Balkon-Accessoires

Holen Sie sich den Urlaub ins Haus: Accessoires für Balkonien

am 02.06.2014 um 15:44 Uhr

Manchmal ist es einfach genug mit der Arbeit – der Stressfaktor wächst, die Zornesfalten werden immer tiefer, die Augenringe stetig dunkler und trotzdem ist kein Urlaub in Sicht. Kein Grund, Trübsal zu blasen, denn der Traumurlaub ist näher als gedacht, gerade einmal einen Schritt aus der Wohnung heraus auf den gemütlichen Balkon oder die geräumige Terrasse. Neben all den schönen Utensilien, die Ihnen Ihren Urlaub auf Balkonien versüßen, hat Ihre ganz persönliche Lounge auch noch einige Vorteile gegenüber dem Urlaub am Strand Südafrikas. Wir erklären Ihnen die Vorteile Balkoniens und zeigen die schönsten Accessoires in unserer Fotoshow.

Keine nervigen Animateure, keine Handygebühren, kein schlechter Wein und kein lästiges Kofferpacken – zum Glück gibt es Balkonien.

Entspannung auf fünf Quadratmetern

„Wenn der Prophet nicht zum Berg  kommt, kommt der Berg eben zum Propheten.“ Ähnlich wie beim Berg und dem Propheten sieht es auch mit dem Fernweh und der Lust nach Erholung und Entspannung aus. Wer also nicht in den Urlaub fährt, der holt ihn sich nach Hause. Oder sind das traute Heim, die frische Luft, das liebste Mahl, frische Farben und die Lieblingsblumen etwa mit einem hektischen Pauschalurlaub zu vergleichen? Wenn Sie dann noch das Kichern Ihrer  Freundinnen hören, die im Hof entlang laufen und auf dem Weg zu Ihnen sind, dann ist doch sicher, wie schön dieser entspannte Abend Zuhause auf Balkonien wird. Vorausgesetzt, der Balkon ist auf Erholung getrimmt.

Alles eine Frage der Vorbereitung

Ganz wichtig beim Gestalten der eigenen Wohlfühloase ist, dass Sie sich vorab ein genaues Konzept Ihrer Vorstellungen überlegen. So, wie zu viele Köche den Brei verderben, zerstören zu viele Ideen das Flair. Ein Balkon oder eine Terrasse kann, auch wenn es nur gut gemeint ist, sehr schnell sehr überladen erscheinen. Überlegen Sie sich also, welche Dinge Ihnen wirklich Erholung bringen: Sind es Blumen und frischer Duft? Sind es bunte Farben und gemütliche Lümmel-Sessel oder sind es stilvolle Lounge-Atmosphären? Mögen Sie Ihren Holzboden oder doch eher  bequeme Teppiche? Und zu allererst: Schaffen Sie sich etwas Privatsphäre und befestigen Sie einen Sichtschutz am Gitter des Balkons,  um neugierige Blicke abzuschirmen. Frische Farben auf derben Stoffen oder sommerliche Bast-Materialien sind zweifelsohne die Dauerbrenner in diesem Bereich.

Die Möbel: Klein aber fein

Sie denken also Ihr Balkon wäre zu klein für todschicke Outdoor-Möbel? Dann haben Sie die Rechnung ohne Klappmöbel gemacht. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Materialien und Optiken und lassen sich dabei besonders praktisch stapeln, einklappen oder zusammenschieben. Bestes Beispiel hierfür ist das klassische Bistro-Set, welches aus einem kleinen Klapp- oder Hänge-Tisch und zwei Stühlen besteht – die Grundausstattung eines jeden Balkons.  Meistens ist der Balkon damit dann auch schon komplett gefüllt. Trotzdem kein Grund, es nicht trotzdem stilvoll und gemütlich zu halten.

Anders sieht es bei einer Terrasse aus. Hier können Sie sich komplett austoben, auch einmal zu einem Outdoor-Sofa greifen und sich eine coole Lounge basteln. Diese dann mit einer Hängematte und einem flachen Tischen kombinieren und beantwortet ist zumindest die Möbelfrage.

Accessoires für den absoluten Wohlfühl-Faktor

Um die stylischen und praktischen Möbel nun noch in Szene zu setzen, bedarf es ein wenig Kreativität. Verabschieden Sie sich endlich von Ihren ach so gemütlichen Kissen und Decken und sorgen Sie mit Teppichen, Rasenplatten, Ethno-Mustern, Vasen und außergewöhnlichen Stoffen wie Ikat für frischen Wind und fröhliche Farben auf Ihrem Freiluftbereich. Mit Lichterketten, Kerzen und Windlichtern sorgen Sie zudem für romantische Stimmung, wenn die Flammen leicht im Wind flackern und das gedämpfte Licht der Laternen dämmerig scheint. Außerdem unterstützt ein Sonnenschirm die Stimmung eines sanften Lichtscheins maßgeblich. Warum? Weil dieser in der heißen Sommersonne nicht nur Schatten spendet, sondern abends gleichzeitig den Eindruck verstärkt, unter einem Zeltdach in freier Natur zu sitzen – mehr Romantik geht kaum.

Besonders wichtig, vor allem auf Terrassen: Ein Grill! Das Grillen gehört zu den wohl beliebtesten abendlichen Events im Sommer. Ein kleiner Grill passt zudem auf fast jeden Freisitz und kann bei Nichtgebrauch in der Küche verstaut werden. Alle glücklichen Terrassenbesitzer sollten bei ihrer Lounge unter freiem Himmel niemals auf einen üppigen Grill verzichten. Wer seine Nachbarn nicht stören möchte, kann sich auch einen Elektrogrill zulegen – das Essen schmeckt, der Qualm bleibt aus und im Winter kann das Allroundtalent auch im Wohnzimmer benutzt werden. Seien Sie allerdings etwas vorsichtig,  denn nicht jeder Vermieter erlaubt den leckeren Spaß auf dem Balkon.

Es grünt so grün

Pflanzen sind das A und O für einen gemütlichen Balkon, die sich selbst auf einem kleinen, möblierten Stadtbalkon noch unterbringen lassen. Klassische Balkonkästen passen einfach immer und sind schon längst nicht mehr nur etwas für die liebe Omi mit dem grünen Daumen, sondern werden immer stylischer als schickes Wohnaccessoires zum Hängen und Stellen gestaltet. In Töpfen und großen Kübeln können Sie sich auf Ihrer Terrasse beispielsweise sogar Erdbeeren, Gemüse, Wasserpflanzen, Kräuter und Ministämme züchten.

Auch, wenn Sie selbst weniger für Pflanzen und dessen Pflege zu begeistern sind, sollte zumindest ein wenig Grün einen sonnigen Platz auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse finden, wenn auch nur  künstlich. Versuchen Sie es doch zum Beispiel mit künstlichen Ranken und Zweigen und schmücken Sie Blumenkübel mit Sträußen.

Allen, die nicht über einen Balkon und ihr eigenes, kleines Urlaubsreich verfügen, bleibt im Sommer nur geraten, alle Fenster weit aufzureißen und es sich auf einer Decke auf dem Fußboden zu einem Picknick gemütlich zu machen.

Wir  zeigen Ihnen die schönsten Accessoires für Balkonien in unserer Fotoshow.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel