Ein Lichtlein brennt: Edle und moderne Ideen für Ihren Adventskranz

am 07.11.2013 um 18:31 Uhr

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – in vielen Fällen kann auch der gesamte Kranz in Flammen stehen. Schon wieder SOS in der Vorweihnachtszeit? Es steht außer Frage, dass es an der Zeit für moderne und vor allem ungefährliche Lösungen ist. Zugegeben, in Bezug auf Weihnachten machen wir alle gerne eine Ausnahme und heißen auch die eine oder andere kitschige Dekoration in unserem trauten Heim willkommen. Doch wenn Sie auf der Suche nach modernen und außergewöhnlichen Ideen für Ihren Adventskranz sind, die selbst den resistentesten Grinch in Weihnachtsstimmung versetzen, wollen wir Ihnen diese natürlich nicht vorenthalten.

Gehören Sie auch zu denen, die die kommenden Weihnachtstage kaum erwarten können und suchen schon jetzt die Glühweinstände auf? Oder gehören Sie zu den sogenannten Grinches, die keineswegs etwas gegen die Festtage haben, aber durchaus gegen kitschigen Schmuck? Dann haben wir für alle Grinches, Modernisten und Experimentierfreudige mit einer ausgeprägten ästhetischen Ader die etwas anderen Deko-Ideen für Ihre Adventskränze.

Klassisch schmücken mal anders

Um Sie nicht aus allen Wolken fallen zu lassen, beginnen wir zunächst mit einer dezenten Generalüberholung des Adventskranzes. Dazu verbannen wir „zunächst“ die traditionellen und altbekannten Rot-Grün-Kombinationen, den goldenen Glitzer und alle Weihnachts-Figuren. Von wegschmeißen ist hier nicht die Rede, schließlich könnte es durchaus sein, dass ein moderner Kranz in Ihrem Leben völlig ausreicht und Sie im nächsten Jahr wieder zum klassischen Dekor greifen.
Allerdings behalten wir die Farbe Rot bei und setzen diese in einer etwas innovativeren Manier ein, und zwar in Form von Kerzen mit einem rostroten Metallic-Effekt. Zudem benötigen Sie noch ein weißes Tablett, am besten mit einer verspielten Verzierung am Tellerrand, einen blassen Holz-Kranz und pastellfarbene Beerenzweige in Altrosa. Diese Elemente platzieren Sie nach Ihrem Gusto auf dem Tablett und schon haben Sie eine schöne Symbiose aus klassischen und modernen Elementen.

Tropische Weihnachten

Dieser exotische Adventskranz eignet sich perfekt für alle Christmas-Grinches, die von kitschigem Weihnachtsschmuck sichtlich wenig halten. Diese Deko-Idee steht unter dem Thema „Südsee Charme“. Dazu benötigen Sie zunächst eine schwarze Schieferplatte, die Sie mittlerweile in jedem Dekoladen finden und wenn Sie schon einmal dort sind, halten Sie gleich nach einem robusten Kerzenständer aus grobem Eisen Ausschau. Diese zwei Objekte sollen nämlich die Optik des Vulkangesteins aus Hawaii nachahmen, um gemeinsam mit den Palmenzweigen und Hibiskusblüten den tropischen Adventskranz perfekt zu gestalten. Die Farbe der Kerzen können Sie abhängig von den Blumen machen. Da es im Winter doch sehr schwierig ist, an tropische Pflanzen zu gelangen, können Sie auch hochwertige Kunstblüten verwenden – je realistischer desto besser!

Weihnachtlicher Futurismus

Für die Modernisten unter Ihnen haben wir den Avantgardisten unter den Adventskränzen. Es fängt bereits damit an, dass dieser statt vier Kerzen nur eine aufweist. Zugegeben, mit Tradition hat das wenig zu tun, aber genau das ist ja der Sinn dieses Vorreiter-Modells. Hier liegt der Fokus auf dem Objekt Namens Orbit von Carl Mertens. Diese, aus geschwungenen Linien und glänzendem Edelstahl bestehende Weltkugel, die einzig und allein Platz für ein kleines Teelicht in der Mitte bietet, sieht nicht nur edel aus, sondern zaubert zudem auch faszinierende 3D-Lichteffekte. Da die Stäbe sich nicht erhitzen, können Sie noch etwas kreativ werden und zwischen den Bögen einige Weihnachtskugeln im modernen Schwarz-Weiß-Design platzieren. Das Gute an diesem Objekt ist, dass es selbst nach der Weihnachtszeit Ihr trautes Heim raffiniert verschönert.

Seien Sie also ruhig mutig während der Weihnachtszeit und probieren Sie neue innovative Ideen aus. Diese und weitere kreative Ideen für moderne Adventskränze finden Sie in unserer Bildergalerie.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel