Amal Clooney

Go wild and bright: Farbige Wildledermäntel à la Amal Clooney

am 09.10.2015 um 15:34 Uhr

Der Morgennebel raubt Ihnen die Sicht, Nieselregen zerstört Ihre Frisur und kühler Wind bringt Sie langsam zum Zittern: Der Herbst ist eingekehrt, dagegen kann selbst ein goldener Oktober nicht mehr ankämpfen. Wie wir dem kühlen, düsteren Herbst stiltechnisch am besten begegnen können, zeigte jüngst Amal Clooney. Sie trug, dem tristen Wetter Großbritanniens zum Trotz, einen farbigen Wildledermantel vom Trench-Vorboten Burberry. Warum farbige Wildledermäntel das Muss der Saison sind und welche Modelle eine Investition wert sind, zeigen wir Ihnen hier und in unserer Fotoshow .

Mit einem farbigen Wildledermantel macht Amal Clooney im Herbst 2015 alles richtig und kombiniert gleich zwei Trends miteinander, die für die nächsten Monate Kurs aufgenommen haben.

Die 70er-Jahre bleiben

Wahrscheinlich können Sie es schon nicht mehr hören: Die 70er-Jahre haben das Jahr 2015 komplett übernommen, auch der diesjährige Herbst bleibt selbstverständlich nicht von dieser Übernahme verschont. Zum Glück, denn ohne dieses Trendrevival könnten wir uns wahrscheinlich nicht an dieser Wildledervielfalt erfreuen. Neben Röcken und Boots sind es jedoch vor allem auch Trenchcoats in Wildleder, um die wir in der Übergangssaison nicht mehr herumkommen.

Herbstliche Farblust

Den klassischen Trenchcoat lieben wir alle in Beige, den jetzt angesagten Wildledermantel in Braun, doch warum nicht auch einmal etwas Neues wagen? Der Herbst 2015 wird farbenfroh und so auch seine Mäntel. Angefangen bei Bordeaux, Tanne und Nachtblau, sind es vor allem auch Regenbogen- und Ombré-Farbverläufe à la Amal Clooney, die sich jetzt auf Wildleder-Optiken behaupten. Vorerst ausgesorgt haben Blumenprints, für die wird es vielleicht im Sommer wieder Zeit.

Richtig gestylt

Statement-Coat

Amal Clooney macht es mit ihrem London-Style genau richtig und trägt ihren Burberry-Coat in Ombré-Wildleder geschlossen, sodass er den Look bestimmt. Besser geht’s nicht, denn ein farbiger Wildledermantel ist das It-Piece der Saison. Während Sie die Knöpfe ruhigen Gewissens zuknöpfen können und sich so nicht schonungslos dem kalten Herbstwind ausliefern müssen, gehört die Gürtelschnalle am Mantel allerdings lediglich lässig geknotet. Da dieser Style allerdings in geschlossenen Räumen etwas übertrieben wirken könnte, tragen Sie am besten ein herbstliches Kleid darunter, welches allerdings nicht unter dem Mantel hervorschauen darf, es sei denn, es besitzt einen Rollkragen. Der ist wiederum richtig schick und ein gekonnter Ersatz für einen dicken Schal.

Casual-Style

Ein farbiger Wildledermantel ist auffällig, so viel ist klar. Dennoch lässt er sich auch zum dezenten Alltagslook problemlos kombinieren. Tragen Sie doch beispielsweise einen Wildledermantel in Senfgelb oder einer Pastellnuance und stylen Sie diesen Trenchcoat-typisch geöffnet und lässig zur Jeans und den Boots.

Business-Chic

Zum eleganten Business-Chic können Sie einen farbigen Trenchcoat statt eines Blazers kombinieren. Glauben Sie nicht? Probieren Sie doch einmal einen roten oder nachtblauen Wildleder-Coat zum Office-Look. Damit sehen Sie zwar elegant und offiziell gekleidet, keineswegs aber zu förmlich aus und können nach der Arbeit locker und ohne „Overdressed“-Zweifel noch Ihre Freunde im Restaurant treffen. Auf Prints und Farbverläufe sollten Sie allerdings verzichten, diese Farbgebungen wären dann doch zu speziell fürs Büro.

In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen unsere liebsten farbigen Wildledermäntel für den Herbst 2015 .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel