Fashion-Trend

Nicht nur für Musik-Fans ein Must-have: Kultige Band-Shirts und ihre Styling-Möglichkeiten

am 01.09.2015 um 17:36 Uhr

Auch fernab von Festivals können wir von Musik nie genug bekommen. Und wie könnte man seine Liebe zu bestimmten Sängern oder Gruppen auch fernab von Bühnengräben und Zeltplätzen besser zum Ausdruck bringen als durch coole Band-Shirts? Falls Sie noch keines davon im Kleiderschrank haben, wird es jetzt Zeit! Die Print-Pieces sind nämlich nicht nur eine tragbare Liebeserklärung an unsere liebsten Kult-Bands, sondern besitzen auch einen ziemlich lässigen Styling-Faktor! Wie Sie Band-Shirts zu verschiedenen Anlässen tragen können, zeigen wir Ihnen hier und in der Bildergalerie .

Sind Sie eher der Rockmusik, dem Hip-Hop, dem Reggae oder einem ganz anderen Musikgenre zugeneigt? Wofür auch immer Ihr Herz schlägt, bei diesem Trend vereinigen sich die Musik-Fans und Fashionistas mit einem Hang zur Lässigkeit. Der gemeinsame Fashion-Nenner? Band-Shirts, die all unseren Looks eine extra Portion Coolness verleihen.

Ramones, Rolling Stones und Co. als Freizeit-Begleitung

Ideal sind die T-Shirts mit buntem Aufdruck natürlich für einen rockigen Freizeit-Look. Schließlich muss hier keine Kleider-Etiquette beachtet werden, also lassen Sie den Rocker oder Hip-Hopper ruhig aus sich heraus! Das heißt zum Beispiel, dass Sie den rebellisch-rockigen oder betont coolen Look des Band-Shirts gerne weiterspinnen dürfen: Zum Oberteil von Run DMC oder Bob Marley tragen Sie beispielsweise eine lockere Hose und Sneaker oder Sandalen. Zum Shirt von Led Zeppelin tragen Sie abends eine enge Lederhose oder coole Skinny-Jeans in Destroyed-Optik mit spitzen Pumps oder Stiefeletten.

Blogger-Ikone Chiara Ferragni macht mit ihrem Beatles-Shirt vor, wie der Freizeit-Look funktioniert:

Alternativ bietet sich natürlich auch ein angesagtes Woodstock-Styling mit einem Band-Shirt an. Wenn dieses auch noch ein originales Vintage-Piece ist, umso besser! Sonst gibt es natürlich auch neuere Band-Shirts in Retro-Optik, die Sie beispielsweise zu Schlaghosen oder luftigen Stoffhosen in Kombination zu Sandalen aus Leder oder Kork tragen können.

Ein Band-Statement mit Understatement im Office

Theoretisch ist es möglich: Sie können auch im Büro mit Band-Logo auf der Brust unterwegs sein. Dabei muss Ihnen aber bewusst sein, dass Sie einen Stilbruch begehen und Sie deswegen ein paar Regeln für eine gekonnte, stillvolle Kombination beachten sollten:

Die Branche, in der Sie arbeiten: Im Pink-Floyd-Gedenk-Outfit in einer Bank oder einem Anwaltsbüro sitzen? Das funktioniert wohl eher nicht. Wer jedoch zum Beispiel in der Kreativbranche tätig ist, der darf sich an diesen ganz besonderen Office-Look herantrauen.

Die Optik des Band-Shirts: Auch wenn die Outfit-Regeln in Ihrem Job nicht so streng sind, sollte das T-Shirt dennoch eine ansprechende und eher schlichte Optik haben. Übergroße, grelle Prints, Glitzer-Details, Nieten, Löcher und Co. sind dann doch eher fehl am Platz.

Das Styling zum Band-Shirt: Wichtig ist außerdem, dass das Band-Shirt mit klassischen Büro-Pieces stilvoll kombiniert wird, wodurch ihm etwas Lässigkeit genommen wird. Ein eleganter Blazer, luftige Culottes und klassische Pumps erden den Look. Durch das Band-Shirt wirkt der Basic-Look dann auch nicht langweilig, sondern lockert das Gesamtbild mit einem Augenzwinkern und einem Hauch von Rocker-Attitüde auf.

Entdecken Sie jetzt in unserer Bildergalerie die coolsten Band-Shirts und passende Styling-Möglichkeiten.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel