baumelten oder zarte Ringe mit den Armbändern am Handgelenk zusammenbrachten – außergewöhnlich und unkonventionell. Das Label Badgley Mischka schmückte seine Models auf dem Laufsteg mit dünnen, silbernen Armreifen, die haufenweise übereinander gestapelt waren und bei den Models übergroß wirkten.

Bag in the game!

Ganz gespannt schauen die Fashionistas in New York derzeit auf die neuen Kollektionen der Designer. Dabei sind neben der Kleidung vor allem die Taschen-Trends von Bedeutung. Alles dreht sich um die Frage: Welche Bag schafft es, als neue It-Bag gehandelt zu werden? 3.1 Phillip Lim kreierte ein verdächtiges Modell, das definitiv ein Must-have für den nächsten Sommer ist. So entwarf er eine geradlinige, kastenförmige Tasche mit kurzen Henkeln und schwarz-weißem Marmor-Muster. Victoria Beckhams Handtaschenmodelle spielten sich farblich gesehen nur in Schwarz-Weiß ab und waren mit geometrischen Formen wie Dreiecken verziert. Wesentlich sportlicher ging es hingegen bei Tommy Hilfiger zu, der Designer ließ seine Models mit lässigen, Turnbeutel-ähnlichen Taschen über den Laufsteg schreiten. Bei Designerin Kate Spade leuchteten kastenförmige Granny-Taschen überraschenderweise wieder in jenen Neon-Farben auf, die eigentlich schon als „Last Season“ abgestempelt wurden – dadurch wirkten die Styles hochmodern!

Die genannten tollen Accessoire-Trends der New York Fashion Week als Fotobeweise finden Sie in unserer Bildershow.

Kommentare