Beauty-Guide

Beauty-Allrounder: Mit der richtigen Ampullen-Kur zu frischer, strahlender Haut

am 29.10.2015 um 17:42 Uhr

So klein, aber so wirkungsvoll: Sie sind echte Multitalente, potente Pflegewunder und wirken wie ein Frischekick für müde Haut. Ampullen-Kuren sind gerade in der kalten Jahreszeit eine ideale Ergänzung zur täglichen Beauty-Routine und versprechen dank hochkonzentrierter Inhaltsstoffe eine extra große Wirkung. Erfahren Sie alles, was Sie zu den kleinen Beauty-Allroundern wissen müssen, hier und in unserer Bildergalerie .

XS-Format, aber XL-Wirkung: Die kleinen Glasröhrchen mit den hochkonzentrierten Pflegewirkstoffen haben es wirklich in sich: Sie sind im Gegensatz zur herkömmlichen Creme effektive Problemlöser und kommen in vielen, verschiedenen Ausführungen daher. Ob unreine, trockene, empfindliche, reife oder fettige Haut – für jeden Hauttypen gibt es die richtige Ampulle.

Ampullen-Zeit: Schicken Sie Ihre Haut in Kurz-Urlaub

Ob als intensive Pflege, zur Straffung oder Beruhigung der Haut, als belebende Vitaminkur oder Vorbereitung auf besondere Anlässe: Die Vielfalt der Ampullen ist unendlich und für jedes Hautproblemchen lässt sich das passende Elixier finden.

Für schlaffe, reife Haut: Hier kann die richtige Anti-Aging-Ampullen-Kur ein regelrechtes Beauty-Wunder vollbringen. Setzen Sie für eine vitale, verjüngt wirkende Haut auf konzentrierte Wirkstoffe wie Kollagen, Hyaluronsäure, Retinol und Nachtkerzenöl.

Für unreine, glänzende Haut: Probleme mit Hautunreinheiten? Dann versuchen Sie es mit einer Kur, die auf Hamamelis, Traubenkernöl und Tamarinden sowie Salbei- und Melisse-Extrakte setzt.

Für sensible, zu Rötungen neigende Haut: Hier gibt es ebenfalls spezielle Kuren, die Ihre Haut mit hochdosiertem Aloe Vera, Panthenol und Süßholzwurzel beruhigen sowie Entzündungen und Irritationen mildern können.

Für müde Haut: Müde, fahle Haut braucht oftmals nur einen kleinen Frischekick. Diverse Ampullen-Kuren mit einem belebenden Cocktail aus Vitamin C und E sowie Q10 vitalisieren und bringen Ihren Teint wieder zum Strahlen.

So verwenden Sie die Ampullen richtig

Die kleinen Beauty-Booster gelten als ein zusätzliches Plus an Pflege, das heißt sie werden entweder unter der täglichen Gesichtspflege oder Abends vor dem Schlafen gehen angewendet. Zudem bieten Sie durch die kleine Portionierung und Einmal-Anwendung optimale Hygienebedingungen und kommen somit meist sogar ganz ohne Konservierungsmittel aus.

Schritt 1: Reinigen Sie zunächst Ihr Gesicht, Hals und Dekolleté. Hier eignet sich zum Beispiel ein Mizellenwasser sehr gut, da es sanft und doch gründlich jeglichen Schmutz entfernt und den Säureschutzmantel Ihrer Haut nicht angreift.

Schritt 2: Greifen Sie dann zur Ampulle Ihrer Wahl, drehen Sie den Verschluss an der Applikatorenspitze ab und verteilen Sie die wertvollen Inhaltsstoffe nun mit den Fingerspitzen langsam und kreisend auf Ihrer Haut. Klopfen Sie das Serum sanft und vollständig ein.

Schritt 3: Lassen Sie die Ampulle zunächst 10 bis 15 Minuten einwirken. Tragen Sie anschließend Ihre gewohnte Tages- oder Abend-Pflege auf.

Wichtig: Damit die Ampullen Ihre volle Beauty-Kraft entfalten können, müssen sie über einen bestimmten Zeitraum hinweg regelmäßig angewendet werden. Die herkömmliche 1-Wochen-Kur aus den Drogerie-Märkten ist zum Beispiel für eine echte, langfristige Anti-Aging-Wirkung nicht geeignet, sondern versorgt die Haut eher mit einem kurzen Frischekick. Für einen längeren Anti-Aging-Effekt sollte man auf eine Kur von bis zu sechs Wochen setzen, bei der jeweils zwei Mal wöchentlich eine Ampulle aufgetragen wird.

Das XS-Beauty-Wunder mit XL-Power: Entdecken Sie nun hier in unsrer Bildergalerie die besten Ampullen-Kuren für jeden Hauttypen.

Kommentare


Luxus: Mehr Artikel