Beauty-Tipps

10 Gründe, warum Sie Zitronenwasser trinken sollten

Es ist so simpel wie wirkungsvoll: Ein Glas Wasser mit frischem Zitronensaft soll im Körper wahre Wunder bewirken. Denn in der sauren Frucht steckt tatsächlich mehr an Gesundheits- und Beauty-Geheimnissen, als frau vielleicht vermuten könnte. Gerade an nasskalten Tagen, wenn eine Erkältungswelle nach der anderen über das Land schwappt, sollten wir auf gesunde, natürliche Helferlein setzen, die unserem Körper gut tun. Wir haben für Sie hier und in unserer Fotoshow zehn Gründe zusammengefasst, warum Sie sich am besten sofort ein Glas leckeres Zitronenwasser gönnen sollten.

Sauer macht nicht nur lustig, sondern auch schön und gesund: Zitronenwasser ist ein absolutes  Allroundtalent unter den natürlichen Beauty-Produkten. Es kann dem Körper auf vielfache Weise helfen, gesund zu werden oder gesund zu bleiben. Warum Sie genau Zitronenwasser trinken sollten?

1. Weil es das Immunsystem unterstützt

Der hohe Gehalt an Vitamin C macht Zitronen zu einem wahren Wundermittel gegen Erkältungen. Ob vorbeugend oder als begleitende, natürliche Behandlung, um lästige Krankheitssymptome wie Halsschmerzen und Schnupfen zu lindern: Die antibakterielle Wirkung der sauren Frucht hilft dem Immunsystem, Keime zu töten und sie dank der Flüssigkeit auch gleich aus dem Körper zu transportieren. Achten Sie darauf, dass Sie das Zitronenwasser nicht heiß trinken, damit wärmeempfindliche Vitamine nicht zerstört werden. Etwas gekühlt oder auf Zimmertemperatur ist das Zitronenwasser am wirksamsten.

2. Weil es gut für die Nerven ist

Stress, freie Radikale und nasskaltes Wetter wirken sich nicht nur auf das Immunsystem aus und sind verantwortlich für körperliche Krankheiten. Auch seelisch können sie einem zur Last fallen. Das in Zitronen in großen Mengen enthaltene Kalium stimuliert das Gehirn und die Nervenfunktionen und hilft uns damit, konzentrierter, wacher und fitter zu bleiben, jeglichem Herbstblues zu trotz. Und schließlich macht sauer ja auch lustig.

3. Weil es das Lymphsystem unterstützt

Zitronenwasser unterstützt das Lymphsystem, das zusammen mit dem Immunsystem im Körper dafür zuständig ist, Keime aufzuspüren und unschädlich zu machen. Das Getränk kann für die Reinigung der Lymphe, einer Flüssigkeit, in der Bakterien und Schadstoffe des Körpers in den Lymphknoten angesammelt werden, förderlich wirken.

4. Weil es entgiftend wirkt

Neben der Hilfe bei der Entsorgung der Schadstoffe in den Lymphen, steigert Zitronenwasser dank der enthaltenen, hohen Säuremenge die Funktion der körpereigenen Enzyme, die wiederum die Leber anregen. Diese produziert vermehrt Gallenflüssigkeit und setzt damit wichtige Detox-Prozesse des Körpers in Gang.

5. Weil es die Verdauung anregt

Auch für den Magen-Darm-Trakt und die Niere ist das Zitronenwasser förderlich. Der Körper kann schneller von Schadstoffen bereinigt werden, unter anderem dadurch, dass Zitronen eine natürliche, harntreibende Wirkung haben und Giftstoffe durch den Urin schneller und effektiver ausgeschieden werden können.

6. Weil es bei Heilungsprozessen hilft

Die in Zitronen enthaltene Ascorbinsäure wirkt sich positiv auf die Wundheilung aus. Außerdem soll Zitronensaft eine schmerzlindernde Wirkung haben.

7. Weil der ph-Wert des Körpers ausgeglichen wird

Wer meint, dass Zitronen zu einer Übersäuerung des Körpers führen, liegt falsch: Auch wenn die Zitrusfrüchte beim Verzehr natürlich sehr sauer schmecken, wirken sie im Körper eher gegenteilig. Während des Stoffwechsels wird die Säure alkalisch, also quasi entsäuert, womit sie hilfreich für die Regulierung des ph-Wertes im Körper werden. Eine Übersäuerung des Körpers kann nämlich schneller Entzündungen auslösen.

8. Weil es nach einem Workout wieder fit macht

Nach einer stressigen Trainingseinheit im Fitnessstudio verlangt der Körper schnell danach, mit ausreichend Flüssigkeit versorgt zu werden. Durch die Anstrengungen und das vermehrte Schwitzen wurden ihm viele Salze entzogen. Ein Glas mit frischem Zitronensaft soll dabei helfen, diesen Mangel wieder auszugleichen und den Salzhaushalt des Körpers wieder aufzustocken.

9. Weil es die Haut reinigt

Neben positiven, inneren Einwirkungen auf den Körper kann Zitronenwasser auch für das äußerliche Erscheinungsbild wahre Wunder bewirken. Das Vitamin C und die vielen Antioxidantien, die in der Zitrone enthalten sind, helfen nicht nur dabei, Mitesser, Pickel und andere Hautunreinheiten zu vermindern. Auch zur Faltenbekämpfung eignet sich Zitronenwasser als natürliches Anti-Aging-Mittel bestens. Denn Zitrone in Verbindung mit Flüssigkeit regt die Durchblutung besonders an und zaubert einen strafferen, rosigen Teint.

10. Weil es beim Abnehmen hilft

Zitronen haben einen hohen Anteil an Pektin, einem Ballaststoff, der das Hungergefühl stillt und somit Heißhungerattacken vorbeugt. Damit ist schon mal ein wichtiger Schritt in Richtung Gewichtsreduktion getan. Wenn Sie eine Diät machen, kann es bei einem aufkommendem Appetitgefühl also hilfreich sein, statt zum Schokoriegel lieber zu einem Glas Zitronenwasser zu greifen. Denn meist benötigt der Körper in solchen Momenten auch einfach nur etwas Flüssigkeit und so erhält er sie auch noch besonders gesund mit dem positiven Nebeneffekt der Zitrone. Außerdem hat ein Glas Zitronenwasser unter 25 Kalorien – ein perfektes Abnehmgetränk also. Mit den bereits genannten positiven Wirkungen von Zitronenwasser, wie zum Beispiel der natürlichen Verdauungsförderung, ist es auch ein idealer Begleiter bei langfristig angesetzten Abnehmzielen.

In unserer Fotoshow haben wir nochmal die zehn wichtigsten Eigenschaften von Zitronenwasser , die sich positiv auf unseren Körper auswirken, für Sie zusammengefasst.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel