K(l)appe, die Zweite: Uuund Action, Film ab für die Baseball-Caps!

am 23.08.2013 um 11:30 Uhr

Zugegeben, bislang brachte man mit den sportlichen Schirm-Mützen lediglich Truck-Driver, Fitness-Trainer, Skater-Boys oder böse Hip-Hop-Stars in Verbindung. Von weiblichem Styling war weit und breit nichts zu sehen. Diese Zeiten sind nun vorbei, wir zeigen Ihnen, wie Sie die schattenspendenden Kopfbedeckungen richtig kombinieren.

Cap-itulieren Sie?

Superstars wie Cara Delevingne, Rihanna, Rita Ora und Co. schmücken ihr Haupt in diesen Tagen immer häufiger mit den unterschiedlichsten Baseball-Caps. Zuerst auf den Laufstegen von Lacoste, Miu Miu, Victoria Beckham, Karen Walker und des gehypten Labels Kenzo gesichtet, dann auf der Bühne mit Riri, oder in der Freizeit – die Cappies können scheinbar alles und avancieren zum hippen Dauerbegleiter.

Baseball-Caps der guten Hoffnung

Natürlich, die neue Cap-Generation zeigt sich stylischer denn je und hochmodern und ist nicht etwa mit früheren Modellen zu vergleichen. Simple Variationen sind eher von Seltenheit. Viel spannender sind hingegen wilde Muster, Lederelemente, Statement-Sprüche, öffentliche Fan-Bekundungen oder Materialmixe. Kult-Labels wie Boy London, Obey, Supreme, New Era, Neff und Muschi Kreuzberg heizen den Trend richtig an und erfreuen sich bei den internationalen Fashionistas an großer Beliebtheit.

Cap-tain Cool!

So vielseitig die Kappe, so unzählig sind auch ihre Styling-Möglichkeiten. Damit Sie nicht wie frisch vom Spielfeld entflohen aussehen, sollten Sie allerdings einige Regeln beachten. Tagsüber kann eine gemusterte Cap entweder lässig zu Used-Shorts, Sneakers und Parka kombiniert werden oder aber zu Jeans-Minirock, Oversize-Blazer und Espadrilles. Feine Leder-Kappen lassen sich sogar mit dem Business-Chic vereinbaren und brechen den Look runter: Ein schicker Hosenanzug wirkt elegant und steht in coolem Kontrast zu einer Cap.

Damit der Look am Abend nicht zu sportlich, sondern sexy wirkt, sollte man auf den allzeit bewährten Stilbruch setzen. Seien Sie also ruhig mutig und kombinieren Sie ein feines Satinkleid zu Basecap und eleganten Stilettos! Oder tragen Sie einen knielangen Bleistiftrock zu Crop-Top, auffälligem Goldschmuck und extravaganten High Heels. Model Dree Hemingway etwa paart ein feminin zartes Spitzenkleid von Dolce&Gabbana mit einer typischen Kappe von New Era und liegt damit voll im Trend!

No-Gos sind bei diesem Trend allerdings Base-Caps zur Jogging-Hose, XXL-Sweater und ausgelatschten Turnschuhen zu tragen! Dies sieht alles andere als erwachsen und luxuriös aus. Aber bekanntlich ist natürlich erlaubt, was gefällt! Also machen Sie sich auf zum nächsten Home-Run!

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel