Spritztour mit Dita gefällig? eBay macht’s möglich

am 18.05.2013 um 16:03 Uhr

3, 2, 1… meins! Der digitale Hammer wird täglich mehrere hundert Male geschwungen, besonders aufregend wird es aber, wenn sich die Promis mal wieder an der Auktionsplattform eBay versuchen. Ein Auto von Dita von Teese oder ein Paar Sportschuhe von Dirk Nowitzki gefällig?

Haare von Elvis Presley, die legendäre Brille von John Lennon oder der BH der Sexbombe Marilyn Monroe – Heutzutage kann man von seinen Idolen so ziemlich alles im Internet oder über größere Auktionshäuser wie Christie’s, Sotheby’s oder Julien’s Auctions ersteigern, um den Schrein in der Glasvitrine zu erweitern. Bei zeitgenössischen Stars sind es dann eher private Gebrauchsgegenstände wie Uhren, Autos etc., die plötzlich in einschlägigen Foren auftauchen und manchmal für einen guten Zweck, manchmal für das Stopfen des kleinen Lochs im Portemonnaie genutzt werden.

Spritztour mit Dita

Burlesque-Diva Dita von Teese zum Beispiel versteigerte gerade erst über eBay ihren 1939 Packard 120, den sie zu zahlreichen Events fuhr und mit dem sie sich oft ablichten ließ. Ein echter Oldtimer und nicht nur für Dita-Fans ein Must-Have, schließlich werden die guten alten Packard-Karossen gar nicht mehr hergestellt. Für sage und schreibe 30.633 US-Dollar (umgerechnet ca. 23.890 Euro) ging das Auto unter den Hammer. Gut, die freizügigen Bilder der verführerischen Schönheit auf der Motorhaube des aquablauen Gefährts haben da sicherlich auch geholfen.

New Year mit Paris

Dabei ist sie nicht die Einzige. Auch andere Promis haben schon Schätze über das Online-Auktionshaus versteigert. Hotelerbin Paris Hilton zum Beispiel inserierte sich selbst und wurde für 200.000 Dollar für einen Silvesterabend der Sonderklasse gekauft. Die Einnahmen gingen an einen guten Zweck. Basketball-Star Dirk Nowitzki spendete ein Paar seiner Schuhe, auch diese Einnahmen werden Bedürftigen zukommen.

„Jungfer in Not“ mit James

Sänger James Blunt versteigerte sogar seine Schwester. Kein Witz! Die Dame musste nach Irland fliegen und bekam keinen Flug mehr, also stellte James das Stichwort „Jungfer in Not“ bei eBay rein, woraufhin ein Helikopter-Pilot sie tatsächlich „kaufte“.

Golfen mit dem Papst

Das meistgeklickte Angebot jedoch kam von niemand Geringerem als Papst Benedikt XVI., dessen ehemaliger Golf nach seiner Papstwahl unter den digitalen Hammer kam. 8,4 Millionen Seitenaufrufe weltweit innerhalb von zehn Tagen – das ist Rekord.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel