Glanzvolle Premiere: Andrej Pejić auf dem “Elle”-Cover

am 17.01.2013 um 16:26 Uhr

Mann oder Frau? Keiner versteht es so gut wie Andrej Pejić, die Geschlechtergrenzen verschwimmen zu lassen. Nun schaffte der 21-jährige Australier bosnischer Herkunft etwas, von dem viele weibliche Models vergeblich träumen: Er landete erstmals auf dem Cover der “Elle”.

Pejić, der in den vergangenen Jahren einen kometenhaften Aufstieg erlebt hat und sowohl als Männer- als auch als Frauenmodel äußerst gefragt ist, posiert mit dunkler Bob-Perücke im Audrey-Tautou-Look auf dem Titelblatt der serbischen “Elle” (Januar-Ausgabe). Eingekleidet wurde er von Jean Paul Gaultier, der das Outfit angeblich sogar persönlich schickte, als er hörte, dass erstmals in der Geschichte der “Elle” ein männliches Model in Frauenkleidern auf dem Cover zu sehen sein soll.

Der besondere Clou findet sich jedoch im Inneren des Magazins. Denn in der zum Cover gehörenden Fotostrecke demonstriert das androgyne Model seine Vielseitigkeit und spielt seine doppelte Stärke aus. In cleveren Foto-Montagen, die kaum als solche zu erkennen sind, ist Pejić nebeneinander als Mann und als Frau zu sehen – und führt so einmal mehr alle Rollenklischees ad absurdum.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel