Die geheimen Anti-Aging-Tricks der Stars

am 14.07.2013 um 12:16 Uhr

Sie sind jung, sie sind schön und sie sind erfolgreich. In Windeseile steigt man heutzutage in Hollywood auf dem Karriere-Treppchen nach oben, doch mit dem Alter ist schon manch stolzer Vogel gefallen. Ziemlich groß war der Schock, als Meg Ryan wieder auf der Leinwand mit einem nahezu neuen Gesicht auftauchte und auch Mickey Rourke war aufgrund zahlreicher Schönheitsoperationen nicht mehr wiederzuerkennen. Dennoch haben es andere Celebs, die mittlerweile ihren 40. Geburtstag bereits hinter sich haben, geschafft, auch weiterhin mit einem fabelhaften Aussehen zu glänzen. Was genau die Tricks sind, mit denen die Stars zu Recht so jung geblieben sind, verraten wir Ihnen ganz ohne geliftete Augenlider.

Jennifer Lopez, Halle Berry, Kate Walsh und Heather Graham sind nur wenige Namen aus der Top-Liste der Frauen, die sich trotz ihres Alters hervorragend gehalten haben. Wir haben für Sie die wichtigsten To-Do-Punkte für ein strahlendes, glattes und frisches Erscheinungsbild zusammengetragen. Man kann schließlich nie zu früh damit anfangen!

O Sole Mio

Der größte Feind der Haut ist die Sonne, denn sie begünstigt frühzeitige Hautalterung und ist verantwortlich für das Entstehen von Falten & Co. Wer sich nun kaum vorstellen kann, dass bei all den vielen Yachten und Strandhäusern am Malibu Beach die Celebs absolute Schattenkinder sind, der sollte wissen, dass man sein Geld nicht nur im Sommer für Sonnencreme ausgeben kann. Laut Dermatologen-Insidern tragen viele Stars und Sternchen sogar IM Haus Sonnenschutz auf. So können ihnen gefährliche UVA-Strahlen, die sich ihren Weg durch die großen Fenster bahnen könnten, absolut nichts anhaben. Dermatologen raten außerdem, die Sonnencreme nicht nur 15 Minuten vor dem Verlassen des Hauses aufzutragen, sondern auch regelmäßig nachzucremen. Ein weiterer Tipp sind große Sonnenbrillen, sie schützen nicht nur vor gefährlicher Sonneneinstrahlung, sondern verhindern zudem das Entstehen von unschönen Krähenfüßen, begünstigt durch ständiges Zusammenkneifen der Augen.

Rock’n’Retinol, Baby!

Reti-was? Bereits in den 1970er Jahren wurde Retinol, eine wirksame Form des Vitamin A, in Anti-Pickel-Produkten verwendet. Viele Stars, die jetzt in ihren 40ern sind, verwendeten daher Retinol bereits als Teenager. Erst später wurde in verschiedenen Studien die positive Wirkung auf das Erscheinungsbild der Haut nachgewiesen, da Retinol die Kollagenproduktion in den Hautschichten anregt. Dadurch bleibt die Haut geschmeidig, stabil und flexibel und sorgt für sichtbar glattere Haut.

Ab an die Med-Spa-Bar

„Meine Kunden setzen einmal im Monat auf eine professionelle Gesichtsbehandlung, um abgestorbene Hautzellen loszuwerden“, verriet die Med-Spa-Besitzerin Kate Somerville in einem Interview mit dem Magazin Cosmopolitan. „Bis zur nächsten Sitzung überbrücken Sie die Zeit mit einem Peeling für zu Hause.“ Denn auch Stars wie Felicity Huffman und Kate Walsh wissen, gegen alte und abgestorbene Hautzellen hilft nur ein professionelles Peeling. So holt man sich im Nu einen frischen und jugendlich leuchtenden Teint zurück, der die Blutzirkulation und die Kollagenneubildung beschleunigt. Außerdem können so weitere Pflegeprodukte wie Anti-Aging-Cremes besser von der Haut aufgenommen werden.

Mein neuer Freund ist Dermatologe

Nicht nur glatte, sondern auch porenreine Haut ist bei Frauen weltweit sehr gefragt. Doch nicht nur dank zahlreicher Make-up-Tricks scheint es so, als hätten die Celebs nur selten mit Unreinheiten zu kämpfen. Vorsicht ist jedoch bekanntlich besser als Nachsicht und so schwören die VIPs auf den Dermatologen ihres Vertrauens. Ganz gleich ob Pickel, Mitesser oder Rötung – Stars wie Naomi Campbell und Rachel Weisz würden niemals selbst Hand anlegen oder gar an ihren Unreinheiten herumdrücken. Um Infektionen zu vermeiden, empfehlen die Profis daher ein Gesichtswasser oder spezielles Gel, dass Salizylsäure enthält und somit die Unreinheiten austrocknet. Achten Sie außerdem darauf, sich stets gründlich abzuschminken und verwenden Sie retinolhaltige Cremes am besten am Abend.

Welche Stars noch hinter diesen berühmten Anti-Aging-Vorgehensweisen stecken, entdecken Sie in unserer Foto-Show.

Kommentare