mytheresa.com zeigt die fabelhafte Welt der Alexa Chung

am 05.08.2013 um 15:32 Uhr

„Sie ist anmutig, smart und sehr humorvoll!“ und da können wir der mytheresa.com-Gründerin Susanne Botschen nur zustimmen. Alexa Chung ist in den letzten Jahren zur absoluten Stilikone avanciert, wurde im Jahr 2012 von der Elle zur bestangezogenen Frau gewählt und inspirierte den Taschenhersteller Mulberry zur nach ihr benannten Alexa-Bag. Kein Wunder also, dass sich einer der größten Online-Shops für Fashion-Luxusgüter dafür entschied, gerade Alexa Chung zum Star einer ganz speziellen Kampagne zu machen.

Alexa Chung ist eine und die erste von vier Frauen, die fortan monatlich in kleinen Kurzfilmen der Reihe „MyTheresa Women“ vorgestellt werden. Eben darum, weil Alexa Chung zu denjenigen gehört, die die Fashion-Welt – ob online oder offline – durch ihre Kreativität, ihren ganz eigenen Stil und auch durch ihre Persönlichkeit inspiriert.

„Ich bin Moderatorin und ich schreibe und ich bin DJ“

Und Model und Stilikone und Fashion-Superstar. Warum also so bescheiden, liebe Alexa Chung? Weil es eben genau das ist, was die Britin so sympathisch macht. Obwohl sie von Fashionistas rund um den Globus bewundert, verehrt und kopiert wird, erscheint sie in dem Video der „MyTheresa Women“-Reihe eher schüchtern, unsicher und ein wenig verlegen. Dabei sitzt die 29-Jährige regelmäßig in den ersten Reihen der großen Runway-Shows und zierte bereits mehrmals die Cover von Vogue, Elle und Harper’s Bazaar.

Auch den Fashion-Ritterschlag hat sie bereits erhalten: Anna Wintour beschrieb Alexa Chung in einer Rede als „Phänomen“ und auch Karl Lagerfeld bricht laut Vogue nahezu in Euphorie aus: „Ich liebe Alexa! Wenn mich jemand fragt, wie eine moderne Frau für mich aussieht, wäre es Alexa! Sie ist wunderschön und clever!“

„Ich kann verschiedene Charaktere spielen“

Zwar stand Alexa Chung auch schon einmal für die Erfolgsserie „Gossip Girl“ vor der Kamera, aber ihr Spiel mit verschiedenen Charakteren bezieht sich dann doch eher auf ihre Kleiderwahl. Ihren Ouftits sieht man nicht nur an, dass Alexa Chung jede Menge Spaß an Fashion hat, sondern vor allem auch, dass sie sich ungern irgendwelchen Trends unterwirft. Auch wenn man über den typischen Alexa-Chung-Stil wahrscheinlich Bücher füllen könnte, sieht sie selbst es ein wenig einfacher: „Wenn ich stark wirken muss, trage ich gerne maskulin geschnittene Sachen und wenn ich gerne etwas femininer und mädchenhafter sein will, dann ist es schön, ein Kleid zu tragen. So einfach ist das!“

„Es geht darum, wie Du es zusammenspielen lässt“

Die Wandelbarkeit der Alexa Chung zeigt sich auch in dem im Clip zu sehenden Shooting – mal ist es das verspielte und romantische Valentino-Dress, dann wieder das leicht verruchte Lederkleid von Saint Laurent und in der nächsten Sekunde das elegante, nachtblaue Cocktailkleid. Sicher, das ist die Arbeit eines Models, aber es reflektiert auch das reale Fashion-Leben der Alexa Chung, für die Mode auch privat ihr Leben ist: „Ich denke, ein Outfit ist sehr wichtig, vor allem wenn es um dein Selbstbewusstsein geht. Die Art und Weise, wie du dich ausdrückst, hat immer auch etwas mit deinen Outfits zu tun. Selbst, wenn man es nicht einmal bewusst tut.“

Und zum Abschluss gibt Ihnen Alexa Chung sogar das Go ihren Stil zu kopieren, denn selbst dann ist es wieder etwas ganz Persönliches, wie sie im Clip verrät: „Ich glaube, es ist egal, woher man die Styling-Ideen nimmt. Es geht darum, wie du alles zusammenbringst. Es ist doch so, wenn Du den Style eines anderen kopierst, wird er trotzdem anders sein, weil du eine ganz andere Haltung, ein anderes Gesicht und einen anderen Haarschnitt hast.“

Auch hier beweist Alexa Chung also einmal mehr ihr nahezu unnachahmliches Gefühl für Fashion. Ein Gefühl, das Sie anhand der unterschiedlichsten Outfits der Alexa Chung in unserer Bildergalerie gerne noch einmal nachempfinden dürfen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel