Beauty-Boxen im Vergleich: Welche ist die richtige für Sie?

am 15.08.2013 um 17:49 Uhr

Schönheit im Abo – was es nicht alles gibt. Besonders angesagt und ein kleines Highlight für viele Frauen: die Beauty-Boxen. Einmal im Monat überrascht der Postbote die Abonnentinnen mit einem schönen Päckchen, das prall gefüllt ist mit Proben der neuesten Beauty-Trends und angesagtesten Marken. Wir haben uns mal auf die Suche begeben, die führenden Boxen ausfindig gemacht und miteinander verglichen. Glossybox, die Douglas-Box-of-Beauty, die Pink Box oder die dm Lieblinge – welche ist für Sie die richtige?

Wir alle haben es, wir alle brauchen es und wir alle lieben es. Nein, wir sprechen hier nicht von der heiß geliebten Designer-Tasche, sondern vom Internet. Im Großteil der Berufe inzwischen ein wichtiger Bestandteil des täglichen Workflows, aber auch im Privatleben ein unersetzbarer Begleiter in guten wie in schlechten Zeiten. Und dabei sind die Möglichkeiten und Geschäftsmodelle, die sich daraus ergeben, noch lange nicht ausgeschöpft. Seit ein, zwei Jahren auf dem Vormarsch: Abo-Commerce. Übers Internet bestellt man dabei ein Päckchen einer bestimmten Produktkategorie im Abonnement und wird dann meist monatlich mit einem Paket überrascht: Tee, Spielzeug, Blumen und vor allem Beauty-Inhalte sind dabei inzwischen sehr beliebte Bestellflächen. Letzteres haben wir uns mal genauer angeschaut und zeigen Ihnen, welche Beauty-Boxen es gibt und was sie alles können.

Glossybox

Mit ihnen fing alles an. Seit März 2011 gibt es die Glossybox zu bestellen, womit ein wahrer Hype gestartet wurde. Für 15 Euro im Monat – bei längerfristigen Abos kann sich der Preis pro Box bis auf 12,08 Euro herunterkürzen – bekommt die beauty-affine Abonnentin fünf Produkte von erlesenen Marken mit prestigeträchtigen Namen bis vor die Haustür geliefert. Darunter Nagellacke, Wimpernzangen, Blush, Duschgel, Lip Tint, Mascara, Handcreme – quasi alles, was das Damen-Herz begehrt. In über 16 Ländern weltweit gibt es die Glossybox inzwischen und so konnten insgesamt schon über 4 Mio. Boxen verschickt werden.

Jeden Monat gibt es dabei ein anderes Thema, unter dessen Gesichtspunkt das beigelegte Heft, die Überraschungs-Produkte und auch die Boxen gestaltet werden. Specials wie die Brit Box zur Geburt des kleinen Prinz George oder eine Hochzeitsedition lassen dabei keine Wünsche offen. Damit der Rest der Familie beim Eintreffen des Päckchens nicht enttäuscht ist, gibt es für die Tochter auch eine Teenie-Box „Young Beauty“ und für den Mann die „Men Box“. Einziges Manko: Mit 15 Euro ist die Glossybox von den vier großen Beauty-Boxen die teuerste.

Douglas-Box-of-Beauty

Kurz nach dem Launch der Glossybox zog auch der Parfümerie- und Drogerieriese Douglas hinterher und lancierte die Douglas-Box-of-Beauty. Inzwischen ist das System ein klein wenig fortgeschrittener, der Grundgedanke bleibt aber derselbe. Auch hier bekommen Sie fünf Produkte in der – selbstverständlich – türkisen Box bis vor die Haustür. Dabei ist eines der fünf Teile ein „Originalprodukt“ und ist in jeder Box zu finden, die anderen vier können Sie sich über Ihren Account aus einer monatlich wechselnden Ansammlung an Pröbchen und Originalgrößen zusammenstellen – customizen sozusagen. Sollte man dies mal vergessen, bekommen Sie auch hier eine Überraschungsbox. Kostenpunkt? Zehn Euro. Außerdem ist auch hier das Abonnement monatlich kündbar. Nachteil: das Abo bekommen Sie nur, wenn jemand anderes seins kündigt, da die Stückzahl begrenzt ist. Zur Zeit der Veröffentlichung dieses Artikels zum Beispiel war es nicht möglich, ein Abo abzuschließen.

Pink Box

Auch hier das gleiche Spiel: Fünf Produkte in einer – wer hätte es gedacht – pinkfarbenen Box von Marken wie Pantene, Florena und Pupa. Großer Vorteil: Von einigen Marken bekommt man tatsächlich die Originalgrößen und keine Pröbchen, allerdings sind hier keine Produkte aus dem High-Class- und Luxussegment dabei. Viele ausländische Marken wollen hier entdeckt werden, was die Eine als Vorteil, die Andere als Nachteil sieht. 12,95 Euro im Monat kostet die Pink Box und wird begleitet von der aktuellen Ausgabe einer Frauen- und Lifestyle-Zeitschrift wie Cosmopolitan, Jolie, Petra oder Women’s Health. Die Black Box bietet den Beauty-Spaß auch für den Mann.

dm Lieblinge

In der dm-Box sind fünf exklusive Neuheiten aus dem dm-Sortiment zu finden, was Marken wie p2 cosmetics, catrice, Maybelline und andere beinhaltet. Für nur fünf Euro bekommen Sie eine vielfältige Produktauswahl und das Beste: Wenn Ihnen etwas besonders gut gefallen hat, können Sie es kurzerhand im dm-Laden nachkaufen. Nachteil der dm Lieblinge: Sie können sich die Box nur in eins der Geschäfte liefern lassen und müssen sie dann da abholen. Außerdem gelten die Abos nur drei Monate lang, danach muss man sich wieder neu anmelden und wer die auf 5.000 Stück limitierten Boxen erhält, wird ausgelost.

Die Beauty-Boxen in der Übersicht finden Sie auch noch einmal in unserer Fotoshow.

Kommentare