Im Test

Desired.de im Brauenfieber: Die Brow Bar im Test

am 02.07.2015 um 16:36 Uhr

Sie ist in den Mittelpunkt unseres Gesichts gerückt: Die Augenbraue, perfekt inszeniert und gerne auch betont buschig, ist zu einem neuen Schönheitsideal geworden. Was früher der Wunsch nach langen, vollen Wimpern war, ist nun dem Traum nach der perfekten Braue gewichen. Der Weg dorthin? Nicht so leicht! Denn leider scheinen es an diesem Punkt alle besser wissen zu wollen: Wie geschwungen der Bogen, wie buschig die Braue, wie dunkel die Farbe sein darf, jeder ist selbsternannte Expertin. Glücklicherweise gibt es da echte Profis, die für Klarheit sorgen: Unsere Redakteurinnen Matea und Susanne haben die Augenbrauen-Pros der Benefit Brow Bar besucht und mit Stephanie Alwine Schöpke, der National Brow Artist für Benefit Cosmetics Germany, über die perfekte Brauen-Routine geplaudert. Alles weitere und einen überraschenden Vorher/Nachher-Vergleich finden Sie hier und in unserer Bildergalerie.

Es ist der neue Heilige Gral der Beauty-Routine: Die perfekte Augenbraue. Jeder will sie, aber noch viel zu wenige haben sie. Die aus San Francisco stammende Beauty-Marke Benefit beschäftigt sich schon seit den 70er-Jahren mit der perfekten Braue und hat mittlerweile den Bogen echt raus. Das Gute? Sie wollen ihre Geheimnisse mit uns teilen und haben sich mit unzähligen Augenbrauen-Botschafterinnen aufgemacht ihre Vision unters Volk zu bringen.

„It’s all about Brows“: Eine gute Augenbraue ist besser als jedes Lifting

Eine schöne Augenbraue sieht nicht nur gepflegt aus, sondern unterstreicht auch die natürliche Schönheit eines jeden Gesichts. Mehr noch, sie bildet einen Rahmen für unsere Augen und lässt uns jünger und frischer aussehen. Im Umkehrschluss kann man mit einer schlecht gezupften Braue viel kaputt machen und das Gesicht unvorteilhaft wirken lassen. Das Problem? Jeder glaubt, er selbst habe schon längst den Dreh heraus – immerhin kümmert man sich schon ein Leben lang um diesen haarigen Bogen über seinen Augen, da wird man schon wissen, was Sache ist.

Vor allem als langjährige Beauty-Redakteurin glaubt man hinsichtlich seiner eigenen Routine mit allen Wassern gewaschen zu sein. Man selbst ist ja schon so etwas wie eine Expertin, oder? Umso erstaunlicher war die Erkenntnis, wie groß der Unterschied ist, wenn man sich einem echten Profi anvertraut und wie viel man aus jeder Augenbraue doch noch optimieren und herausholen kann.

Die Brow Bar: Färben und Waxing statt Drinks und Party

Das Konzept der Brow Bar entstand ursprünglich in San Francisco, dem kultigen Heimatort von Benefit. Dort bieten die Augenbrauen-Vollprofis schon seit drei Jahrzehnten den einzigartigen Service an. Frei nach dem Motto ‚Drop in and WOW your brows‘ können vielbeschäftige Business-Ladies, gestresste Übermütter, gelangweilte Schaufenster-Shopper und alle sonstigen Augenbrauen-Liebhaberinnen jederzeit ohne Voranmeldung vorbeischauen und sich die Brauen verschönern lassen.

So machten sich dann auch unsere Redakteurinnen Matea und Susi auf, um den Drop-In-Service zu testen – und siehe da, nach einer kurzen Beratung ging es auch schon gleich los. Bald darauf wurde gefärbt, gewaxt, gezupft, frisiert und gestylt, was das Zeug hält. Das Ergebnis ließ nur kurze 30 Minuten auf sich warten und versetzte unsere Redakteurinnen in einen wahren Freudentaumel: W o w, sind das wirklich unsere Augenbrauen?

Das Ergebnis? Tolle, optimierte Augenbrauen von Profi-Hand. Die werkelnde Künstlerin war Stephanie Alwine Schöpke, eine der National Brow Artist für Benefit Cosmetics Germany. Natürlich nutzen wir sogleich die Gelegenheit, der Brauenfee ein paar Fragen zu stellen:

Liebe Stephanie, welche Trends kommen in puncto Augenbraue für uns im Sommer auf?

„Die Augenbraue an sich ist Trend. Wir richten uns eigentlich so gar nicht wirklich nach den kurzweiligen Trends – wie im Moment gerade die sehr volle Braue à la Cara Delevigne – sondern interessieren uns eher für die Kundin und ihre individuelle Gesichtsform, ihre Nasenproportion und so weiter. Wir wollen die perfekte, individuelle Augenbraue – das ist unser niemals endender Trend.“

Was ist denn dann‚ die perfekte, individuelle Augenbraue‘?

„Das ist eine Braue, die das Auge betont und vor allem im oberen Bereich anhebt. Die Braue muss einen natürlichen Rahmen für das Auge bilden. Um dies zu ermitteln, haben wir ein 3-Stufen-System entwickelt, eine Art Brow Mapping. Das ist ein Tool, mit dem wir die Augenbraue abmessen und die Proportionen der Kundin exakt bestimmen können. So finden wir heraus, wo zum Beispiel der höchste Punkt der Augenbraue liegen muss, wo die Braue starten und wo sie enden muss.“

Für alle unsere Leserinnen zu Hause: Wo befinden sich diese drei Punkte?

„Wenn Sie zu Hause diese Punkte ermitteln wollen, dann nehmen Sie einfach einen Q-Tipp zur Hand: Halten Sie diesen am Nasengrübchen, parallel zum Nasenrücken, und führen Sie ihn nach oben, so finden Sie den Startpunkt A. Halten Sie dann im nächsten Schritt den Q-Tipp am Nasen-Außenwinkel, führen Sie ihn durch die Pupille hindurch, so findet man den höchsten Punkt B. Das perfekte Ende der Augenbraue ist ebenfalls leicht auszumachen: Zeigen Sie mit dem Q-Tipp am Außenwinkel des Auges vorbei bis hoch zur Augenbraue.“

Augenbrauen färben – Do or Don’t?

„Absolutes Do! Gerade, wenn man helle Härchen hat. Die feinen Flaum-Härchen kann man nur so erwischen um der Braue mehr Volumen und Dichte zu verleihen. Es macht tatsächlich einen großen Unterschied und kann ganz easy leichte Lücken auffüllen.“

Absolutes Augenbrauen-No-Go?

„Den Augenbrauen keine Beachtung zu schenken – das ist das größte No Go! Wovon wir uns glücklicherweise fortbewegt haben, ist, dass wir die Augenbrauen viel zu dünn gezupft haben. Unsere Braue 2015 ist ausdrucksstark und selbstbewusst.“

Schönes Fazit mit dem wir absolut d’accord sind – die neue Brauen-Ära sorgt für mehr Ausdruck und Natürlichkeit in unseren Gesichtern and we love it.

Wir danken Stephanie von Benefit für das spontane Interview, aber nun genug gequatscht! Sie wollen Resultate sehen? Dann stöbern Sie hier durch unsere Bildergalerie und sehen Sie sich das Augenbrauen-Make-Over unserer zwei Redakteurinnen sowie den Vorher-Nachher-Vergleich an .

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel